Zoologischer Garten Karlsruhe

Beschreibung des Zoos
Im Zoo Karlsruhe, welcher 1865 eröffnet wurde und somit zu den ältesten Zoos Deutschlands gehört, leben ca. 800 Tiere in 150 Arten und Unterarten auf einer Fläche von ca. 90.000 m². Zählt man den Stadtpark sowie das Außengebiet mit hinzu ergibt sich eine Gesamtfläche von ca. 490.000 m2.
Zunächst privat gegründet, ging der Zoo bereits 1877 in den Besitz der Stadt über. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde der Zoo nach und nach mit exotischen Tieren bestückt. Während des Zweiten Weltkrieges wurde der Zoos stark beschädigt und die Gartenflächen des Zoos dienten zu Lebensmittelversorgung der Bevölkerung. Im Jahr 1949 wurde der Zoo zusammen mit dem Stadtgarten bereits wiedereröffnet. 1965 entstand schließlich der Tierpark Oberwald im Stadtwald um durch die Aufteilung der Tiere mehr Platz zur Gestaltung des Parks zu erlangen.
Zu den Attraktionen des Zoos zählen das alte Seelöwen-Gehege, die Anlage der Flamingos, die im Jahr 2000 errichtete Anlage für Eisbären, das Giraffenhaus (Giraffen, Zebras, Antilopen, Strauße), das Affenhaus (Schimpansen) sowie das Raubtierhaus (China- und Schneeleoparden). 
Für Liebhaber seien die Wüstenfüchse erwähnt, die mit Hilfe ihrer großen und gut durchbluteten Ohren eine hervorragende Anpassung an das heiße Wüstenklima besitzen, da es über die Ohren zu einer guten Temperaturregulierung kommt.

Großbrand
In der Nacht vom 12. auf den 13. November 2010 kam es auf dem Gelände des Zoos zu einem folgenschweren Brandunglück. Dabei kamen 26 Schafe, Zwergziegen, Alpakos, Zwergesel sowie Alpakos aus dem Streichelzoo ums Leben. Glücklicherweise gelang es, die Flamingos, Flusspferde und Elefanten in Sicherheit zu bringen.

Zoologischer Garten Karlsruhe
Ettlinger Straße 6
76137 Karlsruhe
Tel.: 06221 / 64 550

Erreichbarkeit mit dem PKW
- Autobahn A5 (aus Richtung Norden oder Süden) Ausfahrten Karlsruhe-Durlach oder Karlsruhe-Mitte
- Autobahn A8 (aus Richtung Osten) Ausfahrt Dreieck Karlsruhe oder Karlsruhe Mitte
- Im Stadtbereich ist der Zoo mit einem Bärensymbol ausgeschildert und befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
- Stadtbahnen: S1, S4, S11, S52 bis Haltestelle Hauptbahnof, Augartenstraße oder Kongresszentrum
- Straßenbahn: 2 bis Haltestelle Hauptbahnof, Augartenstraße oder Kongresszentrum

Besonderheiten
Bei Familien haben das zweite und weitere Kinder freien Eintritt.