Robben in Warnemünde

Ende Mai 2008 wurde das Meeressäuger Forschungs- und Informationszentrum in Rostock-Warnemünde eröffnet. Dafür wurde im Yachthafen "Hohe Düne" ein 30 m x 60 m  großer und 6 m tiefer Bereich für maximal 15 Robben als Forschungseinrichtung in Betrieb genommen. Die ersten neun Robben kamen aus dem Kölner Zoo.
Die Anlage ist eine der größten Forschungseinrichtungen für Robben in Europa und befindet sich auf einem ehemaligen Flussfahrgastschiff. Dieses wurde komplett umgebaut und mit Büros, Laboren und allem weiteren Nötigen versehen. Die Station findet man gegenüber der Hafenein- bzw. Ausfahrt an der Mole zur Warnow hin.

Hier sollen die Sinneswahrnehmungen und die Unterwasserorientierung der Robben wissenschaftlich - unter der Federführung des Instituts für Biowissenschaften der Universität Rostock untersucht bzw. erforscht werden.
Es ist beabsichtigt, die Robben später auch im offenen Meer bei Warnemünde zu beobachten und auch mit ihnen zu arbeiten.
Mit Hilfe von Signalen und "Leckerli" sollen sie jeweils zur Rückkehr bewegt werden. Die Tiere sind sehr gelehrig und sehr anhänglich. Momentan leben hier 8 Seehunde und ein Seebär, mit den wohlklingenden Namen Bill, Filou, Fin, Henry, Luca, Marco, Moe, Nick und Sam. Alle sind, wie die Namen vielleicht verraten, Männchen.

Die Anlage ist aber auch für das interessierte Publikum gedacht.
Die Besucher können sogar mit den Robben tauchen und schwimmen. Dazu wurde extra eine GmbH gegründet, da die Universität keine derartigen Einnahmen tätigen kann bzw. darf. In Zusammenarbeit mit der ortsansässigen Tauchschule werden derartige Tauchgänge mit Brille und Schnorchel oder mit einer kompletten Tauchausrüstung an den Wochenenden zum Preis von 250 €  unter Leitung eines Tauchlehrers angeboten. Der Gewinn aus den Einnahmen wird vollständig in die Schaffung von Stellen - z.B. für studentische Hilfskräfte gesteckt. Da diese Tauchangebote sehr gut angenommen werden, ist eine Voranmeldung erforderlich! 

Robben-Forschungseinrichtung
Rostock-Warnemünde
Yachthafen Hohe Düne
Marine Science Center
Am Yachthafen 3A
18119 Rostock-Hohe Düne
Tel.: 0381 - 50 40 81 81
www.msc-mv.de

Institut für Biowissenschaften
Lehrstuhl für sensorische und kognitive Ökologie
Universität Rostock
Tel.: 0381 - 498 - 6301;  - 6010