Norwegen: Anreise und Verkehr

Wie gelangt man nach Norwegen?

Von Deutschland aus erreicht man Norwegen am schnellsten mit dem Flugzeug. Die norwegischen Fluglinien sind SAS, Braathens und Widerøe. 

Wer mit dem Kfz. einreist wird seit dem 21. Dezember 2007 nicht mehr kontrolliert. Norwegen, das kein EU-Mitglied ist, hat sich dennoch dem Abkommen von Schengen angeschlossen. Am 21. Dezember sind gleichzeitig auch die Grenzkontrollen an den EU-Grenzen zu Polen, Tschechien, Estland, Lettland, Litauen,  Slowenien, die Slowakei, Ungarn und Malta fortgefallen. Damit kooperieren ab diesem Zeitpunkt insgesamt 24 Staaten im kontrollfreien Grenzverkehr.

 

Reisen im Land

Flugverbindungen
In ganz Norwegen befinden sich Flughäfen und/oder Landebahnen. Auch die Regionen im hohen Norden sind mit dem dichter besiedelten Süden verbunden. Die großen Fluggesellschaften in Norwegen sind SAS, Braathens und Widerøe.

Eisenbahn

Norwegen besitzt ein Schienennetz von rund 4.000 km Länge. Das Streckennetz erstreckt sich von Norwegens Südküste bis hinauf nach Bodø an der Küste von Nordland. Eine der weltweit bekanntesten Bahnstrecken ist die Hauptverbindung zwischen Oslo und Bergen an der Westküste, die über das Hochgebirge führt.

Bus

Es gibt zahlreiche Überland-Buslinien in Norwegen.

Straßen

Von den rund 91.000 km Straßen sind rund 400 km Schnellstraßen, die unseren Autobahnen vergleichbar sind. Etwa 67.000 km des Straßennetzes sind befestigt. Vor allem im Norden ist allerdings oft mit unbefestigten Schotterwegen zu rechnen, die mit normalen Kfz kaum oder gar nicht befahrbar sind.
Der Laerdals-Tunnel ist  mit 24,5 km einer der längsten Straßentunnels weltweit. Er verbindet Aurland  mit Laerdal auf der Strecke zwischen Bergen und Oslo. Er ersetzt den so genannten Snovegen (Schneeweg) über das Fjell (norweg. für Gebirge), der im Winter  besonders von LKW`s oft nur schwer oder gar nicht passierbar ist. Die Beleuchtung des Tunnels wurde mit Hilfe von Verkehrspsychologen entwickelt. Außerdem wird er von drei großen Hallen unterbrochen, so dass man den Eindruck bekommt, nicht durch einen, sondern durch vier einzelne kürzere Tunnels zu fahren. Die drei Hallen werden in Bodennähe gelb und grün und weiter oben blau ausgeleuchtet. Die Fahrt durch diesen Tunnel ist daher geradezu ein Vergnügen und auch für Menschen mit Klaustrophobie ganz gut zu bewältigen.

Mietwagen

In Norwegen gibt es ein dichtes Netz von Mietwagenanbietern, die an allen Flughäfen und in den meisten Städten vertreten sind. Beim Mieten eines Autos oder Motorrades sollten - auch in Norwegen - einige Regel beachtet werden, um vermeidbarem Ärger und vermeidbaren Kosten möglichst aus dem Weg zu gehen: Vergleichen Sie bereits vor der Abreise - z.B. im Internet oder über die heimischen Automobilclubs - die Preise in Norwegen. Oft empfiehlt sich auch eine Buchung bereits im Heimatland. 

Alle Vereinbarungen sollten neben der Landessprache zumindest auch in Englisch vorliegen - es sei denn, man spricht und versteht Norwegisch. Der Gesamtpreis, einschließlich aller Nebenkosten - wie Steuern, Gebühren und Versicherungen - muss klar erkennbar sein. Die Haftpflichtsumme sollte mindestens 1 Mio. € betragen – am Besten mehr.
Es sollte eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen werden. Vorhandene Mängel am Fahrzeug sollten unbedingt schriftlich im Vertrag aufgeführt sein – hinterher erinnert sich im Konfliktfall oft dann niemand mehr an mündlich gemachte Hinweise oder Absprachen. Es sollte schriftlich festgehalten werden, ob der Wagen voll getankt zurückgegeben werden muss. Und natürlich ist zu klären, wo und zu welcher Uhrzeit der Wagen am Ende zurück gegeben werden kann bzw. muss. 

