Ghana: Diverse Reiseinfos

Wie gelangt man nach Ghana?

Flugzeug
Direktflüge gehen von Düsseldorf und Zürich nach Accra. Ferner gibt es die Möglichkeit, von Frankfurt über Lagos in Nigeria nach Accra zu fliegen.

Schiff
Die Tiefseehäfen Ghanas befinden sich in Takoradi und Tema. Passagierverkehr besteht zwischen Tema und Nigeria, Côte d'Ivoire, Kamerun und Südafrika.

Auto, Bus
Entlang der Küste führt eine Straße von Accra nach Lagos in Nigeria, Cotonou in Benin und Lomé in Togo. Eine weitere Straße führt von Abidjan in Côte d'Ivoire über Kumasi in das Landesinnere von Ghana. Auch nach Burkina Faso gibt es eine Verbindungsstraße.

 

Reisen im Land

Flugverbindungen
Flugverbindungen existieren zwischen Accra, Kumasi und Tamale.

Eisenbahn

Das Eisenbahnschienennetz des Landes umfasst etwa 950 km und verbindet die Städte Accra, Takoradi und Kumasi.

Bus

Ein nationales Busnetz verbindet alle größeren Städte.

Straßen, Mietwagen

Ghana verfügt über etwa 11.700 km befestigte Straßen. Für Mietwagen wird ein internationaler Führerschein empfohlen.

Fährverbindungen

Es gibt im Land ca. 1.300 km schiffbare Wasserwege. Auf dem Volta See verkehrt regelmäßig ein Dampfschiff zwischen Akosombo und Yeji, ein Fährverkehr besteht zwischen Yeji, Buipe und Makongo.

 

Verkehrsregeln

In Ghana herrscht Rechtsverkehr. Um Ärger mit der Polizei oder gar den Gerichten zu vermeiden, sollte man sich strikt an die im Land geltenden Verkehrsregeln halten. Die dargestellten Höchstgeschwindigkeiten können natürlich durch Verkehrsschilder verringert oder auch erhöht werden. Es ist empfehlenswert, sofern man sich ein Auto mieten will. sich bereits vor der Abreise beim ADAC dem AvD detaillierte Informationen einzuholen.

Höchstgeschwindigkeiten

  • Innerorts: In Ortschaften besteht eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h.
  • Landstraßen: Auf Landstraßen besteht eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h.

Promillegrenze
In Ghana besteht für die Fahrer von Kraftfahrzeugen eine Grenze für den Blutalkohol von 0 Promille.

 

Internationales Kfz-Kennzeichen

Das internationale Kfz-Kennzeichen von Ghana lautet:

GH

Diplomatische Vertretungen, Fremdenverkehrsamt

Vertretungen in Deutschland

Das Gebäude, in dem sich die Botschaft von Ghana befindet, ist eine schöne Villa in der Stavangerstraße im Berliner Bezirk Pankow. Daneben - in einem separaten Gebäude - befindet sich zudem die Kanzlei der Botschaft. Die Stavangerstraße geht von der Gotenstraße ab, die wiederum eine Querstraße der Bornholmerstraße ist. Die Botschaft liegt in einem ruhigen bürgerlichen Gebiet von Pankow. In der näheren Umgebung der Botschaft von Ghana befinden sich noch die Botschaften von Kuba, Kap Verde, Eritrea, Moldawien sowie von Bosnien und Herzegowina.

Botschaft in Berlin
Stavanger Straße 17-19
10439 Berlin
Tel: 0049 - (0)30 - 547 1490
Email: chancery@ghanaemberlin.de  
www.ghanaemberlin.de 

Konsulate

 

Region Kontakt

Nordrhein-Westfalen

Honorarkonsulat in Dortmund
Ziethenstraße 15
44141 Dortmund
Tel: 0049 - (0)231 - 436 075
Email: ms@schloss-heerse.de

Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland

Honorarkonsulat in Frankfurt am Main 
Große-Eschenheimer-Straße 43
60313 Frankfurt/Main
Tel: 0049 - (0)69 - 284 018

Hamburg und Schleswig-Holstein

Honorarkonsulat in Hamburg
Lübecker Straße 1
22087 Hamburg
Tel: 0049 - (0)40 - 372 266

Niedersachsen und Bremen

Honorarkonsulat in Hannover
Hedwigstraße 18
30159 Hannover
Tel: 0049 - (0)511 - 445 053

Bayern und Sachsen

Honorarkonsulat in München
Waldstraße 7
82166 München-Gräfelfing
Tel: 0049 - (0)89 - 858 7300
Email: breu@wolfartklinik.de

