Mauritius: Anreise und Verkehr

Wie gelangt man nach Mauritius?

Flugverbindungen
Air Mauritius ist die nationale Fluggesellschaft von Mauritius. Sie fliegt von Frankfurt/Main, München, Wien, Genf und Zürich teilweise nonstop nach Mauritius. Zudem gibt es Flugverbindungen von Frankfurt/Main mit Condor, British Airways, Lauda Air und Swiss. LTU fliegt ab Düsseldorf, Frankfurt und München nach Mauritius. Flugverbindungen mit den Nachbarinseln bieten die Air Seychelles (auch weiter bis Paris), die Air Austral (nach/von La Réunion von/bis Paris) und die Air Mauritius nach/von La Réunion.

 

Reisen im Land

Flugverbindungen
Die Fluggesellschaft Air Mauritius fliegt täglich zwischen S. S. Ramgoolam und der Insel Rodrigues. Das Freigepäck bei diesem innerländischen Flug liegt aber nur bei 15 kg. Jedes weitere Kilo wird dann mit etwas unter einem Euro berechnet. Das Gepäck wird dann auf Stand-By gehalten, was bedeutet, wenn das Flugzeug voll ist, wird das Gepäck erst beim nächsten Flug oder am nächsten Tag gebracht. Ist der Flug von Mauritius nach Rodrigues Teil eines internationalen Transitfluges - Transit aber unter 24 h -, dann sind 23kg Freigepäck erlaubt. 
Der Flughafen von Port Louis ist der  Seewoosagur Ramgoolam International Airport von Plaine-Magnien, nahe Mahébourg und etwa 30 km südöstlich von Port Louis  gelegen. Er ist sehr leicht zu überschauen. Man sollte aber daran denken, dass es bei der Einreise mit der Passkontrolle nur langsam vorwärts geht und die Abflughalle bei der Ausreise oftmals überfüllt ist. Es lohnt sich also, nicht zu spät zum Flughafen zu fahren.

Eisenbahn
Auf Mauritius existiert keine Eisenbahn.

Bus

Es gibt gute und preiswerte Busverbindungen auf Mauritius und das Fahren ist ein Erlebnis für sich. Um sich zurecht zu finden: Fahrpläne gibt es, aber meist fehlen diese an den Haltestellen. Aber man kann oben am Bus die Endstation ablesen. Busse hält man einfach durch Winken an der Straße an, was wiederum praktisch ist. Dann steigt man ein, setzt sich hin und bezahlt beim Schaffner. Man teilt ihm das Fahrziel mit, er gibt den Preis, man bezahlt. Wichtig ist, dass man ein Ticket bekommt, denn es wird oft kontrolliert. Will man aussteigen, klingelt man vor der Haltestelle.
Busbahnhöfe gibt es in allen größeren Orten. Die Busse fahren in kürzeren Abständen von 05:30 bis 20:00 Uhr. Der letzte verkehrt ab Cap Malheureux und fährt in Richtung Port Louis.

Taxis und Kleinbusse
Die Taxis und die Kleinbusse sind mit Fahrer nur unwesentlich teurer als das Mieten eines eigenen Wagens. Bei allen Fahrzeugen sollte man auf eine funktionierende Klimaanlage achten und gegebenenfalls den Preis herunterhandeln. Auf jden Fall sollte der Fahrpreis vor Beginn der Fahrt ausgehandelt werden. Insbesondere für Fahrten ins verkehrstechnisch etwas chaotische Port Louis empfiehlt sich ein Taxi.

Mietwagen
Das Straßennetz umfasst 1.910 km; davon sind 1.834 km geteert. Die Verkehrsverhältnisse sind wegen des Linksverkehrs und der vielen Kreisverkehre für ungeübte Fahrer herausfordernd bis schwierig. Es gibt zahlreiche Mietwagenanbieter auf Mauritius, sodass man ruhig die Preise vergleichen kann. Wer sich vor Ort einen Wagen nimmt, wird preislich bei den einheimischen Agenturen günstigere Angebote (ab 30,-€ pro Tag) als bei den großen internationalen Agenturen finden. Und je länger man den Wagen mietet, desto preiswerter wird er. Doch sollte man immer sehr sorgfältig auf den Zustand des Autos und die Versicherungsbedingungen achten. Eine gute Nachricht ist, dass manche Mietwagenanbieter die Autos direkt zur Unterkunft bringen.

