Sprachreisen nach England

England – geschichtsträchtige Region Großbritanniens

England gehört zur Insel Großbritannien und bildet neben Schottland und Wales das dort größte Land. Es gehört zum Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland.

Mit einer Fläche von ca. 130.000 km² ist England knapp 1/3 mal so groß wie Deutschland. Rund 50 Mio. Menschen leben dort. Landessprache ist - neben zahlreichen Dialekten - Englisch. 39 historische Grafschaften funktionieren als Verwaltungsbezirke in der konstitutionell-parlamentarischen Monarchie. Staatsoberhaupt ist seit 1952 Queen Elizabeth II. Darüber hinaus ist sie Staatsoberhaupt der Königreiche des so genannten Commonwealth, wie etwa Australien, Kanada, Jamaika oder Neuseeland. Das rührt aus der Geschichte der Kolonialaktivitäten Englands. Die aus germanischen Regionen stammenden Angeln und Sachsen trugen zur Namensgebung Englands bei.

Sprachreisen nach England – London

England bietet verschiedene beliebte Reiseziele für Sprachinteressierte, die Ihre Englisch verbessern oder auffrischen wollen. Aufgrund der mannigfaltigen Geschichte des Landes ist auch das Angebot gut aufgestellter Anbieter groß. Sicherlich fällt einem als Destination für einen Sprachkurs zuerst die Kulturmetropole London ein. 
London ist größte Stadt der EU und stellt weltweit eines der wichtigsten Finanz- und Handelszentren als auch Kulturzentren dar. Inner London zählt knapp 3 Mio. Einwohner, Greater London gut 7,5 Mio. und die Metropolitan Area sogar rund 14 Mio. Einwohner. Sprachreisen dorthin sind beliebt, denn die Stadt hat auf allen Gebieten sehr viel zu bieten. Die Sprachschulen dort weisen in der Regel Zertifikate für erstklassige Qualitätskriterien auf – sowohl für die Schulen an sich als auch für die Qualifikation der Lehrkräfte. Die meisten Sprachschulen liegen mitten im Zentrum oder etwas außerhalb der City, wie beispielsweise im Stadtteil Highgate. Dort ist dann eine entspanntere und ruhigere Lernatmosphäre zu erwarten und das bei typisch hoher Unterrichtsqualität.

Sprachreisen nach Bournemouth, Brighton und Cambridge

Bournemouth, Brighton und Cambridge sind Beispiele für weitere sehr beliebte Sprachschulorte in England. Die beiden ersten Städte sind Küstenstädte und liegen im Süden. Ihre Nähe zum Strand macht ihren besonderen Charme aus. Auch bei den Schulen hier wird großer Wert auf hohe Qualitätskriterien bei Lehrkräften wie bei der Ausstattung gelegt. Cambridge bietet ebenfalls aufgrund seiner langen Geschichte viele Erkundungsmöglichkeiten für die Sprachschüler an. Die Sprachschulen hier sind sehr renommiert und die meisten haben eine lange Tradition.

Sprachkurse – Schülerprogramme

In den meisten deutschen Schulen ist Englisch die erste Fremdsprache und deshalb bieten sich Sprachreisen nach England natürlich für Schüler und Jugendliche an. Jugendliche Sprachschüler sind meistens zwischen 13 und 17 Jahre alt.. Für die Schülerprogramme eignen sich Unterkünfte in ausgewählten Gastfamilien nahe der Schule oder auch auf den Campusresidenzen, jeweils mit Vollpension. Dort kann eine altersgerechte und professionelle Betreuung gewährleistet werden – sowohl im Unterricht als auch bei der Freizeitgestaltung, ganz zu schweigen davon, dass die Schüler Ihre Englischkenntnisse gerade im Umgang mit den einheimischen Gastfamilien täglich anwenden und vertiefen können. 
In der Sprachschule bestehen die „Klassen“ dann aus internationalen Kleingruppen von maximal 15 Schülern. Man legt Wert auf modern ausgestattete Klassenräume und abwechslungsreiche Unterrichtsmethoden. Unterrichtzeiten sind montags bis freitags und dauern je nach Sprachkurs und Sprachschule 2 - 11 Wochen. Standardkurse haben 15 - 20 Unterrichtseinheiten á 45 Min pro Woche und Intensivkurse bis zu 30 Unterrichtseinheiten.

Sprachkurse – Erwachsenen-Sprachreisen

Für Erwachsenen-Sprachreisen gelten gleich hohe Qualitätskriterien wie für Schülerprogramme. Die internationalen Kursteilnehmer können zusätzlich ein Hotel als Unterkunft wählen. Sie können zwischen gleichaltrigen Lerngruppen (z. B. 50+ Sprachprogramme) oder Einzelunterricht wählen. Die Kurse variieren je nach individuellem Interesse. Angeboten wird bei den meisten Schulen ein breites Spektrum: von Standard- und Intensivkursen über spezielle Programme wie Business-English bis hin zu verschiedenen Prüfungskursen mit anschließendem offiziellem Zertifikat für spätere Bewerbungen oder nachzuweisenden Sprachkenntnissen (z.B. TOEFL oder Cambridge-Zertifikat).

Sprachkurse und Freizeitangebot als bewährte Kombination

Freizeitangebote bilden einen wichtigen Teil effektiver und erfolgreicher Sprachreisen. Bereits im Vorfeld kann man sich beim jeweiligen Anbieter über das Freizeitangebot der Partnerschulen in England informieren. Obligatorisch sind gemeinsame Unternehmungen wie Tagesexkursionen zu weltbekannten Sights, wie etwa in London Big Ben oder Tower Bridge, Wochenendfahrten, Museums- und Theaterbesuche oder Shopping. Dabei heben die Anbieter von Sprachreisen gern die Bedeutung hervor, die der Kontakt zu den Einheimischen beim Sprachenlernen hat. Man lernt Land und Leute sowie kulturelle Eigenarten kennen und schätzen und nimmt am Alltagsgeschehen teil. Diese wertvolle Kombination aus Unterricht und Freizeit hebt den Lernerfolg nachhaltig. Auch der internationale Kontakt zu anderen Sprachreisenden kann auf diese Weise gepflegt werden – eine sicherlich wertvolle Erfahrung und Ergänzung zum eigentlichen Sprachkurs, denn oftmals bilden sich ausgeprägte Freundschaften.

Danksagung

Für Hinweise, Korrekturen und Anregungen sowie für die Abbildung danken wir sehr herzlich unserem Partner Sprachdirekt:

Sprachdirekt GmbH
Schwanthalerstr. 5
80336 München
Tel: 0049 - (0)89 - 599 455 - 70