Fährverbindungen

Fährverbindungen bestehen zu einer Reihe von Ländern, so auch nach Deutschland. Jedoch nur von einigen größeren Städten, wie z.B. Oslo aus.

Höchstgeschwindigkeiten 
Die zulässige Geschwindigkeit innerorts beträgt 50 km/h, außerorts liegt sie bei 80 km/h. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen ist ausgeschildert. In der Regel liegt sie bei 90 km/h.

Besondere Vorschriften

Es ist Vorschrift immer das Abblendlicht eingeschaltet zu haben.

Promillegrenze

Die Alkoholgrenze in Norwegen beträgt 0,5 Promille.

 

Kfz-Landeskennzeichnung

Das internationale Kfz-Kennzeichen von Norwegen lautet:

N

Norwegen: Botschaften, Konsulate und Fremdenverkehrsamt

Vertretungen von Norwegen in Deutschland

"Jeder für sich und doch gemeinsam". Das ist das Motto der fünf nordischen Botschaften, die in diesem Gebäude-Ensemble ihre Botschaften vereinigt haben. Dazu gehören neben der Botschaft von Norwegen noch die Botschaften von Dänemark, Finnland, Island und Schweden. Ein aus einzelnen Lamellen bestehendes breites "Kupferband" verbindet außen herum alle fünf Botschaftsgebäude. Das Ensemle wird von der Rauchstraße - der offiziellen Adresse - sowie der Klingenhöferstraße und der Stülerstraße begrenzt.
Gemeinsam von allen fünf Botschaften wird das Felleshus (Gemeinschaftshaus) genutzt, in dem Konzerte, Filmvorführungen, Vorträge, Ausstellungen oder Konferenzen stattfinden - zudem befindet sich hier eine für jeden Besucher zugängliche Kantine.
Auffallend an dem Gebäude ist, dass es sich - einem Schiffsrumpf vergleichbar - von der Grundstücksmitte bis zum Zentrum der Plaza ersteckt. Etwas ganz Besonderes ist ein 15 m hoher und 120 Tonnen schwerer Granitblock, der dafür extra aus Norwegen nach Deutschland verschifft und mit mit Hilfe von Spezialkränen aufgestellt wurde. Die Planung und Bauausführung der Botschaft oblag dem Architekturbüro "SNØHETTA ARKITEKTUR OG LANDSKAP AS" aus Oslo.
Man erreicht die fünf Botschaften mit den Buslinien 100, 106, 187 und dem Nachtbus N 26, deren Haltestelle in der Klingelhöferstraße direkt vor den Botschaften liegt sowie mit der Buslinie 200, deren Haltestelle am Beginn der Stülerstraße liegt.

Botschaft des Königreiches Norwegen
Rauchstraße 1
10787 Berlin
Tel: 0049 - (0)30 - 50 50 50
Fax: 0049 - (0)30 - 50 50 55
Email: emb.berlin@mfa.no
Web: www.norwegen.org 

Generalkonsulat des Königreichs Norwegen
Caffamacherreihe 5
20355 Hamburg
Tel: 0049 - (0)40-32 50 91 60
Fax: 0049 - (0)40-32 50 91 633
E-Mail: cg.hamburg@mfa.no

Honorargeneralkonsul des Königreichs Norwegen

E.ON-Platz 1
40479 Düsseldorf
Tel: 0049 - (0)211 - 4579449
Fax: 0049 - (0)211 - 4579501
E-Mail: gk.duesseldorf@eon.com

Honorargeneralkonsul des Königreichs Norwegen
Braunstraße 7
04347 Leipzig
Tel: 0049 - (0)341 - 4432060
Fax: 0049 - (0)341 - 4432009
E-Mail: sachsen@norinfo.de

Weitere Honorarkonsulate finden Sie in: Bremen, Frankfurt, Hannover, Kiel, Lübeck und München.

 

 

Das Gebäude wurde vom bekanntesten Architekturbüro Norwegens, Snøhetta aus Oslo, entworfen. Augenfälligstes Merkmal ist ein großer Granitblock aus der Gegend Idd im Südosten von Norwegen, der mit Hilfe einer Diamantbandsäge heraus geschnitten, nach Deutschland verschifft und mit Spezialkränen an seinen Platz gestellt wurde. Der Granitblock ist 15 Meter hoch und wiegt 120 Tonnen.

