San-Diego Bergkönigsnatter

Allgemeines, systematische Einteilung

Die San-Diego Bergkönigsnatter (Lampropeltis zonata pulchra) ist keine Giftschlange und daher für den Menschen völlig ungefährlich. Wegen ihrer ausgesprochen schönen Zeichnung wird sie gerne in Terrarien gehalten.  Das sehr schlanke Tier besitzt eine Längevon maximal 90 cm, ist aber in der Regel kleiner. Sie gehört familie der Nattern und  zur Art "Berg-Königsnatter".
Sie darf aber unter keinen Umständen mit den sehr giftigen Korallenschlangen verwechselt werden, die dieser Schlange oft sehr ähneln. Dabei hilft vielleicht ein wenig der Merksatz:
Weiß bzw. Gelb auf Rot - und du bist tot!
Das soll heißen, dass sich zwischen den weißen oder gelben Ringen kein weiterer Ring - wie bei dieser Schlange der schwarze Ring - befindet. Aber in allen Fällen gilt der Satz leider auch nicht.

Von der Gattung (Genius) Lampropeltis gibt es die folgenden Arten:
Lampropeltis alterna
Lampropeltis californiae
Lampropeltis calligaster
Lampropeltis extenuatum
Lampropeltis getula
Lampropeltis holbrooki
Lampropeltis mexicana
Lampropeltis nigra
Lampropeltis pyromelana
Lampropeltis ruthveni
Lampropeltis splendida
Lampropeltis triangulum
Lampropeltis webbi
Lampropeltis zonata

Die Art (Species) Lampropeltis zonata ihrerseits gliedert sich in folgende Unterarten:
Lampropeltis zonata multifasciata
Lampropeltis zonata agalma
Lampropeltis zonata herrerae
Lampropeltis zonata multicincta
Lampropeltis zonata multifasciata
Lampropeltis zonata parvirubra
Lampropeltis zonata parvirubra
Lampropeltis zonata pulchra
Lampropeltis zonata zonata

Die systematische Einteilung der Schlange

Familie Nattern  (Colubridae)
Unterfamile Land- und Baumnattern (Colubrinae)
Gattung  (Lampropeltis)
Art Bergkönigsnatter  (Lampropeltis zonata)
Unterart  San-Diego Bergkönigsnatter (Lampropeltis zonata pulchra)

 Ausländische Bezeichnungen für die Schlange

  • Englisch: San-Diego Mountain Kingsnake
  • Französisch:
  • Italienisch:

Aussehen, Verhalten und Feinde

Aussehen
Diese eher schlanke und etwa fingerdicke Schlange besitzt etwa eine Länge zwischen 60 cm bis 90 cm - sehr selten sogar um 100 cm. Ihre Färbung ergibt sich aus breiteren roten Ringen und etwas schmaleren weißen, die jeweils von schwarzen Ringen umgeben sind. Der Kopf des Tieres ist schwarz und setzt sich kaum vom übrigen Körper ab.

Verhalten
Die Schlange lebt in lichten Kiefern- und Eichenwäldern mit einem felsigen odersteinigen Untergrund. Man findet die Schlange in Höhen bis zu 2.500 m. Sie ist nachtaktiv und legt zwischen 4 bis 7 Eier. Ihre Nahrung besteht hauptsächlich aus Kleinsäugern wie Mäusen oder Ratten, Echsen aber auch aus Schlangen - wie kleineren Klapperschlangen.

Feinde

Ihre natürlichen Feinde sind besonders Katzen (Luchse, Wildkatzen, Hauskatzen), Igel und Raubvögel, aber auch Möwen und Krähen sowie Wildschweine.
Aber die größte Bedrohung für diese Tiere geht vom Menschen aus - oft auch unbeabsichtlich in Folge der Zerstörung ihrer Lebensräume (Ersatz der Trockenmauern durch Betonkonstruktionen) und durch die Anwendung von Insektiziden, die über die Nahrungskette aufgenommen werden..

Vorkommen

Lampropeltis zonata
Die Art Lampropeltis zonata findet man vom südlichen Oregon südwärts durch Kalifornien bis ins nördliche Niederkalifornien.

Lampropeltis zonata pulchra
Die Unterart Lampropeltis zonata pulchra lebt in den U- Counties "Los Angeles, "Orange", "Riverside" und "San Diego" im Süden Kaliforniens.

Zusammenarbeit

Seit Anfang September 2008 arbeiten wir mit der folgenden sehr bedeutenden österreichischen Schlangenfarm zusammen:

Reptilienzoo Nockalm
Eigentümer: Peter Zürcher
Vorwald 83
9564 Patergassen
Österreich/Kärnten
Tel.: 0043 - 4275 - 23165
Mobil: 0043 - 676 - 734 4 270

Der Reptilienzoo - idyllisch im Bundesland Kärnten gelegen - beherbergt eine große Anzahl der verschiedensten Schlangen, von den Kobras über Klapperschlangen, Kreuzottern, Aspisvipern bis hin zu Puffottern und Mambas - um nur einige zu nennen. Der Zoo eignet sich sowohl für Einzelbesucher wie auch für Familien oder Schulklassen.
Er liegt ca. 40 km von Villach in Richtung Kleinkirchheim entfernt.

Öffnungszeiten, Eintrittspreise
Die Öffnungszeiten, Eintrittspreise und weitere Informationen finden Sie unter folgender Webadresse:
www.reptilienzoonockalm.at