Fährverbindungen

Es bestehen Verbindungen von Mauritius mit der Insel Réunion und von Port Louis zur Insel Rodrigues. Die Schiffsreise zwischen Mauritius und Réunion beträgt zwischen 10 und 12 Stunden.

 

Verkehrsregeln

Auf Mauritius herrscht Linksverkehr. Um Ärger mit der Polizei oder gar den Gerichten zu vermeiden, sollte man sich strikt an die im Land geltenden Verkehrsregeln halten. Die dargestellten Höchstgeschwindigkeiten können natürlich durch Verkehrsschilder verringert oder auch erhöht werden. Es ist unabhängig von den hier gegebenen Informationen empfehlenswert, beim ADAC, dem AvD oder den Verkehrsclubs in dem betreffenden Land detaillierte Informationen einzuholen.

Höchstgeschwindigkeiten

  • Innerorts: In Ortschaften besteht eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 40 km/h
  • Landstraßen: Auf Landstraßen besteht eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h
  • Schnellstraßen: Auf einigen speziellen Schnellstraßen besteht eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 90 km/h

 

Internationales Kfz-Kennzeichen

Das internationale Kfz-Kennzeichen von Mauritius lautet:

MS

Botschaften, Konsulate und Fremdenverkehrsamt

Vertretungen von Mauritius in Deutschland

Das Gebäude der Botschaft von Mauritius liegt in einem Bürohochhaus in der belebten Kurfürstenstraße - Ecke Markgrafenstraße. In dem Gebäude befinden sich neben der Botschaft von Mauritius (2. Stockwerk) noch die Botschaften von Kolumbien, Liberia und Lesotho. Wegen der wenigen vorhandenen Parkplätze empfiehlt es sich, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. In unmittelbarer Nähe zur Botschaft befindet sich beispielsweise die Haltestelle der Buslinie 100.

Botschaft von Mauritius in Berlin 
Kurfürstenstr. 84
10787 Berlin
Tel: 0049 - (0)30 - 26 39 360
Fax: 0049 - (0)30 - 26 55 83 23
Email: mu.embln.3@t-online.de  
Web: www.mauritius-embassy.de

Deutsche Vertretungen auf Mauritius

Botschaft
Die Bundesrepublik Deutschland besitzt auf Madagaskar eine Vertretung, die auch für Mauritius zuständig ist.

Deutsches Honorarkonsulat auf Mauritius
Royal Road
St. Antoine, Goodlands
Tel: 00230 - 283 75 00
Fax: 00230 - 283 75 00
Email: germanconsul@intnet.mu

Österreichische Vertretungen auf Mauritius

Botschaft
Die Bundesrepublik Österreich verfügt in Mauritius über keine Botschaft, sondern ist mit einem Honorarkonsulat vertreten. Zuständig ist die Botschaft in Südafrika.

Botschaft der Bundesrepublik Österreich in Südafrika
1109, Duncan Street, Brooklyn
Pretoria 0181
Tel: 0027 - (0)12 - 452 9155
Fax: 0027 - (0)12 - 460 1151
Email: pretoria-ob@bmeia.gv.at
www.aussenministerium.at/pretoria 

Die österreichische Botschaft in Südafrika ist weiterhin zuständig für:

Honorarkonsulat der Republik Österreich auf Mauritius
MSC House, Old Quay 'D' Road
Port Louis
:
P.O.Box 60
Port Louis
Tel: 00230 - 202 6800 1
Fax: 00230 - 217 4747
Email: rene.sanson@msc.mu

 

Vertretungen von Mauritius in Österreich

Botschaft
Zuständig ist die Botschaft in Berlin

Konsulat von Mauritius in Wien
Führichgasse 6
1010 Wien
Tel: 0043 - (0)1 - 51 322 73
Fax: 0043 - (0)1 - 51 322 74
Email: peter.freissler@fpverlag.com
 

Schweizer Vertretungen auf Mauritius

Botschaft
Zuständig ist die Botschaft in Pretoria in Südafrika (Siehe hier >>>).