Die Lage in der hinteren Mitte des Grundstückes bestimmt die Form des Hauses, die Wahl der Materialien und den Ausdruck der Werkstoffe. Das Konzept basiert auf fünf Hauptelementen: eine einfache Planlösung mit Büros parallel zur Außenfassade, ein Monolith als Abschluß zur Plaza hin, eine Fassadenverkleidung aus Glas in verschiedenen Ausführungen, eine warme, natürliche Farbgebung im Innern, versetzte begrünte Dächer im rückwärtigen Teil des Gebäudes.

Die Fassadenverkleidung besteht aus durchsichtigem Glas und aus Milchglas. Der Grünstich des Materials erinnert an die Farbe der Gletscher und vermittelt einen kühlen Eindruck. Auch die schräg zur Fassade stehenden Lamellen sind in diesem Glas ausgeführt. Sie schirmen das Innere gegen direkte Sonneneinstrahlung ab.

Das Atrium zwischen den versetzten Dachflächen wird begrenzt vom Kupferband, dem Lamellenband aus Glas und der Fassade und bietet ein interessantes Spiel von Flächen, Spiegelungen und Schatten und reizvolle Ausblicke auf die Straße und die benachbarten Botschaften.

Im Gegensatz zum kühlen Äußeren des Hauses vermittelt das Innere einen Ausdruck von Wärme. Dies wird durch die Farbgebung der Wände und die Verwendung von Holz als Wandverkleidung und bei den Möbeln erreicht, besonders abends, wenn das Gebäude von innen erleuchtet ist.

Architekten: SNØHETTA ARKITEKTUR OG LANDSKAP AS, OsloBotschaft des Königreichs Norwegen in Berlin

Deutsche Vertretungen in Norwegen

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Oslo
Oscarsgate 45
0244 Oslo
Tel: 0047 - 23 27 54 00
Fax: 0047 - 22 44 76 72
Email: info@oslo.diplo.de
Web: www.oslo.diplo.de 

Konsulate

Honorarkonsulat in Bergen
Damsgårdsveien 135
5162 Laksevåg
Tel: 0047 - 55 31 53 80
Fax: 0047 - 55 21 08 06
Email: honorarkonsul@jmartens.com

Honorarkonsulat in Bodø

Sjøgata 21
8006 Bodø
Tel: 0047 - 75 52 88 55
Fax: 0047 - 75 52 84 85
Email: alstas@online.no

Honorarkonsulat in Kirkenes

Dr. Wesselsgate 9
9915 Kirkenes
Tel: 0047 - 78 99 50 80
Fax: 0047 - 78 99 50 57
E-Mail: kirkenes@gmx.net

Honorarkonsulat in Kristiansand

Vigeveien 50
4604 Kristiansand
Tel: 0047 - 90 51 87 32
Fax: 0047 - 38 14 38 01
Email: jon.jacobsen@byggmoholding.no

Honorarkonsulat in Stavanger

Travbaneveien 1
4022 Stavanger
Tel: 0047 - 51 95 85 50
Fax: 0047 - 51 95 85 86
Email: per.arne.larsen@lawyer.no

Honorarkonsulat in Svolvaer

Advokatgården, Richard Withs gate 7
8301 Svolvaer
Tel: 0047 - 76 07 34 00
Fax: 0047 - 76 07 35 00
Email: advokat@jensblix-nilsen.no

Honorarkonsulat in Tromsø
 
Sjøgate 2
9008 Tromsø
Tel: 0047 - 77 61 78 00
Fax: 0047 - 77 61 78 01
Email: oma@steenstrup.no

Honorarkonsulat in Trondheim

Sivert Thonstadsveien 7
7072 Heimdal
Tel: 0047 - 41 41 83 68
Email: kristin@kristinofferdal.no

Honorarkonsulat in Ålesund

Einarvikgata 8
6002 Ålesund
Tel: 0047 - 70 10 09 70
Fax: 0047 - 70 13 78 04
Email: kjell.standal@elinora.no