Deutsche Vertretungen in Ghana

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Accra
No. 6, Ridge Street
North Ridge, Accra

Tel: 00233 - (0)30 - 221 1000
        00233 - (0)30 - 224 1082
        00233 - (0)30 - 222 1311
Email: info@accra.diplo.de
www.accra.diplo.de

Österreichische Vertretungen in Ghana

Botschaft
Die Bundesrepublik Österreich verfügt in Ghana über keine Botschaft, jedoch über ein Honorarkonsulat.
Zuständig ist die Botschaft in Nigeria:

Botschaft in Nigeria
Plot 9, Usuma Street
Maitama - Abuja
Tel: 00234 - 706 - 418 3226
Email: abuja-ob@bmeia.gv.at
Die österreichische Botschaft in Nigeria ist weiterhin zuständig für:

Honorarkonsulat (ohne Passbefugnis)
Wawa Street No. 16
Dzorwulu, Accra
Tel: 00233 - (0)21 - 78 33 68
Email: powapak@ghana.com

Vertretungen von Ghana in Österreich

Botschaft
Zuständig ist die Botschaft der Republik Ghana in Bern in der Schweiz

Schweizer Vertretungen in Ghana

Botschaft in Ghana
Accra
Tel: 00233 - (0)30 - 222 8125/8185
Email: acc.vertretung@eda.admin.ch
www.eda.admin.ch/accra
Die schweizer Botschaft in Ghana ist weiterhin zuständig für Benin und Togo.

Vertretungen von Ghana in der Schweiz

Botschaft in Bern
Belpstraße 11
3001 Bern
Tel: 0041 - (0)31 - 381 7852/7853
Email: ghanaemb@tcnet.ch  
www.ghanaembassy.ch

Fremdenverkehrsamt

Ministry of Tourism
P.O. Box GP 4386
Accra
Tel: 00233 - (0)21 - 666 314

Ghana Tourist Board
P.O. Box GP 3106
Accra
Tel: 00233 - (0)21 - 682 601/607
www.touringghana.com

Ghana: Ein- und Ausreisebestimmungen

Deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige benötigen für einen Aufenthalt in Ghana von bis zu 60 Tagen einen gültigen Reisepass und ein Visum. Für eine Verlängerung des Aufenthalts bzw. den zwischenzeitlichen Besuch von Nachbarländern muss rechtzeitig eine Visumsverlängerung bzw. ein Re-Entry-Visum beim Immigration Office in Accra beantragt werden. Bei Einreise aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet muss eine gültige Gelbfieber-Impfung nachgewiesen werden.

 

Devisen, Waren

Die Landeswährung von Ghana ist der Cedi (C)

1 Cedi = 100 Pesewas
Die Ausfuhr der Landeswährung ist auf 5000,- C in Banknoten beschränkt. Die Einfuhr ist nur für Einheimische und in Höhe von 5000,- C gestattet.

Fremdwährungen
Die Einfuhr von Fremdwährungen ist unbeschränkt, es besteht jedoch Deklarationspflicht (das Einfuhrformular T5 muss bei der Ausreise vorgelegt werden)

Folgende Artikel dürfen von Personen ab 17 Jahren zollfrei nach Ghana eingeführt werden:
- 400 Zigaretten oder 100 Zigarren oder 454 g Tabak
- 1,14 l Spirituosen und 1,14 l Wein sowie 
- 227 ml Parfüm.

Laden-Öffnungszeiten
Die Läden in Ghana sind wochentags außer mittwochs von 8:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 17:30 Uhr sowie mittwochs und samstags von 8:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.

Günstige oder landesspezifische Waren, Souvenirs
Touristen kaufen in Ghana gern die landestypische Kente-Kleidung, Gold- und Silberschmuck, holzgeschnitzte Ashanti-Hocker, Steinguttöpfe, Lederwaren, Webarbeiten, aus vielfarbigem Raffia-Bast geflochtene Bolgatanga-Körbe und andere kunsthandwerkliche Produkte.