Konsulat der Schweiz auf Mauritius
2 Jules Koenig Street
Port Louis
P.O. Box 437
Tel: 00230 - 208 8763
Fax: 00230 - 208 8850
Email: portlouis@honorarvertretung.ch
 

Vertretungen von Mauritius in der Schweiz

Botschaft
Zuständig ist die Botschaft in Paris.

Botschaft von Mauritius in Paris
Rue de Tocqueville 127
75017 Paris
Tel: 0033 - (0)1 - 42 27 30 19
Fax: 0033 - (0)1 - 40 53 02 91

Fremdenverkehrsamt

Mauritius Tourism Promotion Authority
c/o Aviareps Tourism GmbH
Sonnenstr. 9
80331 München
Tel: 0049 - (0)89 - 23 66 21 834
www.tourism-mauritius.mu

Ein- und Ausreisebestimmungen

Formalien und Visa

Deutsche, österreichische und schweizerische Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Mauritius einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Der Kinderausweis wird anerkannt, es ist jedoch ein Lichtbild erforderlich.
Der Eintrag eines Kindes in den Reisepass eines Elternteils wird gleichfalls anerkannt, auch hier wird ein Lichtbild benötigt. Die Grenzpolizei erteilt bei Einreise ein "Entry Permit" mit Gültigkeit gemäß der vorgelegten Flugscheine/Hotelreservierungen/Finanzmittel.
Eine Verlängerung des Aufenthaltes bis zu sechs Monaten ist bei Nachweis ausreichender finanzieller Mittel möglich. Für die Verlängerung ist das "Passport and Immigration Office" in Port Louis zuständig.
Bei der Einreise aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet muss eine gültige Gelbfieber-Impfung nachgewiesen werden.

Botschaft der Republik Mauritius

Kurfürstenstr. 84
10787 Berlin
Tel: 0049 - (0)30 - 26393610
Fax: 0049 - (0)30 - 26558323
Email: mu.embln.3@t-online.de  
www.mauritius-embassy.de 

Erteilung von Visa in Österreich und der Schweiz
Siehe unten Vertretung von Mauritius in Österreich bzw. Vertretung von Mauritius in der Schweiz.

 

Ein- und Ausfuhr von Devisen

  • Landeswährung
    Es besteht keine Beschränkung, jedoch eine Deklarationspflicht für die Landeswährung.
  • Fremdwährungen
    Für Fremdwährungen besteht keine Deklarationspflicht.

Warenein- und Warenausfuhr

Die Ein- und Ausfuhr von Waffen, Munition oder Sprengstoff ist strikt verboten. Außerdem ist die Ein- und Ausfuhr von nach dem Washingtoner Artenschutzgesetz geschützten Pflanzen und Tieren verboten. Ein Verstoß kann empfindliche Strafen nach sich ziehen. Die Einfuhr von Pflanzen und Lebensmitteln ist verboten. Lebende Tiere müssen für eine Dauer von mindestens sechs Monaten in Quarantäne. Da auch für manche pharmazeutische Produkte ein Einfuhrverbot besteht, wird die Mitnahme eines ärztlichen Rezepts empfohlen. Verboten ist außerdem die Einfuhr von Ausrüstungsgegenständen zum Harpunenfischen.

Reisemedizin, Impfungen und Warnhinweise

Infektions-Erkrankungen

Auf Mauritius ist mit den folgenden in Deutschland bzw. Mittel- und Nordeuropa nicht oder eher seltener verbreiteten Infektions-Erkrankungen zu rechnen:

  • Malaria: Das Land ist seit 1999 malariafrei
  • Bilharziose
  • Cholera - ein Infektionsrisiko besteht aber nur für die Reisenden, die mit verschmutztem Wasser oder kontaminierten Lebensmitteln in Berührung kommen können.
  • Dengue-Fiebererkrankung
  • Darminfektionen durch verunreinigte Lebensmittel oder kontaminiertes Wasser, so u.a. durch Amöben, Lamblien, Salmonellen, Shigellen und Wurmbefall sowie alle möglichen Arten an Viren und Bakterien
  • Hepatitis A und B
  • Tetanus
  • Kinderlähmung, Polio
  • Typhus - ein Infektionsrisiko besteht aber nur für die Reisenden, die mit verschmutztem Wasser oder kontaminierten Lebensmitteln in Berührung kommen können.