Österreichische Vertretungen in Norwegen

Österreichische Botschaft in Oslo
Thomas Heftyes Gate 19 - 21
0244 Oslo
Tel: 0047 - 22 54 02-00
Fax: 0047 - 22 55 43 61
E-Mail: oslo-ob@bmeia.gv.at

Konsulate

Österreichisches Honorarkonsulat
Aspeg. 1
6007 Alesund
Tel: 0047 - 70 12 21 35
Fax: 0047 - 70 12 89 44
E-Mail: anders.alm@online.no

Österreichisches Honorarkonsulat

Edvard Griegsvei 3B
5059 Bergen
Tel: 0047 - 55 33 61 40
Fax: 0047 - 55 32 66 39
E-Mail: gerhard@dnah.no

Österreichisches Honorarkonsulat

Svanedamsveien 56
4621 Kristiansand
Tel: 0047 - 38 00 05 55
Fax: 0047 - 38 00 05 51
E-Mail: erikhodne@hotmail.com

Österreichisches Honorarkonsulat

Breiflatveien 18
4017 Stavanger
Tel: 0047 - 51 90 88 30
Fax: 0047 - 51 90 81 01
Email: eimund.nygaard@lyse.no

Österreichisches Honorarkonsulat

Cora Sandelsgate 2
9008 Tromsö
Tel: 0047 - 77 68 26 63
Fax: 0047 - 77 63 41 50
E-Mail: harald@overvaag.no

Österreichisches Honorarkonsulat

Granasveien 13
7048 Trondheim
Tel: 0047 - 922 68 037
E-Mail: egilteg@me.com

Vertretungen von Norwegen in Österreich

Botschaft des Königreiches Norwegen in Wien
Reisnerstraße 55-57
1030 Wien
Tel: 0043 - (0)1 - 715 66 92
Fax: 0043 - (0)1 - 712 65 52
E-Mail: emb.vienna@mfa.no
Web: www.norwegen.or.at

Konsulate

Honorargeneralkonsulat des Königreiches Norwegen
Dr. Karl-Lueger-Ring 6
1010 Wien
Tel: 0043 - (0)1 - 534 68 223
Fax: 0043 - (0)1 -  534 68 260
E-Mail: k.klausner@kwizda.co.at

Honorarkonsulat des Königreiches Norwegen

Amundsengasse 9a
8010 Graz
Tel: 0043 - (0)316 - 32 50 73 - 0
Fax: 0043 - (0)316 - 32 50 733
E-Mail: norsk_konsulat@utanet.at

Honorarkonsulat des Königreiches Norwegen

Kaiserstraße 33
6900 Bregenz
Tel: 0043 - (0)5574 - 4906 - 6000
Fax: 0043 - (0)5574 - 4906 - 6005
E-Mail: norwegen.konsulat.vbg@btv.at

Honorarkonsulat des Königreiches Norwegen

Langer Weg 11
6020 Innsbruck
Tel: 0043 - (0)505 - 333 - 1001
Fax: 0043 - (0)505 - 333 - 1011
E-Mail: norwegen.konsulat.tirol@btv.at

Honorarkonsulat des Königreiches Norwegen

Giselakai 37
5020 Salzburg
Tel: 0043 - (0)662 - 88 74 88
Fax: 0043 - (0)662 - 88 74 88 44
E-Mail: w.porsche@fapo.at

Schweizer Vertretungen in Norwegen

Schweizer Botschaft in Oslo
Bygdoy Allé 78
0244 Oslo
Tel: 0047 - 22 54 23 90
Fax: 0047 - 22 44 63 50
E-Mail: osl.vertretung@eda.admin.ch
Web: www.eda.admin.ch/oslo
Die schweizer Botschaft in Norwegen ist weiterhin für Island zuständig.

Vertretungen von Norwegen in der Schweiz

Botschaft des Königreiches Norwegen in Bern
Bubenbergplatz 10
3001 Bern
Tel: 0041 - (0)31 - 310 55 55
Fax: 0041 - (0)31 - 310 55 50
Email: emb.bern@mfa.no
Web: www.amb-norwegen.ch

Konsulate

Generalkonsulat des Königreiches Norwegen
Rue Jargonnant 2
1211 Genf 6
Tel: 0041 - (0)22/736 16 12
Fax: 0041 - (0)22/707 18 11
Email: olivier.dunant@borel-barbey.ch

