Reisemedizin

Kurzbeschreibung: Reisemedizin

In einigen Ländern grassieren mitunter lebensgefährliche Krankheiten, gegen die ein Reisender entsprechend geimpft und vorbereitet werden muss. Goruma bietet Ihnen einen Überblick über diese Krankheiten und erklärt, welche Impfungen nötig sind, um nach einem Urlaub gesund zu bleiben. Aber es werden auch Tauchkrankheiten, Sonnenbrand oder Flugangst vorgestellt.

Unter der Höhenkrankheit versteht man die Reaktion des Organismus auf einen Sauerstoffmangel auf Grund des verringerten Luftdrucks
Die Echinokokkose ist eine gefährliche Erkrankung, die durch den Hundebandwurm bzw. den Fuchsbandwurm hervorgerufen wird.
Die Japanischer Enzephalitis ist eine Infektionskrankheit, die zu einer Entzündung des Gehirns führen kann.
Jetlag ist ein aus dem Englischen stammender Begriff für die Probleme bei der Zeitumstellung bei Langstreckenflügen
Kala-Azar ist eine Infektionskrankheit, bei der durch eine Infekttion mit Leishmanien bestimmte Zellen des Immunsystems zerstört werden.
Als Kinetose wird eine Erkrankung durch Bewegungen, zum Beispiel auf Schiffen, in Flugzeug, im Zug oder im Auto bezeichnet
Bei der Lambliasis handelt es sich um eine Infektionskrankheit des Dünndarms, seltener der Gallenblase oder der Gallenwege
Die Larva migrans cutanea ist eine stark juckende durch die Larven verschiedener Arten der Hakenwürmer ausgelöste Hauterkrankung.
Das Lassa-Fieber ist eine in einigen Fällen schwer bis tödlich verlaufende fieberhafte Erkrankung, die durch das Lassa-Virus ausgelöst wird.
Leishmaniose ist eine Infektionskrankheit durch Leishmanien, die zu Haut- und Schleimhautveränderungen führt.