Kassel: Bekannte Personen

Friedrich II. - Landgraf von Hessen-Kassel (1720-1785)
Friedrich II. war von 1760 bis zu einem Tod 1784 Landgraf von Hessen-Kassel aus dem Haus Hessen. Er war der einzige Landesherr von Hessen-Kassels, der nach der Reformation zum katholischen Glauben übergetreten war (1749). Bekannt ist er bis heute wegen der"Vermietung" seiner Soldaten an die Engländer im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
Aber er war auch dafür verantwortlich, dass sich Industrie und Manufakturen in Hessen ansiedelte und Künstler und Gelehrte nach Kassel geholt wurden. Zudem entstand während seiner Regentschaft 1779 das Fridericianum.

Sigmund Aschrott (1826 - 1915)
deutscher Kaufmann, Industrieller und Immobilienunternehmer; für Kassel bedeutend wurde er, als er den Kassler Stadtteil Vorderer Westen erschloss

Georg Freiherr von Boeselager (1915 - 1944)
bei Kassel geborener deutscher Kavallerieoffizier und militärischer Widerständler gegen Hitler

Otto Philipp Braun (1798 - 1869)
erster bolivianischer Kriegsminister, Großmarschall von Montenegro und Gefährte von Simon Bolivar; er starb 1869 in seiner Geburtstadt Kassel

Hans Eichel (geb. 1941)
deutscher Politiker (SPD) aus Kassel; Eichel war von 1991 bis 1999 Ministerpräsident des Landes Hessen und von 1999 bis 2005 Bundesfinanzminister

Ulrike Folkerts (geb. 1961)
diese deutsche Schauspielerin kam 1961 in Kassel zur Welt

Jacob Grimm (1785 - 1863)
Sprachwissenschaftler und gemeinsam mit seinem Bruder Wilhelm Sammler von Märchen (Grimms Märchen); kam im Herbst 1798 zusammen mit seinem Bruder nach Kassel zu seiner Tante; in Kassel entstanden auch seine ersten Arbeiten

Wilhelm Grimm (1786 - 1859)
Sprachwissenschaftler und gemeinsam mit seinem Bruder Jacob Sammler von Märchen (Grimms Märchen); kam im Herbst 1798 zusammen mit seinem Bruder nach Kassel zu seiner Tante; in Kassel entstanden auch seine ersten Arbeiten

Herman Grimm (1828 - 1901)
deutscher Kunsthistoriker und Publizist aus Kassel

Wilhelm I. von Hessen-Kassel (1743 - 1821)
als Wilhelm IX. ab 1760 Graf von Hanau, ab 1785 regierender Landgraf von Hessen-Kassel und ab 1803 dort als Wilhelm I. Kurfürst

Malwida Freiin von Meysenbug (1816 - 1903)
deutsche Schriftstellerin aus Kassel; sie betätigte sich auch als Förderin von Schriftstellern und Künstlern; zu den Geförderten gehörten bspw.. Richard Wagner und Friedrich Nietzsche

Carl Otto Ehrenfried Nicolai (1810 - 1849)
deutscher Komponist v.a. italienisch geprägter Opern; seine bekannteste Oper „Die lustigen Weiber von Windsor“ komponierte Nicolai in Kassel

Philipp I. (1504 - 1567)
Landgraf der Landgrafschaft Hessen (1509/1518-1567); er starb 1567 in Kassel

Astrid Proll (geb. 1947)
aktives Mitglied der Roten Armee Fraktion (RAF) während der Gründungsphase der Organisation; die aus Kassel stammende Proll wirkte dabei an der Seite von Andreas Baader und Gudrun Ensslin

Simon Louis du Ry (1726 - 1799)
dieser Kasseler Oberhofbaumeister und Architekt starb 1799 in seiner Geburtstadt Kassel; er galt zu seiner Zeit als einer der bedeutendsten Baumeister des Klassizismus

Otto Sander (geb. 1941)
in Hannover geboren, wuchs dieser deutsche Schauspieler in Kassel auf, wo er bis 1961 das Friedrichsgymnasium besuchte und sein Abitur machte

Louis Spohr (1784 - 1859)
deutscher Komponist, Dirigent, Organisator von Musikfesten und ein berühmter Geiger; Spohr starb 1859 in Kassel

Philipp Heinrich Scheidemann (1865 - 1939)
sozialdemokratischer Politiker aus Kassel; er rief am 9. November 1918 von einem Fenster des Reichstagsgebäudes und kurz darauf von einem Fenster der Reichskanzlei die Republik aus; Scheidemann fungierte auch als erster Reichskanzler bzw. Ministerpräsident der Weimarer Republik

Brigitte Zypries (geb. 1953)
deutsche Politikerin der SPD; die in Kassel zur Welt gekommene Zypries ist seit 2002 Bundesministerin der Justiz