Konsulat des Königreiches Norwegen

Via Franzoni 1
6601 Locarno
Tel: 0041 - (0)91/756 04 30
Fax: 0041 - (0)91/756 04 99
Email: dirkmeyer@centovalli.ch

Generalkonsulat des Königreiches Norwegen
Utoquai 37, c/o Gloor & Sieger
8024 Zürich
Tel: 0041 - (0)44/254 61 39
Fax: 0041 - (0)44/254 61 71
Email: dwehrli@gloor-sieger.ch

Fremdenverkehrsamt

Visitnorway.com
P.O. Box 448 Sentrum
0158 Oslo
Tel: 0047 - 22 00 25 00
Fax: 0047 - 22 00 25 01
Web: www.visitnorway.com

Norwegisches Fremdenverkehrsamt in Deutschland

Caffamacherreihe 5
20355 Hamburg
Tel: 0180 - 500 15 48 (0,14 Euro/Min.)
Fax: 0049 - (0)40 - 22 94 15 88
E-Mail: germany@innovationnorway.no
Web: www.visitnorway.de

Norwegen: Ein- bzw. Ausreisebestimmungen

Formalien, Visa

Für einem Aufenthalt von bis zu drei Monaten in Norwegen benötigen Einwohner der Bundesrepublik Deutschland, Österreichs und der Schweiz nur einen gültigen Personalausweis. Für Kinder bis 16 Jahre wird ein Kinderausweis verlangt. Deutsche Staatsangehörige, die sich länger als drei Monate in Norwegen aufhalten wollen, sollten mit Reisepass einreisen und vor Ablauf der drei Monate eine Aufenthaltsgenehmigung bei der norwegischen Polizei beantragen.

Personen, die ein Visum für Norwegen benötigen, können dies tun bei:

Königlich Norwegische Botschaft 
Rauchstr. 1
10787 Berlin
Telefon: 0049 - (0)30 - 50 50 50 o. 50 50 56 10
Fax: 0049 - (0)30 - 50 50 55 
Email: emb.berlin@mfa.no
www.norwegen.org

 

Ein- und Ausfuhr von Devisen

  • Landeswährung
    Es darf insgesamt ein Betrag von 25.000 Kronen ein- wie auch ausgeführt werden. Bei höheren Summen muss eine Zollerklärung gemacht werden.
  • Fremdwährungen
    Es darf insgesamt ein Betrag im Gegenwert von 25.000 Kronen ein- wie auch ausgeführt werden. Bei höheren Summen muss eine Zollerklärung gemacht werden.

 

Warenein- und ausfuhr

Die Ein- und Ausfuhr von Waffen, Munition oder Sprengstoff ist strikt verboten. Außerdem ist die Ein und Ausfuhr von Pflanzen und Tieren verboten, die nach dem Washingtoner Artenschutzgesetz geschützt sind. Ein Verstoß kann empfindliche Strafen nach sich ziehen. 
Tabak und Alkohol werden in Norwegen stark besteuert. Zollfrei sind für Personen ab 20 Jahren nur folgende Mengen:

2 Liter Wein und 2 Liter Bier (Dies gilt auch für Personen ab 18 Jahren.)
Anstelle von 2 Liter Wein auch
1 Liter Spirituosen bis 60% (Höherprozentiger Alkohol ist völlig verboten.)
200 Zigaretten (Das gilt auch für Personen ab 18 Jahren)
Mit dem Fahrzeug (Auto/Boot) dürfen 200 Liter Benzin eingeführt werden.
Es ist erlaubt die für den Eigenbedarf bestimmten Lebensmittel nach Norwegen einzuführen. Davon ausgenommen ist Fleisch (außer 5 kg Konserven), Milchprodukte, Eier, Obst und Gemüse.

 

Einreise mit Haustieren

Für die Besitzer von Hunden und anderen Tieren stellt sich bei Auslandsreisen die Frage, ob sie ihre Tiere überhaupt mit in das gewählte Reiseland nehmen können, und wenn das möglich ist, stellt sich dann natürlich die Frage nach den jeweils geltenden Bedingungen. Hier bei uns finden Sie, seriös bei den Botschaften oder dem Auswärtigen Amt recherchiert, alle wichtigen Informationen zu dieser Thematik. Die Regelungen gelten für die Einreise aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und zahlreichen anderen Ländern:

Hunde
müssen bei der Einreise mindestens sieben Monate alt sein.
Katzen müssen bei der Einreise mindestens 16 Monate alt sein.

