Palau: Ein- und Ausreisebestimmungen

Formalien, Visa

Zur Einreise nach Palau benötigt man einen Reisepass, der über die beabsichtigte Ausreisedauer noch 120 Tage lang Gültigkeit hat. Es sind ferner ein Rück- bzw. Weiterreiseticket sowie ausreichende finanzielle Mittel nachzuweisen. Man erhält dann bei der Einreise ein Visum für 30 Tage. Wer länger bleiben möchte, kann das Visum gegen eine Gebühr verlängern lassen.

Ausreisegebühr - Departure Fee

Bei der Ausreise aus Palau wird eine Ausreisegebühr verlangt, die nicht ganz preiswert ist und in der Regel in US-Dollar erhoben wird.

Warenein- und -ausfuhr

Die Ein- und Ausfuhr von Waffen, Munition oder Sprengstoff ist strikt verboten. Außerdem ist die Ein- und Ausfuhr von nach dem Washingtoner Artenschutzgesetz geschützten Pflanzen und Tieren verboten. Ein Verstoß kann empfindliche Strafen nach sich ziehen.

Zollfreiheit
Ein Liter harter Alkohol oder ein entsprechendes Äquivalent sowie 200 Zigaretten dürfen zollfrei eingeführt werden.

Palau: Anreise und Verkehr

Wie gelangt man nach Palau?

Mit dem Flugzeug
Palau erreicht man mit dem Flugzeug am besten über Asien. Von vielen der dortigen Metropolen gibt es Flugverbindungen nach Palau.
Von Deutschland aus ist es sinnvoll, über Manila / Philippinen einzureisen.
Oder auch über Taipeh (Taiwan), mit der relativ preiswerten EVA Air, www.evaeir.com, oder mit der China Air , www.china-airlines.com

Reisen im Land

Straßen
Palau verfügt insgesamt über 61 km Straßen, davon sind 36 km geteert.

Mietwagen
Auf der Hauptinsel Koror gibt es eine große Anzahl an Autovermietungen. Auf allen anderen Inseln muss man sich die Autos privat mieten. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 40 km/h und es herrscht Rechtsverkehr.

Taxi
Taxis gibt es ebenfalls nur auf Koror.

Fährverbindungen
Koror ist der einzige Überseehafen im Land.
Neben einigen staatlichen Booten sind die meisten Boote, die zwischen den Inseln verkehren, Privatboote. Viele davon sind Speedboote. Gegen eine Benzinkostenbeteiligung kann man aber auch auf den kleineren Privatbooten Mitfahrgelegenheiten finden.

Flugverbindungen
Palau Air fliegt von Koror die Inseln Peleliu und Angaur jeweils sechs Mal die Woche an.
Palau Trans Pacific Airlines verbindet viele der Inseln untereinander, auch die südwestlichen.

Internationales Kfz-Kennzeichen

Das internationale Kfz-Kennzeichen von Palau lautet:

PAL

Fremdenverkehrsamt

Palau Visitor Authority
:
P.O. Box 256
Koror, Republic of Palau 96940
Tel: 00680 - 488 2793
        00680 - 488 1930
Fax: 00680 - 488 1453
Email: pva@visit-palau.com
www.visit-palau.com

Palau: Reisemedizin, Impfungen und Warnhinweise

Infektionserkrankungen

In Palau ist mit den folgenden in Deutschland bzw. Mittel- und Nordeuropa nicht oder eher selten verbreiteten Erkrankungen zu rechnen:

  • Malaria, es besteht kein Malaria-Infektionsrisiko
  • Cholera
  • Dengue-Fiebererkrankung
  • Darminfektionen durch verunreinigte Lebensmittel oder kontaminiertes Wasser, so u. a. durch Amöben, Lamblien, Salmonellen, Shigellen, Wurmbefall und alle möglichen Arten an Viren und Bakterien.
  • Filariose
  • Tetanus
  • Typhus, ein Risiko besteht nur für Reisende, die mit verschmutztem Wasser oder kontaminierten Lebensmitteln in Berührung kommen können.

Impfempfehlungen
Bei Reisen nach Palau werden Impfungen gegen die folgenden Krankheiten empfohlen:

  • Diphtherie, eine Impfung gegen Diphtherie sollte grundsätzlich immer, auch im Heimatland, bestehen.
  • Hepatitis A und B, Hepatitis B nur bei Reisenden, die mit Blut in Kontakt kommen oder sexuelle Kontakte suchen.
  • Kinderlähmung, Polio, eine Impfung gegen Kinderlähmung sollte grundsätzlich immer, auch im Heimatland, bestehen.
  • Tetanus, eine derartige Impfung sollte generell, auch im Heimatland, erfolgt sein.
  • Typhus, für spezielle Reisegruppen (Rucksacktouristen), die sich z. B. in der Natur selbst mit Wasser versorgen.

Impfpflicht
Für alle Personen, die älter als 1 Jahr sind und aus einem von der WHO ausgewiesenen Gelbfieber-Infektionsgebiet einreisen, besteht eine Impfpflicht gegen Gelbfieber.

Aktuelle Warnhinweise

Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland
Bürgerservice
Tel: 0049 - (0)30 - 5000 - 2000
Fax: 0049 - (0)30 - 5000 - 51000
www.auswaertiges-amt.de

Palau: Währung und Einkaufen

Die Landeswährung ist der US-Dollar, mit 1 $ = 100 Cent.

Die folgenden Geldscheine sind in dem Land gültig und im Umlauf:

  • 1 $
  • 2 $
  • 5 $
  • 10 $
  • 20 $
  • 50 $
  • 100 $

Und folgende Münzen: 1 c, 2 c, 5 c, 10 c, 25 c und 50 c

Banken und Öffnungszeiten

Die Hauptbanken des Inselstaates sind die "Bank of Guam" und "Bank of Hawaii".
Die Öffnungszeiten sind:
Montag - Donnerstag: 9:30 Uhr - 14:30 Uhr
Freitag: 9:30 Uhr - 17:00 Uhr

Kreditkarten
Kreditkarten werden in den größeren Hotels und Restaurants sowie bei Autovermietungen und Tauchschulen akzeptiert.

Einkaufen, Shopping

Ladenöffnungszeiten 
Montag - Freitag: 7:30 Uhr - 17:00 Uhr

Günstige oder landesspezifische Waren, Souvenirs 
Storyboards Storyboards waren ursprünglich Bestandteil der bemalten Männerhäuser, Bai (siehe auch unter Sehenswürdigkeiten).
Die ersten Fremden, die auf die Inseln kamen, ließen sich Holzstücke mit den bunten Bemalungen aus den verzierten Häusergiebeln herausschneiden.
Die Einheimischen gingen dann seit ca. 1930 dazu über, eigens für Fremde und damit die heutigen Touristen, Holzbretter mit bunten Bildern zu bemalen. Darauf wurden die Geschichten oder Legenden der Inseln dargestellt. Neuerdings sind sie auch ein politisches Ausdrucksmittel geworden und gehören zum festen Bestandteil des Kunsthandwerkes auf den Inseln.

Kopien des traditionellen Udoud-Geldes siehe Landessitten

Holzschnitzereien in Form von traditionellen Galionsfiguren