Wismar

Wismar - Die alte Hansestadt

Die Hansestadt Wismar liegt im Norden Mecklenburg- Vorpommerns an der Südspitze der Wismarbucht, welche durch die Insel Poel gegen die Ostsee geschützt wird. Sie war sowohl eine der ersten Städte, die an der Ostseeküste entstanden als auch eine der ersten Städte, die mit anderen Orten wie Lübeck und Rostock einen Städtebund gründete, der sich später zur Hanse entwickelte. Das Einzigartige an Wismar sind seine historischen Bauwerke, welche nach aufwendiger Sanierung in den letzten zwanzig Jahren wieder in altem Glanz erstrahlen. Die alten Bürgerhäuser, das klassizistische Rathaus, die gotischen Kirchen sowie die barocken Gebäude aus der Schwedenzeit verleihen Wismar eine einzigartige Atmosphäre und machen die Stadt so sehenswert. Der mittelalterliche Grundriss Wismars ist bis heute nahezu unverändert erhalten geblieben und verdeutlicht die typische Struktur einer mittelalterlichen Hansestadt. Die Altstadt von Wismar ist einer der besterhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne Norddeutschlands, und wurde im Jahr 2002 zusammen mit der Altstadt von Stralsund ins Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. Bemerkenswert ist auch der Alte Hafen, der lange Zeit als Handelsplatz fungierte und an dem man heute die Fischkutter, Yachten und Segelboote beobachten kann.

Auch die fast 150 Jahre andauernde Zugehörigkeit zum Königreich Schweden hat in Wismar Spuren hinterlassen und wird jedes Jahr mit dem Schwedenfest gefeiert. Neben den Festen in Wismar gibt es eine Reihe weiterer interessanter kultureller Angebote, wie verschiedene Galerien, Ausstellungen, Konzerte und Theateraufführungen. Wismar ist eine freundliche Stadt, mit blühender Vergangenheit und lebendiger Gegenwart. Die Umgebung von Wismar ist ebenfalls einen Besuch wert. So ist die Insel Poel mit ihren Naturschutzgebieten und dem schönen Timmendorfer Strand ein ideales Ausflugsziel für Naturfreunde und Badelustige.

Hinweis
Informationen, die für das gesamte Land gelten, z.B. zu Währung, Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen u.ä., finden Sie unter Deutschland.

Name der Stadt Hansestadt Wismar
Staat Bundesrepublik Deutschland
Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
Lage Wismar liegt im Norden Mecklenburg-Vorpommerns, an der südlichsten Spitze der Ostsee in der Wismarbucht.
Wahrzeichen der Stadt Marienkirchturm
Fläche 41,6 km²
Einwohnerzahl Ca. 45.000
Ethnien V.a. Deutsch
Sprachen V.a. Deutsch
Religionen V.a. Evangelisches und römisch-katholisches Christentum
Landeswährung Euro (1 € = 100 Cent)
Flüsse Ein künstlich angelegtes Flüsschen: Die Grube
Offizielle Homepage www.wismar.de
Fremdenverkehrsamt Wismar-Tourist-Information
Am Markt 11
Tel: 0049 - (0)3841-194 33
Öffnungszeiten: Mo-Sa 9-18 Uhr, So 10-16 Uhr
Telefonvorwahl mit Länderkennung 0049 - (0)3841 - Teilnehmernummer
Uhrzeit = MEZ bzw. im Sommer MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit)
Netzspannung, Netzfrequenz 230/400 Volt und 50 Hertz
Kfz.-Kennzeichen HWI