Reisemedizin

Kurzbeschreibung: Reisemedizin

In einigen Ländern grassieren mitunter lebensgefährliche Krankheiten, gegen die ein Reisender entsprechend geimpft und vorbereitet werden muss. Goruma bietet Ihnen einen Überblick über diese Krankheiten und erklärt, welche Impfungen nötig sind, um nach einem Urlaub gesund zu bleiben. Aber es werden auch Tauchkrankheiten, Sonnenbrand oder Flugangst vorgestellt.

Ciguatera ist eine neurotoxische – also die Nerven schädigende - Fischvergiftung, die beim Verzehr von infizierten Fischen übertragen wird
Fleckfieber, auch Typhus exanthematicus genannt, ist eine akute, meist in Epidemien auftretende Infektionskrankheit.
Unter Flugangst  (Aviophobie) versteht man Ängste vorm Fliegen, die so stark sind, dass die Betroffenen keine Flugzeuge nutzen können
Bei der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) handelt es sich um eine durch Zecken auf den Menschen übertragene Virusinfektion
Gelbfieber ist eine tropische fieberhafte Erkrankung, die durch Flaviviren ausgelöst wird
Die Drakontiasis ist eine Erkrankung, die durch den Befall mit dem so genannten Guineawurm hervorgerufen wird.
Die Mikrosporie ist eine hoch ansteckende Hautpilzerkrankung, die durch Fadenpilze der Gattung Microsporum hervorgerufen wird
Unter der Höhenkrankheit versteht man die Reaktion des Organismus auf einen Sauerstoffmangel auf Grund des verringerten Luftdrucks
Die Echinokokkose ist eine gefährliche Erkrankung, die durch den Hundebandwurm bzw. den Fuchsbandwurm hervorgerufen wird.
Die Japanischer Enzephalitis ist eine Infektionskrankheit, die zu einer Entzündung des Gehirns führen kann.