Krefelder Zoo

Beschreibung des Zoos
Ab dem Jahr 1877 gab es in Krefeld bereits privaten Tiergarten. Der Zoo in seiner heutigen Organisation wurde am 22. Mai 1938 als Tierpark für einheimische Tierarten eröffnet. Dieses Jahr gilt somit als Gründungsjahr des Zoos, der 2013 somit sein 75-jähriges Jubiläum feiern konnte.  In den 1960er und 1970er Jahren wandelte sich der Tierpark zum Zoo.
Im Zoo Krefeld sind auf einer Fläche von 130.000 m² derzeit ca. 1.300 Tiere aus 225 Arten und Unterarten beheimatet. Der Zoo Krefeld erlangte internationales Renommee durch seine europäischen Erstzuchten von Geparden, Erdwölfen, u.w.
Der Zoo Krefeld verfolgt heutzutage nicht mehr das Ziel, viele Arten zur Schau zu stellen, sondern strebt eine Spezialisierung auf bestimmte Aspekte und Arten an. Der Fokus des Krefelder Zoos liegt auf der südamerikanischen Tierwelt, Primaten, Großkatzen, tropischen Vogelarten sowie afrikanischen Savannenbewohnern.
Der Zoo verfügt über drei Warmhäuser, das Affentropenhaus (Flachlandgorillas, Schimpansen und Orang-Utans), die Vogeltropenhalle (Tangaren, Kotingas, Zwergrallen, u.w.) und das Südamerika Regenwaldhaus (Leguane, Blumenfeldermäuse, u.w.).
Im Großtierhaus beheimatet der Zoo Asiatische Elefanten, Spitzmaulnashörner und Zwergflußpferde.
Der Krefelder Zoo kam im November 2002 in die Schlagzeilen als das Gepardenweibchen „Catherine“ zehn Kängurus tötete. Das Gepardenweibchen wurde von Einbrechern freigelassen und erlegte die Zuchtgruppe der Grauen Riesenkängurus.

Gorilla als Seilakrobat
Mit seinem "seiltanzenden" Gorilla überraschte der Zoo Ende 2012 seine Besucher. Der Gorilla mit dem Namen Kidogo war im  März 2012 aus Dänemark nach Krefeld gekommen.
Der zwölf Jahre alte Menschenaffe lebt im Gorilla-Garten des Zoos zusammen mit zwei Weibchen. In dieser Anlage mit einer Außenanlage von 1.200 m² und einer Innenanlage von 360 m²  sollen irgenwann einmal bis zu 10 Gorillas aller Altersstufen leben.

Krefelder Zoo
Uerdinger Straße 377
47800 Krefeld
Tel.: 0049 - (0)2151 - 95 520

zoo.krefeld@krefeld.de
www.zookrefeld.de

Erreichbarkeit mit dem PKW

Autobahn A57
- Ausfahrt auf B57 / Berliner Straße, nach rechts in die Vadersstraße abbiegen und anschließend nach links in die Uerdinger Straße abbiegen.
Parken
Am Zoo stehen den Besuchern kostenlose Parkplätze zu Verfügung.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Vom Hauptbahnhof:
Straßenbahnlinie 042 - Richtung Elfrath
Straßenbahnlinie 043 - Richtung Uerdingen

 

 

Öffnungszeiten, Besonderheiten

Sommer (01. Mai 2009 bis 30. September 2009)
09:00 - 20:00 Uhr
Letzter Einlass und Kassenschluss: 18:00 Uhr
Die Tierhäuser schließen um 17:30 Uhr.
Das Café schließt um 17:00 Uhr.

Winter
(ab 01. Oktober 2009 bis 30. April 2010)
09:00 - 17.30 Uhr
Die Tierhäuser schließen um 17:00 Uhr.
Das Café schließt um 17:00 Uhr.

Besonderheiten

An der Leine dürfen Hunde im Zoo mitgeführt werden.
Der Zoo ist am 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen.