Endlich fit und gesund

Wie der Start in ein sportliches Leben gelingt

Es gibt viele Gründe, um ein sportliches Leben zu führen, denn die positiven Auswirkungen auf Körper und Psyche lassen sich nicht leugnen. Allerdings gibt es nach wie vor viele Deutsche, die sich nicht sicher sind, wie der Start in ein solches Leben gelingen soll. Glücklicherweise ist das Ganze kein Hexenwerk und was es für den Einstieg braucht, möchten wir Ihnen in diesem Artikel zeigen.

Passende Kleidung

Sportkleidung hilft Ihnen nicht nur dabei, gut auszusehen, sondern sie bringt auch weitere Vorteile mit sich und das gilt sowohl für schicke Trikots als auch gemütliche Jogginghosen. Einer der größten Vorzüge ist – sofern gegeben – die Atmungsaktivität, denn diese trägt dazu bei, dass die durch das Schwitzen entstehende Feuchtigkeit nach außen abgegeben wird. Zudem wirkt sich sportliche Kleidung positiv auf Ihre Motivation aus, was dem Erfolg beim Training zugutekommt.

Ausreichend Schlaf

Schlaf ist essenziell für unsere Erholung, denn er hilft unserem Körper beim Abschalten und Regenerieren. Sollten wir zu wenig schlafen, führt das früher oder später zu unterschiedlichen gesundheitlichen Problemen, weswegen Schlaf ein absolutes Muss für ein sportliches Leben ist. Egal wie viel Sie trainieren – ohne ausreichend Schlaf werden Sie keine Erfolge sehen. Es geht dabei jedoch nicht nur um die Schlafdauer, sondern auch um die Schlafqualität, weswegen beispielsweise Alkohol keine Option darstellen sollte.

Gesunde Ernährung

Mit Sport allein ist es nicht getan und wenn Sie ein gesundes Leben führen möchten, werden Sie auch auf Ihre Ernährung achten müssen. Gerade beim Krafttraining ist die richtige Ernährung unerlässlich, aber auch unabhängig davon sollten Sie versuchen, möglichst gesunde Lebensmittel zu sich zu nehmen. Dazu gehört auch, Fast Food und Softdrinks zu meiden, da beides Übergewicht begünstigt und generell nicht gerade förderlich für unsere Gesundheit ist.

Kein Alkohol und Nikotin

Alkohol und Zigaretten sind weit verbreitete Genussmittel, aber wenn Sie ein sportlicheres Leben wünschen, sollten Sie möglichst darauf verzichten, da beides schlecht für Ihre Gesundheit ist. Drogen – egal ob legal oder illegal – wirken sich negativ auf ihren Lebensstil aus und das kann sich beispielsweise in einem geringeren Muskelwachstum oder einem schlechteren Schlafverhalten äußern.

Gute Ausrüstung

Sie müssen nicht zwangsweise viel Geld in Sport- und Fitnessgeräte investieren, aber trotzdem sollten Sie die Ausrüstung nicht vernachlässigen, denn bereits kleine Anschaffungen wie Hanteln, Trainingshandschuhe und Yogamatten können einen großen Unterschied machen.

Realistische Ziele

Es ist vollkommen in Ordnung, wenn Sie sich Ziele setzen und genaugenommen ist das sogar erwünscht. Allerdings neigen viele Menschen bei einem Lebenswandel dazu, es direkt zu übertreiben und sich unrealistische Ziele zu setzen. Das ist jedoch ein großer Fehler, da es unwahrscheinlich ist, dass sie solche Ziele erreichen und das Ihrer Motivation schaden kann. Setzen Sie stattdessen lieber Ziele, die realistisch sind und machen Sie erst einmal kleine Schritte. Auf diese Weise werden Sie immer wieder Erfolgserlebnisse haben und es wird Ihnen leichter fallen, kontinuierlich dranzubleiben. Und sollte es nicht wie geplant laufen, ist das noch lange kein Grund, aufzugeben, denn ein Lebenswandel braucht nun einmal Zeit.