Ghana: Reisemedizin, Impfungen und Warnhinweise

Infektions-Erkrankungen

In Ghana ist mit den folgenden in Deutschland bzw. Mittel- und Nordeuropa nicht oder eher seltener verbreiteten Infektions-Erkrankungen zu rechnen:

  • Malaria : Es besteht ganzjährig und landesweit (einschließlich der Städte) ein hohes Malariarisiko in Ghana. Etwa 80 bis 90% der Infektionen erfolgen mit der sehr gefährlichen Malaria tropica, der Rest mit der Malaria tertiana.
  • Amöbenruhr
  • Bakterienruhr
  • Bilharziose
  • Chikungunya
  • Cholera : Ein Infektionsrisiko besteht aber nur für die Reisenden, die mit verschmutztem Wasser oder kontaminierten Lebensmitteln in Berührung kommen können
  • Dengue Fieber
  • Darminfektionen durch verunreinigte Lebensmittel oder kontaminiertes Wasser, so u.a. durch Amöben, Lamblien, Salmonellen, Shigellen, Wurmbefall und alle möglichen Arten an Viren und Bakterien
  • Ebola , es kommt immer wieder zu, allerdings meist lokal begrenzten, Ausbrüchen dieser extrem gefährlichen Virus-Infektionserkrankung
  • Filariose
  • Gelbfieber
  • Guinea Wurm
  • Hepatitis A und B
  • Kinderlähmung, Polio
  • Lambliasis
  • Lassafieber
  • Meningokokken Meningitis
  • Schlafkrankheit
  • Tetanus
  • Tollwut
  • Typhus: Ein Infektionsrisiko besteht aber nur für die Reisenden, die mit verschmutztem Wasser oder kontaminierten Lebensmitteln in Berührung kommen können
  • Zeckenbissfieber

Impfempfehlungen

  • Cholera - aber nur bei den Reisenden, die mit verschmutztem Wasser oder kontaminierten Lebensmitteln in Berührung kommen können.
  • Diphtherie - eine Impfung gegen Diphtherie sollte grundsätzlich immer, auch im Heimatland, bestehen.
  • Gelbfieber
  • Hepatitis A und B
  • Guinea Wurm
  • Kinderlähmung, Polio - eine Impfung gegen Polio sollte grundsätzlich immer, auch im Heimatland, bestehe.n
  • Meningokokken Meningitis
  • Tetanus - eine Impfung gegen Tetanus sollte grundsätzlich immer, auch im Heimatland, bestehen.
  • Tollwut - aber nur bei Risikoreisenden, die mit den Überträgertieren in Berührung kommen können.
  • Typhus - aber nur bei Reisenden, die mit verschmutztem Wasser oder kontaminierten Lebensmitteln in Berührung kommen können.

Impfpflicht
Für alle Personen, die älter als ein Jahr sind und aus einem von der WHO ausgewiesenen Gelbfieber-Infektionsgebiet einreisen, besteht eine Impfpflicht gegen eine Erkrankung mit Gelbfieber .

Gelbfieber impfung von Kindern

In den meisten Ländern, in denen eine Gelbfieber impfung vorgeschrieben ist, gilt dies auch für Kinder mit einem Alter über einem Jahr, in einigen Ländern sogar ab sechs Monaten. Dazu ist festzustellen: Bei einer Impfung gegen Gelbfieber gab es eine Reihe von Nebenwirkungen, so z.B. Enzephalitis. Rund Zweidrittel der davon Betroffenen waren Kinder unter sechs Monaten. Daher dürfen Kinder unterhalb dieses Alters auf keinen Fall geimpft werden. Aber auch Kinder unter einem Jahr sollten möglichst nicht geimpft werden. Im Zweifel müssen Gelbfieber -Infektionsgebiete dann gemieden werden. Jede Impfung gegen Gelbfieber darf nur in speziell dafür autorisierten Gelbfieber -Impfstellen durchgeführt werden!

Malariaprophylaxe
Bei Reisen in das Land ist es dringend angeraten, sich einer Malariaprophylaxe zu unterziehen. Wem die Nebenwirkungen bedenklich erscheinen, sollte aber wenigstens ein "Stand-by-Präparat" mit sich führen.

 

Aktuelle Warnhinweise

Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland
Bürgerservice
Tel: 0049 - (0)30 - 5000 - 2000https://www.auswaertiges-amt.de/de
www.auswaertiges-amt.de/de

Reiseveranstalter nach Ghana

Der folgende Reiseveranstalter bietet professionell organisierte Reisen nach Ghana - und in eine Reihe anderer afrikanischer Länder - an.
Die bei uns verwendeten Bilder von Ghana wurden uns dakenswerterweise von dem Sales Manager Mister Roberto Cerea des Veranstalters zur Verfügung gestellt.

Trans Africa Horizon LTD
00233- 276 20 89 00 (Ghana)
0049 - (0)228 - 914 40 71 (Deutschland)
Email: ghana@transafrica.biz
www.transafrica.biz