Tiergarten Heidelberg

Beschreibung des Tiergartens
Der Tiergarten von Heidelberg wurde 1933 gegründet und am 20. November 1934 offiziell eröffnet. In diesem Tiergarten sind auf einer Fläche von 102.000 m² etwa 980 Tiere in 162 Arten und Unterarten beheimatet.
Obwohl zu Beginn viele Besucher in den Zoo gingen, litt der neu gegründete Zoo unter Geldmangel, der sich durch die Kriegsjahre weiter verschärfte.
Im Zweiten Weltkrieg wurde der Tiergarten durch einen Bombenangriff fast vollständig zerstört. Nach dem Krieg in den 1950er Jahren entwickelte sich der Tiergarten trotz Aufbauarbeiten nur sehr langsam. 1972 erfolgte eine Generalerneuerung mit dem Aufbau zahlreicher Anlagen wie der Vogelanlage, der Robbenanlage (1973), der Afrikaanlage (1977), dem Raubtierhaus (1979), dem Bärenschaufenster (1981). Neue Vogelanlagen (1985), das Menschenaffenhaus (1989) und das Küstenpanorama (1991) kamen in den folgenden Jahren hinzu hinzu. 2000 folgte der Bau einer Kea-Anlage und 2002 fand ein Umbau des kleinen Affenhauses sowie die Eröffnung des Yellow-Stone-Sees statt.
Der Tierpark Heidelberg ist für seinen Tierbestand mit zahlreichen seltenen Arten bekannt. 
Er  beheimatet drei Primatenarten (Sumatra-Orang-Utan, Flachlandgorillas, Schimpansen), mehrere Katzenarten - z.B. den Sumatra-Tiger oder die Asiatische Goldkatze. Am Eingangsbereich des Zoos befindet sich eine Anlage mit Syrischen Braunbären. Eine weitere Besonderheit ist die einmalige „Lebensgemeinschaft“ welche von Elefanten, Axishirschen und Hirschtiegerantilopen in der Freianlage "bewohnt" wird. Mit rund 100 Vogelarten sind die Vögel die zahlenmäßig größte Gruppe im Tiergarten und werden zum Teil auf natürlich gestalteten Weihern gehalten.

Tiergarten Heidelberg
Tiergartenstraße 3
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 64 550
E-mail: zooinfo@heidelberg.de
www.tiergarten-heidelberg.de

Erreichbarkeit mit dem PKW
Autobahn A5
- Ausfahrt Autobahnkreuz Heidelberg auf die B 656 Richtung Heidelberg, am Ende der B656 links halten, von nun an ist der Zoo ausgeschildert.

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Ab Hauptbahnhof:
- Buslinie: 32 oder 31 in Richtung "Neuenheimer Feld / Zoo" bis zur Haltestelle Zoo

Öffnungszeiten
01.03.2009 – 31.03.2009:
09:00 - 18:00 Uhr
Letzter Einlass
: 17:30 Uhr
01.04.2009 – 30.09.2009: 09:00 - 19:00 Uhr
Letzter Einlass: 18:30 Uhr
01.10.2009 – 31.10.2009: 09:00 - 18:00 Uhr
Letzter Einlass: 17:30 Uhr
01.11.2009 – 28.02.2009: 09:00 - 17:00 Uhr
Letzter Einlass: 16:30 Uhr

Besonderheiten
Hunde dürfen an der Leine kostenlos mit den Zoo genommen worden - jedoch die Tierhäuser nicht betreten.