Annaberg Buchholz

„Bist ein reicher Annaberger, hast den Sack voll Schreckenberger.“ - So hieß es schon bald nach den ersten Silberfunden im Erzgebirge: Im Jahre 1491 war auf dem 649 Meter hohen Schreckenberg ein gewisser Caspar Nietzel im Nordwesten des heutigen Annabergs auf einen Silbergang gestoßen und hatte damit das so genannte Berggeschrey ausgelöst, also den Anfang des Silbererz-Bergbaus im Erzgebirge.