Für Haustiere allgemein gilt bei einer Einreise nach Norwegen, dass die Halter unbedingt eine tierärztliche Bescheinigung mit Unterschrift eines praktischen Tierarztes mit sich führen. Diese tierärztliche Bescheinigung besteht aus einer Gesundheitsbescheinigung und einer Impfbescheinigung. Zusätzlich zu dieser Gesundheitsbescheinigung, muss das jeweilige Tier eindeutig identifizierbar sein. Dies kann entweder durch eine Tätowierung oder durch einen Mikrochip gewährleistet werden. Die jeweilige Identifikationsnummer muss in allen mitgeführten Dokumenten aufgeführt sein.

Die Gesundheitsbescheinigung darf bei Einreise nicht älter als zehn Tage sein und muss von einem Tierarzt unterschrieben sein. Auf dieser Bescheinigung muss vermerkt sein, dass das Tier keine ansteckenden Krankheiten hat und eine Bandwurmbehandlung durchgeführt worden ist. Bei der Einreise müssen alle Tiere gegen Tollwut geimpft sein. Hunde müssen zusätzlich gegen Staupe und Leptospirose geimpft sein. Außerdem bestehen folgende Sonderegelungen für die Einreise mit Tieren nach Norwegen:

Die Tiere dürfen sich in den letzten sechs Monaten nicht in einem Land außerhalb der EU-Staaten aufgehalten haben. Einige Hunderassen dürfen unter keinen Umständen nach Norwegen eingeführt werden. Darunter fallen Pitbullterrier, Tosa Inu, Dogo Argentino, Fila Brasiliero oder Kreuzungen mit diesen. Bei den Katzen darf einzig die Bengalkatze unter keinen Umständen eingeführt werden.

Haustiere im Flugzeug
Es gibt für den Transport von Haustieren in Flugzeugen die Möglichkeit, dass das Tier gemeinsam mit einer Begleitperson (Halter) fliegt oder aber auch ohne eine solche.

Tiertransporte mit einer Begleitperson (Halter)

In diesem Fall ist wie folgt vorzugehen: Das Tier wird am Flughafen in eine vom Halter vorher besorgte Transportkiste gesperrt. Dabei muss sicher gestellt sein, dass der Behälter so groß ist, dass das Tier darin stehen und sich umdrehen kann, außerdem muss dafür gesorgt sein, dass keine Flüssigkeiten heraus laufen kann (Urin). Dies geschieht durch geeignetes saugfähiges Material, im einfachsten Fall durch eine ausreichende Menge Zeitungspapier. Weiterhin sollte ein Wassernapf vorhanden sein und, je nach Länge des Fluges, auch genügend Futter. Der Transportbehälter wird beim Einchecken am Schalter an das Personal übergeben. Die Transportgebühr richtet sich nach dem Gewicht des Tieres. Es ist unbedingt sicher zu stellen, dass für den gebuchten Flug auch Platz für das Tier vorhanden ist, da die Anzahl der Tiere, die transportiert werden können, begrenzt ist.
Das Tier befindet sich in der Maschine in einem klimatisierten Bereich zwischen dem Passagierdeck und dem Cargobereich. Während des Fluges kümmert sich in der Regel kein Mitglied der Besatzung um das Tier, auch nicht um Wasser oder Futter zu geben. Die Erfahrung hat aber gezeigt, dass der Stress des Eincheckens und der Startphase für die meisten Tiere so belastend ist, dass sie den meisten Teil des Fluges schlafen. Die Gabe von Sedativa vor dem Einchecken wird nicht nur nicht empfohlen, da deren Wirkung unter diesen Bedingungen nicht vorhersehbar ist, sondern ist sogar aus Gründen der Sicherheit (Schmuggel) verboten. Viele Fluggesellschaften schließen eine Reihe von Hunden (Kampfhunde) außerdem vom Transport aus. 

Tiertransport ohne Begleitperson

In diesem Fall muss eine Fachfirma mit dem Transport beauftragt werden, die sich dann um alles Weitere kümmert. Es sollte aber sicher gestellt sein, dass das Tier am Ankunftsflughafen von einer dem Hund vertrauten Person abgeholt wird. Und natürlich müssen alle Einfuhrvorschriften für Haustiere für das Land vorher erkundet und exakt eingehalten worden sein.

