Anreise und Verkehr

Anreise mit dem Auto

Die schnellste Verbindung  mit dem Auto führt über die Fähre von Rostock nach Gedser. Von Gedser aus sind es über die Autobahn rund 150 km bis Kopenhagen.
Wer in Hamburg oder Schleswig-Holstein lebt kann stattdessen über Flensburg und die Brücken über den Kleinen und Großen Belt ohne die Benutzung einer Fähre nach Kopenhagen reisen. Die Brücke über den Kleinen Belt führt vom dänischen Jutlang nach Fühnen und die Brücke über den Großen Belt von Fünen nach Seeland, wo sich Kopenhagen befindet. Die gesamte Strecke ist ab Hamburg Autobahn - aber in Dänemark durch Schilder meist auf 110 km/h begrenzt.

Allgemeines

In Kopenhagen herrscht Rechtsverkehr.

Höchstgeschwindigkeit

Im gesamten Stadtgebiet herrscht für Kfz eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h.

Alkoholpromillegrenze

Für die Fahrer von Kfz besteht eine Grenze des zulässigen Blutalkoholspiegels von 0,5 Promille.

Sonstiges

In Dänemark ist mobiles Telefonieren während des Fahrens nur mit einer Freisprechanlage erlaubt.

Anreise mit dem Flugzeug

Der internationale Flughafen von Kopenhagen befindet sich in Kastrup, einem Ortsteil der Kommune Tarnby, das etwa acht Kilometer von Kopenhagen entfernt auf der Insel Amager liegt.
Internet: www.cph.dk

Straßenbahn

Die Straßenbahn wurde 1972 in Kopenhagen abgeschafft.

U-Bahn

Die Metro Kopenhagens ist modern und gut ausgestattet, was daher rührt, dass sie erst 2002 in Betrieb genommen wurde. Sie fährt vollautomatisch, das heißt, dass kein Fahrer mehr vorhanden ist.
Die U-Bahn geht von Vanløse im Westen über den Bahnhof Nørreport und Frederiksberg nach Christianshavn, wo sie sich nach Süden und nach Südosten hin gabelt.
Internet: www.m.dk/en/welcome

Schnellbahn

Kopenhagen und die Vororte der Stadt werden durch die S-Bahn verbunden. Diese starten vom Hauptbahnhof aus und fahren alle 10-20 Minuten bis kurz nach Mitternacht. Zu späterer Stunde müssen dann die Nachtbusse benutzt werden.

Busse

Dreh- und Angelpunkt der Busse ist der Rathausplatz und der Kongens Nytorv. Für eine Besichtigungstour empfiehlt sich der Linienbus Nummer sechs.
Internet: trafikinfo.hur.dk

Taxi

Freie Taxen erkennt man an der Bezeichnung "fri" am Fenster. Taxistationen gibt es jede Menge. Die meisten Taxen gibt es am Bahnhof. Sie können aber auch telefonisch geordert werden. Hier einige Taxi-Unternehmen:

  • Københavns Taxa: 35 35 35 35
  • Hovedstadens Taxi: 38 77 77 77
  • Radio/Codan Bilen: 70 25 25 25
  • Minibus/Handicap: 35 39 35 35
  • Dams service (Minibus): 32 95 22 21

     

Boot und Fähre

Nyhaven
Von hier aus starten die Bootstadtrundfahrten und die Tragflügelboote nach Malmö, die die schwedische Stadt in einer halben Stunde erreichen.

Rundfahrten

Fahrten durch die Altstadt werden mit den Kanalbooten angeboten, die von der Schlossinsel zum Nyhavn und zur Meerjungfrau fahren. Die große Hafenrundfahrt nimmt auch den Stadtteil Christianshavn mit in die Tour auf.

Fahrrad

In Dänemark sind 70 Prozent der innerstädtischen Straßen mit Fahrradwegen ausgestattet. Kopenhagen wird mancherorts als die fahrradfreundlichste Hauptstadt Europas bezeichnet, da es über viele Radwege und eigene Ampelschaltungen für die Radfahrer verfügt. Gegen Hinterlegen eines Pfands können an zahlreichen Ausleihstationen Fahrräder entliehen werden.

Rundflüge

Rundflüge am Sportflughafen Roskilde gebucht und auch in Anspruch genommen werden.