Seychellen

Die Seychellen umfassen eine Fläche von ca. 455 km², verteilt auf 117 Inseln, die im Indischen Ozean nordöstlich von Madagaskar liegen. Die Inseln wurden von portugiesischen Seefahrern entdeckt, von den Franzosen im 19. Jahrhundert besiedelt und gehörten bis zur Unabhängigkeitserklärung im Jahr 1976 zu Großbritannien. Hauptwirtschaftszweig auf den Seychellen ist der Fremdenverkehr, denn die Inseln zählen zu den reizvollsten exotischen Ferienzielen unserer Erde. Aber was genau macht die Seychellen so besonders?