Sprachreisen nach Spanien

Spanien – Tradition und kulturelle Vielfalt

Um Spanisch zu lernen, bietet Spanien für Sprachreisende eine breite Palette unterschiedlicher Sprachkurse und -programme. Die Angebote können in bekannten Küstenstädten mit mediterranem Ambiente, wie Barcelona, Valencia oder Málaga, wahrgenommen werden. Sevilla im Süden Spaniens als traditionsreiche Hauptstadt Andalusiens kann ebenso gewählt werden wie die Kulturmetropole Madrid. Auch kleinere Städte im Landesinneren, wie beispielsweise Salamanca, haben neben den typischen auch spezifische Kursangebote.

Beinahe alle Sprachschulen verfügen über offizielle Anerkennungen, das heißt sie sind Mitglieder in bedeutenden Sprachschulorganisationen Spaniens, wie etwa FEDELE, AEEA oder besitzen das CEELE-Qualitätszertifikat „Spanisch als Fremdsprache“. Regelmäßig organisierte Freizeitangebote sind die ideale Ergänzung für eine effektive Sprachreise: Man lernt Land und Leute in der Zielsprache kennen. Einige deutsche Bundesländer gewähren Bildungsurlaub für ausgewählte Sprachkurse.

Bei der Unterbringung kann man entscheiden ob man bei einer ausgewählten Gastfamilie wohnen möchte, in einer der Sprachschule angegliederten Residenz oder privat in einem nahe gelegenen Hotel oder einer Pension. Gerade die Unterkunft bei einer Gastfamilie hat den Vorteil, die eigenen Spanischkenntnisse im direkten Kontakt mit den Einheimischen zu erproben.

Barcelona – Stadt mit Kulturschätzen

Ein 50+ Programm konzentriert sich auf die praxisorientierte Anwendung des Spanischen in Alltagssituationen und ist für jeweils alle Kompetenzstufen möglich. Es dauert 20 Unterrichtseinheiten und wird in Minigruppen bis maximal 6 Personen in Barcelona unterrichtet.

Madrid – kulturelle Hauptstadt Spaniens

Die drittgrößte Stadt der EU Madrid bietet verschiedene Sprachkurse und -programme an. Die allgemeinen Spanischkurse (Minigruppen mit 5-9 Personen) sind gut geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene. Schwerpunkte liegen neben Wortschatz, Grammatik und Aussprache insbesondere auf der Kommunikationskompetenz. Semi-Intensiv Spanischkurse ziehen ein zusätzliches Interessensgebiet hinzu, Intensiv Spanisch Crash-Kurse erweitern ihre Inhalte um Themen zur Kultur Spaniens und Lateinamerikas.

Die Unterrichtseinheiten (UE) á 45 Minuten finden je nach Kurswahl 20, 26 oder 30 mal pro Woche vor- oder nachmittags von Montag bis Freitag statt. Privatkurse sind individuell nach Interessen gestaltet und bewegen sich im Rahmen von 10 bis 30 UE. Business Spanischkurse bieten Fortgeschrittenen die Möglichkeit, ihr Spanisch für den Beruf in beispielsweise 20 (UE Sprachinhalte) plus 6 (UE Businessthemen) zu vertiefen. Kurse mit 20 UE zur DELE-Prüfungsvorbereitung schließen mit dem Diplom für Spanisch als Fremdsprache ab, anerkannt vom spanischen Ministerium für Bildung, Sport und Kultur. Auch für den Bereich Spanisch und Kultur gibt es Angebote, wie etwa 20 (UE allgemeine Sprachkenntnisse) plus 4 (UE spezifische kulturelle Themen)

Málaga – Stadt alter Geschichte

Ergänzend zu den Sprachkursen vertiefen Workshops Kenntnisse in landestypischen Gebieten, wie beispielsweise Kunst, Theater, Gitarre, Lektüre, Spanisches Kino. Oder man wählt zu verbessernde Bereiche, wie etwa die Aussprache. Auch in Málaga werden Praktika angeboten.

Salamanca – alte Universitätsstadt

Neben dem typischen Kursangebot wie in Madrid werden in Salamanca auch Sprachkurse wie Gourmet Spanisch angeboten. In Kleingruppen unter 10 Teilnehmern werden in täglichen Unterrichtseinheiten, beispielsweise drei mal 50 Minuten, ausgewählte spanische Kochkünste vermittelt – und das in behaglicher Atmosphäre gekoppelt mit Ausflügen rund um das Thema spanische Kulinarik. Kurse zu Spanisch und Golf kombinieren einen Wunschkurs mit Golfspielen in Salamanca.

Sevilla – die beliebte Flamenco-Wiege

In Sevilla können neben den bekannten Kursen auch Intensivkurse gewählt werden. Maximal 10 Personen lernen in 30 Unterrichtseinheiten á 50 Minuten vor- und nachmittags intensiv allgemeinsprachliche Grundlagen des Spanischen.
 

Valencia – Sonne und Sehenswürdigkeiten

Valencia bietet neben den grundsätzlichen Kursen ein sehr breites Kursangebot an: von Spanisch und Kochen, thematischen Workshops über Spanisch für Lehrer (ab C1) bis zum einwöchigen El Español y Amor (ab B2), ein Kurs zur Betrachtung der spanischen Kultur aus dem Blickwinkel der Liebe mit Themen, wie Film, Theater, Literatur oder Flamenco. Ein einwöchiger Fachkurs Tourismus richtet sich an Azubis oder Studierende aus dem Bereich Tourismus. Vier Unterrichtseinheiten in Kleingruppen widmen sich spezifischen Fachthemen auf Spanisch. Praktika zum Kennenlernen beruflicher Alltagssituationen sind in Valencia möglich.

Danksagung

Für Hinweise, Korrekturen und Anregungen sowie für die Abbildung danken wir sehr herzlich unserem Partner Sprachdirekt:

Sprachdirekt GmbH
Schwanthalerstr. 5
80336 München
Tel: 0049 - (0)89 - 599 455 - 714