Ghana: Geografie, Landkarte

Ghana liegt im Westen Afrikas am Golf von Guinea (Atlantik). Das Land umfasst eine Fläche von insgesamt 238.537 km². Davon sind:

  • Wald
    Rund 30% des Landes sind bewaldetes Gebiet.
  • Wiesen- und Weideland
    Rund 14% des Landes werden als Wiesen- oder Weideland genutzt.
  • Trockensavanne
    Rund 25% des Landes sind Trockensavanne.
  • Äcker und Felder
    Rund 26% des Landes werden als Ackerland oder Felder genutzt, besonders zum Anbau von Kakao.

Das Ghana  besitzt mit den folgenden drei Staaten eine gemeinsame Grenze:

Die Länge der Küste zum Golf von Guinea beträgt rund 540 km.

Geografische Länge und Breite

Ghana erstreckt sich über die folgende geografische Breite (Abk. Δφ) sowie geografische Länge (Abk. Δλ), es liegt damit vollständig in den Tropen:

Δφ = von 4° 44' bis 11° 10' nördliche Breite
Δλ = von 003° 15' westliche bis 001° 12' östliche Länge

Ausführliche Informationen über diese Thematik finden Sie unter Geografische Länge und Breite.

Uhrzeit

Für Ghana gilt gegenüber der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ), also der Zeit (ohne Sommerzeit) der folgende Wert. Dabei bedeutet ein Minuszeichen, dass es dort früher, ein Pluszeichen, dass es dort später als nach MEZ ist:

Δt (MEZ) = - 1 h (= GMT)

Weitere und ausführliche Erläuterungen zur Uhrzeit finden Sie unter Zeitzonen, Uhrzeit.

Sonnenhöchststand in Accra

Accra liegt auf einer nördlichen Breite von rund φ = 5,5° (5° 30'). Sofern die Deklination δ der Sonne den Wert von 05° 30' N, besitzt, und sich damit der Bildpunkt der Sonne genau über der Stadt befindet, steht die Sonne dort senkrecht. Das geschieht genau zweimal im Jahr, und zwar grob gerechnet 3 Wochen nach dem 21. März und 3 Wochen vor dem 21. September (Näheres s. Sonnenstand).

Achtung
Sofern sich der Bildpunkt der Sonne und damit die Deklination δ nördlich der Breite von Accra befindet, steht die Sonne zur Mittagszeit nicht im Süden, so wie in unseren Breiten, sondern im Norden. Die Sonne wandert also dann von Osten über Norden nach Westen, wo sie dann, wie bei uns, untergeht.

Berge

Der höchste Berg des Landes ist der Afadjoto mit einer Höhe von 885 m. Weitere Erhebungen sind:

  • Djebobo mit einer Höhe von 876 m
  • Avegbadje mit einer Höhe von 863 m
  • Akwawa mit einer Höhe von 788 m
  • Kwamisa mit einer Höhe von 767 m.

Flüsse

Der längste Fluss des Landes ist der Volta, der aus dem Weißen und dem Schwarzen Volta besteht. Die Gesamtlänge des Flusses beträgt etwa 1.600 km. Kleinere Flüsse in dem Land sind: Oti, Daka, Ankobra, Olin, Tain, Tano, Bia, Pra, Afram, Birim, Anum und Todzie.

Seen

Der größte See in Ghana ist der Voltastausee im Osten des Landes mit einer Fläche von ca. 8.460 km².  Darüber hinaus gibt es nur einige kleinere Seen in dem Land.

Golf von Guinea, Atlantik

Ghana grenzt im Süden des Landes mit einer Länge von 540 km an den Golf von Guinea, der ein Teil des Atlantiks ist. Sie finden eine ausführliche Beschreibung dieser Meere bei Goruma unter folgenden Links:
- Atlantik
- Golf von Guinea