Aserbaidschan: Politisches System

Inhaltsverzeichnis

Aserbaidschan ist eine Präsidialrepublik. Die Nationalversammlung ist ein Einkammerparlament. Sie besteht aus 125 Mitgliedern, die alle fünf Jahre gewählt werden. Die Direktwahl des Staatsoberhauptes erfolgt ebenfalls alle fünf Jahre. Zum Territorium des Landes gehören das autonome Gebiet Bergkarabach und die autonome Republik Nachitschewan mit jeweils eigener Legislative und Exekutive. 

Aserbaidschan ist seit 1991 unabhängiger Teilstaat der GUS. Die offizielle Bezeichnung des Landes lautet:

Azərbaycan Respublikası
Republik Aserbaidschan

 

Nationalhymne

Die Nationalhymne eines Landes ist ein meist mit einem Text unterlegtes Musikstück, welches das Staats-, Lebens- bzw. Nationalgefühl eines Landes zum Ausdruck bringen soll. Sie wird meist bei besonders festlichen Anlässen gespielt, so bei Staatsbesuchen, besonderen Feiertagen oder zur Ehrung von Politikern, Wirtschaftsführern u.a. Aber auch bei der Siegerehrung anlässlich internationaler Sportereignisse, wie beispielsweise den olympischen Spielen, der Tour de France oder Welt- und Europameisterschaften, wird die Nationalhymne des jeweiligen Siegerlandes gespielt.
Die Einführung der Nationalhymnen geht in den meisten europäischen Ländern vor allem auf die Zeit des ausgehenden 18. und des beginnenden 19. Jahrhunderts zurück. Die zahlreichen unabhängig gewordenen früheren Kolonien führten in der Regel ihre Nationalhymnen und auch ihre Nationalflaggen nach Erlangen der Unabhängigkeit, also in der 2. Hälfte des 20. Jahrhundert, ein.
„Aserbaidschan! Aserbaidschan!“ ist seit 1991 die Nationalhymne des Landes. Sie wurde bereits 1918 von Üzeyir Hacıbəyov für die Demokratische Republik Aserbaidschan komponiert und lautet in der deutschen Übersetzung folgendermaßen:

Aserbaidschan! Aserbaidschan! 
Ehrenhaftes Vaterland der heldenhaften Söhne
Wir sind bereit, unser Herz und Leben für Dich zu geben.
Alle von uns können unser Blut für Dich geben. 
Lebe glücklich mit dem dreifarbigen Banner. 
Lebe glücklich mit dem dreifarbigen Banner. 
Tausende Seelen wurden für Dich geopfert. 
Deine Brust wurde für den Krieg ein Schlachtfeld. 
Soldaten gaben für Dich ihr Leben. 
Jeder von ihnen wurde ein Held. 
Mögest Du ein blühender Garten werden. 
Jederzeit ist unser Leben ein Opfer 
Tausendundeine Zärtlichkeiten sind in meinem Herzen. 
Und schütze Deine Ehre, 
um Dein Banner zu hissen. 
Und schütze Deine Ehre, 
Die gesamte Jugend ist begeistert. 
Ehrenhaftes Vaterland, ehrenhaftes Vaterland. 
Aserbaidschan! Aserbaidschan! 
Aserbaidschan! Aserbaidschan!

 

Nationalflagge

Die Nationalflagge (Landesflagge) symbolisiert u.a. bestimmte historische Entwicklungen oder besondere Eigenschaften ihres Landes. Sie dient dazu, die Herkunft, z.B. eines Schiffes, zu kennzeichnen. Fahnen, Feldzeichen, Flaggen oder Wappen besitzen von jeher hohen Symbolwert. So werden Soldaten zur Fahne gerufen, ein Fähnrich trug früher in der Schlacht zur Orientierung der Soldaten der Einheit eine Fahne bzw. ein Feldzeichen. Heute besitzt jedes Land eine eigene Nationalflagge, die oft durch zahlreiche weitere Flaggen oder Fahnen im Inneren ergänzt werden. Jedes Bundesland der Bundesrepublik Deutschland beispielsweise hat eine eigene Landesflagge. In den Kantonen der Schweiz und den Bundesländern Österreichs ist es ähnlich.