Bosnien-Herzegowina: Geografie, Landkarte

Bosnien-Herzegowina besitzt mit insgesamt zwei Staaten eine gemeinsame Grenze:

Außerdem hat es eine 21 km lange Adriaküste im Südwesten. Die gemeinsame Hauptstadt ist Sarajevo.

Fläche

Bosnien-Herzegowina umfasst eine Fläche von insgesamt 51.129 km².
Davon sind:

  • Wald
    Rund 48% des Landes sind bewaldet.
  • Wiesen- und Weideland
    Rund 31% des Landes sind Wiesen- und Weideland.
  • Äcker und Felder
    Rund 15,5% des Landes werden als Ackerland oder Felder genutzt, besonders zum Anbau von Obst, Gemüse und Tabak.

Tidenhub

An der Küste des Landes beträgt der mittlere Tidenhub nur wenige Dezimeter. (Ausführliche Erläuterungen zu Ebbe und Flut finden Sie unter Gezeiten, Ebbe und Flut).

Vergleiche
Den weltweit höchsten Tidenhub findet man übrigens in der Bay of Fundy in Kanada, er beträgt dort bis zu 16 m, bei Springflut sogar über 20 m. Die Bay of Fundy liegt am Atlantik zwischen den kanadischen Provinzen New Brunswick und Nova Scotia, die im Deutschen Neuschottland heißt und deren Hauptstadt Halifax ist. An der deutschen Nordseeküste schwankt er etwa zwischen 1 m und 3 m. In der westlichen Ostsee dagegen beträgt der Tidenhub nur um 0,3 m, während er in der östlichen Ostsee kaum noch merkbar ist.

Geografische Länge und Breite

Das Land erstreckt sich über die folgende geografische Breite (Abk. Δφ) sowie geografische Länge (Abk. Δλ):

Δφ = von rund 42° bis 46° nördliche Breite
Δλ = von rund 15° bis 20° östliche Länge

Ausführliche Informationen über diese Thematik finden Sie unter Geografische Länge und Breite.

Uhrzeit

Für Bosnien-Herzegowina gilt gegenüber der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ), also der Zeit (ohne Sommerzeit) in Deutschland, Österreich und der Schweiz der folgende Wert. Dabei bedeutet ein Minuszeichen, dass es dort früher, ein Pluszeichen, dass es dort später als nach MEZ ist:

Δ t (MEZ) = 0 h
(März bis Oktober: MEZ +1)

Weitere und ausführliche Erläuterungen zur Uhrzeit finden Sie unter Zeitzonen, Uhrzeit.

Sonnenhöchststand in Sarajevo

Sarajevo liegt auf einer nördlichen Breite von rund φ = 44°.
Sofern die Sonne, bzw. ihr Bildpunkt, am nördlichen Wendekreis steht, also bei δ = 23,5°, ist in Sarajevo Sommerbeginn, dies ist der 21. Juni. Dann ergibt sich für den höchsten Stand der Sonne zur Mittagszeit nach Gl. 1 (s. Sonnenstand):

44° = (90° - h) + 23,5°

also:

h = 69,5°

Mit 69,5° besitzt die Sonne somit in Sarajevo den höchsten Stand des gesamten Jahres über dem Horizont (präzise: über der Kimm).

Berge

Der höchste Berg des Landes ist der Maglic mit einer Höhe von 2.386 m.
Weitere hohe Berge sind:

  • Volujak mit einer Höhe von 2.336 m
  • Plocno mit einer Höhe von 2.222 m
  • Nadkrstac mit einer Höhe von 2.110 m
  • Zelena Lava mit einer Höhe von 2.103 m
  • Djokin Toranj mit einer Höhe von 2.086 m
  • Veliki Vran mit einer Höhe von 2.074 m

Flüsse

Der längste Fluss des Landes ist die Sava mit einer Länge von rund 945 km.
Weitere Flüsse in dem Land sind:

  • Drina mit einer Länge von rund 346 km
  • Bosna mit eine Länge von rund 271km
  • Vrbas mit einer Länge von rund 240 km
  • Lim mit einer Länge von rund 220 km
  • Neretva mit einer Länge von rund 218 km
  • Una mit einer Länge von rund 214 km
  • Sana mit einer Länge von rund 140 km
  • sowie der Spreca mit einer Länge von rund 112 km.

Seen

Busko
Das Land umfasst zahlreiche kleinere und größere Seen. Der größte See ist der Busko mit einer Fläche von etwa 56 km². Weitere größere Seen sind:

  • Bilecko mit einer Fläche von rund 33 km2
  • Modracko mit einer Fläche von rund 17 km2
  • Jablanicko mit einer Fläche von rund 13 km2

Adria, Mittelmeer

Wie oben erwähnt, grenzt das Land auf einer Länge von rund 21 km an das Adriatische Meer (Adria)  - einem Teil des Mittelmeeres. Ausführliche Informationen zum Mittelmeer finden Sie bei Goruma hier und zur Adria hier.