Ghana

Ghana - Das Musterland Afrikas?

Ghana - vor über 300 Jahren wehte an der afrikanischen Westküste die brandenburgische Flagge. Eine Expedition des Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg (1620-1688) landete an der Atlantikküste des heutigen Ghana und errichtete die Festung Groß-Friedrichsburg.
Der Legende nach wurde das Fort aus mitgebrachten, brandenburgischen Ziegeln erbaut. Unweit der ghanaischen Hauptstadt Accra kann man heute noch die Ruinen des einstigen Bollwerks besichtigen.

Die Brandenburger aber waren nicht die Einzigen, die den Überfluss von Gold und Elfenbein und den "Reichtum" an Sklaven zu schätzen wussten. Die so genannte Goldküste wurde über die Jahre von fast allen europäischen Großmächten heimgesucht, bis die Engländer sie 1874 offiziell zur britischen Kronkolonie "Goldküste" erklärten. In den darauf folgenden Jahren eroberten die Briten auch das Ashantireich im Norden des heutigen Ghana. Erst 1924 wurde es dem verschleppten Ashantikönig Asantehene Prempeh gestattet, in sein Land zurückzukehren. Im Juli 2009 besuchte der US-amerikanische Präsident das Land und besonders die "Sklavenfestung" Cape Coast Castle", von wo aus zahlreiche Afrikaner als Sklaven in die Übersee-Kolonien verschifft wurden. 

Inmitten der Relikte der einst so mächtigen Ashantis und der einstigen Kolonialherren erhebt sich heute ein neuzeitlicher Gigant: Der Akosombo-Staudamm staut den längsten Fluß Ghanas, den Volta, zu einem riesigen See. Der Volta-Stausee ist flächenmäßig der größte von Menschen aufgestaute See der Erde.

König
In Ludwigshafen in Deutschland lebt der Ghanaer Cèphas Bansah, der hier u.a. als Kfz.-Meister tätig ist. Gleichzeitig trat er im Jahr 1992 die Nachfolge seines Großvaters als König des Volkes der Ewe im Osten Ghanas an. Er ist damit das Oberhaupt von 220.000 Menschen. Sein korrekter Titel lautet: Togbui Ngoryifia Kosi Olatidoye Céphas Bansah König von Hohoe Gbi Traditional Ghana.

Kofi Annan (1938-2018)
Kofi Atta Annan wurde am 8. April 1938 in Kumasi im heutigen Ghana geboren. war ein ghanaischer Diplomat. Er hatte am 1. Januar 1997 als erster schwarz-afrikanischer Generalsekretär der Vereinten Nationen sein Amt angetreten. Am 29. Juni 2001 wurde er von der UN-Generalversammlung für eine zweite fünfjährige Amtsperiode bestätigt, die am 31. Dezember 2006 geendet hatte. Er war in zweiter Ehe seit 1984 mit der schwedischen Anwältin und Künstlerin Nane Maria Annan verheiratet - eine Tochter von Gunnar Lagergren und eine Nichte des schwedischen Diplomaten Raoul Wallenberg. Im Jahr 2001 hatte er gemeinsam mit den Vereinten Nationen den Friedensnobelpreis für seinen „Einsatz für eine besser organisierte und friedlichere Welt“ erhalten. Er war am 18. August 2018 in Bern in der Schweiz verstorben

Bezeichnung des Landes Republik Ghana
Republic of Ghana
Staatsform Präsidialrepublik
geografische Lage Westafrika
Nationalflagge
Nationalhymne God Bless Our Homeland Ghana
Unabhängig von Großbritannien 6. März 1957
Nationalfeiertag 6. März (Unabhängigkeitstag
Einwohnerzahl ca. 28 Millionen
ca. 2 Mio. außerhalb des Landes
Ethnien Ashanti, Kwa, Gur, Mande, Hausa und Fulbe
Religionen ca. 45% Protestanten, 13% Katholiken, 38% Muslime und Naturreligionen,
Sprachen Englisch als Amtssprache
Akan-Sprachen (u.a. Twi, Fanti), Ewe, Ga, Haussa
Hauptstadt Accra mit ca. 2,5 Mio. Einwohnern
Fläche 238.537 km²
höchster Berg Afadjoto mit einer Höhe von 885 m
längster Fluss Volta mit einer Länge von etwa 1.600 km
flächengrößter See Voltastausee mit einer Fläche von 8.460 km²
internationales Kfz-Kennzeichen GH
Landeswährung 1 Cedi = 100 Pesewas
Zeitunterschied zur MEZ -1 h (=GMT)
internationale Telefonvorwahl 00233
Netzspannung, Frequenz 220 Volt un 50 Hertz
(Es werden Zwei- und Dreipolstecker verwendet.)
Internet-TLD (Top Level Domain) .gh