Hinweis
Es hat sich als sehr hilfreich erwiesen, wenn man das Tier bereits einige Woche vor dem beabsichtigten Flug zu Hause an einen derartigen Transportbehälter gewöhnt hat.

Norwegen: Reisemedizin und Warnhinweise

Infektionserkrankungen

In Norwegen ist insbesondere mit folgenden auch in Mitteleuropa vorkommenden  Infektionserkrankungen zu rechnen:

  • Borreliose, auf Grund von Zeckenbissen
  • Frühsommer-Meningoenzephalitis, auf Grund von Zeckenbissen
  • Hepatitis A und B
  • Kinderlähmung, Polio
  • Tetanus

Impfempfehlungen
Bei Reisen nach Norwegen werden die folgenden auch in Deutschland üblichen Impfungen empfohlen:

  • Diphtherie, eine Impfung gegen Diphtherie sollte grundsätzlich immer, auch im Heimatland bestehen.
  • Frühsommer Meningo - Enzephalitis (FSME), aber nur für Risikoreisende, also Personen, die auf Grund von längeren Aufenthalten im Wald von Zecken gebissen werden können
  • Hepatitis A und B, eine Impfung gegen Hepatitis B ist aber nur für die Personen erforderlich, die mit Blut in Kontakt kommen können oder denen, die sexuelle Kotakte suchen.
  • Kinderlähmung, Polio, eine Impfung gegen Polio sollte grundsätzlich immer, auch im Heimatland bestehen.
  • Tetanus, eine Impfung gegen Tetanus sollte grundsätzlich immer, auch im Heimatland bestehen.

Impfpflicht
Bei der Einreise und für den Aufenthalt in dem Land bestehen keine Impfvorschriften.

 

Gefährdungen und Aktuelle Warnhinweise

Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland
Bürgerservice
Telefon: 0049 - (0)30 - 5000 - 2000
Fax: 0049 - (0)30 - 5000 - 51000

Aktuelle Warnhinweise:
www.auswaertiges-amt.de

Norwegen: Währung, Einkaufen und Wechselkurs

Die Landeswährung von Norwegen ist die Norwegische Krone (NOK) = 100 Øre.

Die folgenden Geldscheine sind in dem Land gültig und im Umlauf:

  • 50
  • 100
  • 200
  • 500
  • 1.000 Kronen

Die folgenden Münzen sind im Umlauf:

  • 50 Øre
  • 1 Kronen
  • 5 Kronen
  • 10 Kronen
  • 20 Kronen

     

Umrechnungskurs

Einen Währungsrechner finden Sie hier: www3.forium.de

 

Banköffnungszeiten

  • Montag: 08:15 - 15:00 Uhr
  • Dienstag: 08:15 - 15:00 Uhr
  • Mittwoch: 08:15 - 15:00 Uhr
  • Donnerstag: 08:00 - 17:00 Uhr
  • Freitag: 08:15 - 15:00 Uhr
  • Samstag: geschlossen
  • Sonntag: geschlossen

 

Einkaufen

Die Preise variieren von Geschäft zu Geschäft stark. Ein Unterschied von bis zu 50% ist möglich.

Ladenöffnungszeiten
Ein einheitliches Ladenschlussgesetz gibt es in Norwegen nicht. Einzelhändler haben von montags bis freitags meist von 09:00 - 16:00 Uhr geöffnet, samstags von 09:00 - 13:00 Uhr. Große Geschäfte und Supermärkte haben in der Regel die folgenden Ladenöffnungszeiten:

  • Montag: 09:00 - 20:00 Uhr
  • Dienstag: 09:00 - 20:00 Uhr
  • Mittwoch: 09:00 - 20:00 Uhr
  • Donnerstag: 09:00 - 20:00 Uhr
  • Freitag: 09:00 - 20:00 Uhr
  • Samstag: 09:00 - 18:00 Uhr
  • Sonntag: geschlossen

Günstige oder landesspezifische Waren und Souvenirs
Das bekannteste Produkt aus Norwegen ist der Norweger-Pullover mit dem typischen Muster. Die samischen Messer, die in Nord-Norwegen hergestellt werden, sind ein anderes nützliches Souvenir.