Sprachreisen, Auslandsaufenthalt

Auslandsjahr: Abenteuer ohne Grenzen

Für viele klingt die Vorstellung von einem Auslandsjahr sehr verlockend. Fremde Länder erkunden, neue Menschen kennenlernen, spannende Abenteuer erleben und endlich mehr als nur ein Tourist sein. 
Doch was ist ein Auslandsjahr eigentlich? Im Grunde beschreibt der Begriff nur einen längeren Aufenthalt im Ausland, der – je nach Wunsch - von ein paar Monaten, bis hin zu einem Jahr lang dauern kann.

Was bringt ein Auslandsjahr?

Wer sich dazu entscheidet, ein Jahr im Ausland zu verbringen, wird davon garantiert profitieren. Neben zahlreichen neuen Ländern und Städten, die es zu entdecken gibt, schließt man während des Auslandsjahres auch viele neue Freundschaften. So baut man ein internationales Netzwerk an neuen Kontakten auf, welches für die berufliche Zukunft von großem Nutzen seien kann.

Gleichzeitig hat man auch die ideale Chance, die eigenen Fremdsprachkenntnisse zu verbessern – vor allem, wenn man länger in einem Land bleibt. So ist man rund um die Uhr von der neuen Sprache umgeben, taucht richtig in die Sprachwelt ein und erlernt so auch die Finessen. 

Auch die Erweiterung des eigenen Horizonts ist ein großer Vorteil von einem Auslandsjahr. Während des Aufenthaltes sammelt man nicht nur wertvolle Lebenserfahrung, sondern man wird auch offener, toleranter, selbstständiger und deutlich selbstbewusster. Man lernt, Probleme zu überwinden und sich an die kulturellen Unterschiede anzupassen. Dadurch werden auch wichtige Schlüsselqualifikationen, wie z. B. interkulturelle Kompetenzen gewonnen. Entscheidet man sich dafür, während des Auslandsjahres zu arbeiten, wertet dies den Lebenslauf deutlich auf. Zudem wird Arbeitserfahrung im Ausland auch gerne bei Arbeitgebern gesehen und ebnet oftmals den Weg für eine internationale Karriere.

Die beliebtesten Reiseziele für ein Auslandsjahr

Die meisten Auslandsjahr-Suchenden zieht es in die USA – und das nicht ohne Grund. Neben beeindruckenden Weltmetropolen - wie New York - und zahlreichen Sehenswürdigkeiten, bieten die USA auch einzigartige Naturlandschaften, kulturelle Vielfalt und äußerst offene und freundliche Menschen. Weitere populäre Reiseziel für ein Auslandsjahr sind zudem auch Kanada,SüdafrikaAustralien und Neuseeland. In den letzten Jahren sind jedoch auch exotischere Ziele immer beliebter geworden. So stehen neben Südamerika, auch immer öfter Länder aus dem fernen Orten wie ChinaJapan und Thailand auf der Wunschliste vieler Reisenden.

 

Möglichkeiten für ein Auslandsjahr

Entscheidet man sich für ein Auslandsjahr, sollte man auch darüber nachdenken, was man während der Zeit im Ausland eigentlich tun möchte. Wichtig ist, zu bedenken welches Ziel man verfolgt? Will man sich weiterbilden, arbeiten oder einfach nur neue Länder entdecken? 
Zu den beliebtesten Möglichkeiten für ein Auslandsjahr zählen: 
1. Weltreise: Entscheidet man sich dafür, während des Auslandsjahres viele neue Länder und Kulturen zu entdecken, dann ist eine Weltreise ideal. Natürlich muss es nicht unbedingt eine ganze Weltreise sein - auch die intensive Erkundung von einem oder zwei Ländern ist sehr beliebt.
2. Auslandspraktikum: Will man Arbeitserfahrung sammeln und gleichzeitig ein neues Land entdecken dann ist ein Praktikum im Ausland genau das Richtige. Man kann in verschiedene Berufszweige reinschnuppern und hat außerdem die Möglichkeit, nebenbei etwas Geld zu verdienen. 
3. Work and Travel: Auch mit dieser Option kann man während des Auslandsjahres etwas Geld verdienen. Das Prinzip von Work and Travel ist relativ einfach. Ein spezielles Visum gibt einem die Chance, im Wunschland Reisen mit zahlreichen Gelegenheitsjobs zu verbinden.
4. Sprachreisen: Diese verbinden einen mehrwöchigen (oder auch monatigen) Sprachkurs im Ausland mit zahlreichen Freizeitaktivitäten. So kann man nicht nur die eigenen Fremdsprachkenntnisse aufpolieren, sondern auch Land und Leute intensiv erkunden. 
5. Au Pair: Als Au-Pair lebt man für längere Zeit bei einer Gastfamilie und kümmert sich hier um die Kundenbetreuung sowie anfallende Haushaltsarbeiten. Das Besondere: Durch das Leben in der Gastfamilie lernt man die neue Kultur aus erster Hand kennen.