Los Angeles (Wodka)

Der nach der Hollywood-Metropole benannte Cocktail ist eine bunte Mischung aus Säften und Alkohol. Der gerne als Frauen-Cocktail degradierte L.A.-Drink erhält durch die Säure in seinen Säften eine erfrischende Note. Eine alkoholfreie Version finden Sie hier >>>

Zutaten und Zubehör

  • 4 cl Wodka
  • 2 cl Grand Manier
  • 2 cl Orangensaft
  • 2 cl Maracujasaft
  • 2 cl Grapefruitsaft
  • 2 cl Zitronensaft
  • 1 Dash (Schuss) Grenadine
  • Amarenakirsche
  • Eiswürfel (Cubes)
  • Barsieb (Strainer)
  • Bostonshaker
  • Becherglas

Grand Manier
Der Grand Manier ist ein Orangenbrandy mit Cognac. Er gehört zum Hause Marnier-Lapostolle. 

Grenadine
Wie dem Namen zu entnehmen ist, wurde dieser Sirup (ursprünglich) aus dem Granatapfel gewonnen. Heutzutage besteht er aber in der Regel aus einer Mischung verschiedener Beeren, wie der Johannisbeere, der Himbeere, der Brombeere oder der Holunderbeere. Zusammen gemischt mit Vanilleextrakten dient er bei Cocktails sowohl der Farbgebung (intensives Rot) als auch der Aromatisierung.

Säfte
Man unterscheidet einige Arten von Säften, die gerne unter diesen Sammelbegriff gezählt werden, auch wenn nicht alle wirklich dazugehören. Während Direktsäfte direkt aus der Frucht herausgepresst wurden, müssen Fruchtsäfte einen Fruchtanteil von 100% enthalten. Eine Zuckerzugabe von 15 g/l ist erlaubt. Ein Fruchtnektar nun enthält mindestens 25% bis 75% Fruchtanteil. Und zuletzt die Fruchtsaftgetränke: Sie enthalten einen Fruchtsaftanteil von 6 bis 25%.

Wodka
Der Begriff Wodka stammt von dem russischen Wort Voda = Wässerchen ab. Es ist strittig, ob der Wodka ursprünglich aus Russland oder Polen stammt. Aber in beiden Ländern werden ausgezeichnete Wodkasorten gebrannt und auch viel getrunken. Wodka ist ein fast glasklares hochprozentiges Getränk, das aus Getreide, meist Roggen, oder auch aus Kartoffeln gebrannt wird. Sein Alkoholgehalt liegt zwischen 40 Volumenprozenten bis hin zu 80%. Näheres hier >>>

Zubereitung (Shaken)
Alle Zutaten - bis auf die Kirsche natürlich - werden in einem Bostonshaker kräftig auf Eis geshakt. Anschließend wird der Inhalt in ein Becherglas gesiebt (strained) und vor dem Servieren mit einer Amarenakirsche garniert.