Impfempfehlungen
Bei Reisen nach Mauritius werden Impfungen gegen die folgenden Krankheiten empfohlen:

  • Cholera - aber nur für die Reisenden, die mit verschmutztem Wasser oder kontaminierten Lebensmitteln in Berührung kommen können.
  • Diphtherie - eine Impfung gegen Diphtherie sollte grundsätzlich immer, auch im Heimatland, bestehen.
  • Hepatitis A und B - eine Impfung gegen Hepatitis B ist aber nur für die Personen erforderlich, die mit Blut in Kontakt kommen können oder die sexuelle Kotakte suchen. Unabhängig davon wird eine Impfung gegen Hepatitis A und B in Deutschland, Österreich sowie der Schweiz grundsätzlich empfohlen.
  • Kinderlähmung, Polio - eine Impfung gegen Polio sollte grundsätzlich immer, auch im Heimatland, bestehen.
  • Tetanus - eine Impfung gegen Tetanus sollte grundsätzlich immer, auch im Heimatland, bestehen.
  • Typhus - aber nur für die Reisenden, die mit verschmutztem Wasser oder kontaminierten Lebensmitteln in Berührung kommen können.

Impfpflicht
Für alle Personen, die älter als ein Jahr sind und aus einem von der WHO ausgewiesenen Gelbfieber-Infektionsgebiet einreisen, besteht eine Impfpflicht gegen eine Erkrankung mit Gelbfieber.
Ansonsten besteht keine Impfpflicht

Gelbfieberimpfung von Kindern

In den meisten Ländern, in denen eine Gelbfieberimpfung vorgeschrieben ist, gilt dies auch für Kinder mit einem Alter über einem Jahr, in einigen Ländern sogar ab sechs Monaten. Dazu ist festzustellen:
Bei einer Impfung gegen Gelbfieber gab es eine Reihe von Nebenwirkungen, so z.B. Enzephalitis. Rund Zweidrittel der davon Betroffenen waren Kinder unter sechs Monaten. Daher dürfen Kinder unterhalb dieses Alters auf keinen Fall geimpft werden. Aber auch Kinder unter einem Jahr sollten möglichst nicht geimpft werden. Im Zweifel müssen Gelbfieber-Infektionsgebiete dann gemieden werden.
Jede Impfung gegen Gelbfieber darf nur in speziell dafür autorisierten Gelbfieber-Impfstellen durchgeführt werden!

 

Aktuelle Warnhinweise

Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland
Bürgerservice
Telefon: 0049 - (0)30 - 5000 - 2000
Fax: 0049 - (0)30 - 5000 - 51000
www.auswaertiges-amt.de

Mauritius: Währung, Einkaufen und Wechselkurs

Die Landeswährung von Mauritius ist die 

Mauritius-Rupie

Die folgenden Geldscheine sind in dem Land gültig und im Umlauf:

  • 50
  • 100
  • 200
  • 500
  • 1.000
  • 2.000 Rupien

Die folgenden Münzen sind dort gültig:

  • 5
  • 20
  • 50 Cents
  • 1
  • 5
  • 10 Rupie

 

Wechselkurs

Den aktuellen Wechselkurs finden Sie unter:
http://www.bankenverband.de/html/reisekasse/waehrungsrechner.asp

 

Bank-Öffnungszeiten

  • Montag-Donnerstag: 09:15-15:15 Uhr
  • Freitag: 09:15-15:30 Uhr
  • Samstag: 09:15-11:15 Uhr
  • Sonntag: geschlossen

 

Einkaufen

Laden-Öffnungszeiten

  • Montag-Freitag: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Samstag: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Sonntag: geschlossen

Günstige oder landesspezifische Waren, Souvenirs
Landestypische Souvenirs sind Gewürze, Rum, Seidenstoffe, Modellschiffe sowie Schmuck und Edelsteine.