Irak

Der Irak, das Land entlang der Flüsse Euphrat und Tigris, erlangte als das antike Mesopotamien besondere historische Bedeutung. Hier entwickelten die Sumerer die vermutlich erste Schriftkultur der Welt, später folgten das Babylonische und das Assyrische Reich. Was von den archäologischen Sehenswürdigkeiten noch übrig ist, kann nach dem Dritten Golfkrieg schwer eingeschätzt werden. Die enormen Ölvorkommen des Landes, die etwa 12% der bekannten Ölreserven der Erde ausmachen, haben sich auf seine jüngste Geschichte sehr ungünstig ausgewirkt.