Turkmenistan

Turkmenistan zählt zu den ehemaligen Ländern der Sowjetunion, das bis heute von Nomadenstämmen bevölkert ist. Seit der turkmenischen Unabhängigkeitserklärung im Jahr 1991 ist Präsident Nijasows an der Macht. Er wurde im Jahr 1999 zum Präsidenten auf Lebenszeit ernannt.Turkmenistan ist ein sehr trockenes Land in Zentralasien, ca. 85% sind von Wüste bedeckt. Aufgrund der alten Nomadentradition und des starken Erdbebens 1948 sind keine historischen Bauwerke in Turkmenistan vorhanden. Die turkmenische Kultur ist durch den Islam geprägt und wirkt sich auf alle Bereiche des täglichen Lebens aus.