Zoologischer Garten Osnabrück

Beschreibung des Zoos
Der Zoologische Garten Osnabrück - gegründet 1936 als Heimattierpark - beheimatet auf einer Fläche von 145.000 m² ca. 1.900 Tieren aus 270 Arten und Unterarten. Aufgrund seiner Lage wird der Zoo auch als Waldzoo bezeichnet.
Seit Mitte der 90er wurden die Haltungsbedingungen der Tiere verbessert, um den Besuchern die Tieren in ihren natürlichen Lebensräumen zu präsentieren.
Zu den Attraktionen des Zoos zählen das Südamerikahaus (Tapire, Faultiere, Alpakas, Klammeraffen, u.w.), die Anlage der Seelöwen, die Mischhaltung von Eis- und Braunbären (es ergab sich bereits Mischlingsnachwuchs), die Afrika-Anlage (Giraffen, Antilopen, Strauße), die Elefantenanlage (Elefanten, Nashörner), die Löwen und Tigerhaltung sowie die Primaten (Schimpansen, Orang-Utans).

Zoo Osnabrück
Klaus-Strick-Weg 12
49082 Osnabrück
Tel.: 0541 / 951050
E-Mail: zoo@zoo-osnabrueck.de
www.zoo-osnabrueck.de

Erreichbarkeit mit dem PKW
Autobahn A30

- Ausfahrt 18 Osnabrück-Nahne auf die Iburger Straße, dann rechts abbiegen nach "Im Nahner Feld" und anschließend nach links in den Klaus-Strick-Weg abbiegen.

Öffnungszeiten, Besonderheiten

Sommer
8.00 bis 18.30 Uhr
(Kassenschluss um 17.30 Uhr)
Letzter Einlass: 16.00 Uhr

Winter
9.00 bis 17.00 Uhr
(Kassenschluss um 16.00 Uhr)
Letzter Einlass: 16.00 Uhr
24.12. 09:00 bis 14:00 Uhr (Kassenschluß 13:00)

Besondere Öffnungszeiten
25.12. geschlossen
26.12 09:00 bis 17:00 Uhr (Kassenschluß 16:00)
31.12. 09:00 bis 14:00 Uhr (Kassenschluß 13:00)
01.01. 09:00 bis 17:00 Uhr (Kassenschluß 16:00)

Besonderheiten
Hunde sind im Zoo angeleint erlaubt und haben freien Eintritt.