Städte » Moskau » Moskau: Kurzinfo

UNESCO!

Weltkulturerbestätten Deutschlands

      UNESCO!

Religionen und Orden

Wissenswertes zu Religionen und Orden

      Religionen und Orden

Baustile

Klassizismus, Barock, Rokoko ... in der folgenden Rubrik finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Baustile.

      Baustile

Kochrezepte

So kocht die Welt..

      Kochrezepte

Kurzinfo

Moskau - Das dritte Rom

Moskau: Der Kreml © goruma (Saad Ali)

Es gibt wohl keinen besseren Ausspruch als den des großen russischen Schriftstellers Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi, im Deutschen als Leo Tolstoi (1828-1910) bezeichnet, in dem dieser zu erkennen gibt, wie untrennbar Moskau seit seiner Entstehung mit dem Schicksal des russischen Volkes verbunden ist.
Das wird schon allein daraus ersichtlich, dass einstige Reisende und Russlandbesucher von den Russen als Moskowiter sprachen und vom eigentlichen Lande als Moskowia.

Die Geschichte der Stadt ist ebenso lang wie spannend: Moskau, das "dritte Rom" (nach dem wahren Rom und Konstantinopel bzw. das heutige Istanbul), war für etwa 800 Jahre die zaristische Machtbasis und Ort der russischen Aristokratie, bevor es mit dem Jahre 1917 Bestandteil eines der größten Experimente der Menschheitsgeschichte wurde: des Kommunismus. Die kommenden 75 Jahre gehörten den Roten Machthabern, den Kalten Kriegern, welche aus Sicht des nicht weniger kalten Westens den Kreml als Machtbasis eines "abgrundtief bösen Systems" benutzten. Das Moskau dieser Tage trägt noch immer dessen Narben, hat sie aber weitgehendst vergessen oder ignoriert sie mittlerweile so gut es geht. Heute ist es der russische Präsident Wladimir Putin, der die Zügel Russlands im Kreml fest in den Händen hält, weiterhin sind es die neuen (reichen) Russen, welchen die Stadt zu gehören scheint, und es sind die teuren Läden und Restaurants, die mit ihrem dekadenten Prunk nicht jeden mit offenen Armen empfangen. Die russisch-orthodoxe Kirche darf seit etwa einem Jahrzehnt heute wieder Kirche sein und ihr Oberhaupt, der Patriarchen, in Moskau verfügt zunehmend über erheblichen Einfluss.

In bzw. vor Moskau fanden die beiden Großen Vaterländischen Kriege statt, welche auch beide hier die Niederlage der Gegner einleiteten. 1812 war es die französische Grande Armée, die größte bis dato aufgestellte Armee der Geschichte, welche hier in den rauchenden Resten der Häuser zur Umkehr gezwungen wurde, bevor sie auf dem Rückmarsch fast vollständig unterging. Fast 130 Jahre später war es Adolf Hitlers Wehrmacht, die trotz schwerster Bombardements und zweier gnadenloser Offensiven nicht Herr über die Stadt werden konnte und an ihren Außenbezirken am Widerstand der Russen und Moskowiter scheiterte. Moskau wurde neben Stalingrad für den deutschen Diktator und seine größenwahnsinnigen Ideen zu nichts Geringerem als zu einem Menetekel.

Moskau: Basilius-Kathedrale © goruma (Saad Ali)

Die Stadt am Fluss Moskwa - der Lebensader und Namensgeberin Moskaus - ist heute einfach überragendes politisches, wirtschaftliches, finanzielles, infrastrukturelles und Bildungs-Zentrum des größten Landes der Welt: der Russischen Föderation. Mehr als 11.000.000 Menschen leben hier, was etwa 7% der gesamten Landesbevölkerung ausmacht und Moskau vor Istanbul zur bevölkerungsreichsten Stadt von Europa macht.

Moskau ist für jeden Besucher ein einmaliges Erlebnis. Die russische Hauptstadt präsentiert sich wieder historisch, erstrahlt mit gewaltigen Bauprojekten wie Moscow-City in modernem Glanz und lebt in seinen Menschen und Vergnügungen. Beeindruckende geschichtliche Orte wie der Kreml, der Rote Platz und natürlich die Zwiebeltürme der unter Iwan dem Schrecklichen errichteten Basilius-Kathedrale sind mit den Vorstellungen von Moskau genau so eng verwoben wie Stalins "Sieben Schwestern" (auch "Stalinfinger" genannt) - Angst einflößende realsozialistische Bauten voller Überhebung und Arroganz. Und wer hat nicht schon immer davon geträumt, einmal einer Ballett-Vorführung des Bolschoi-Balletts im Bolschoij-Theater beizuwohnen, einem der berühmtesten und schönsten Theater- und Opernhäuser der Welt.
Auch der literarisch Bewanderte oder Interessierte wird in Moskau mehr als fündig. An erster Stelle ist natürlich wieder Lew Tolstoi zu nennen, der v.a. in "Krieg und Frieden" die brennenden Häuser Moskaus zum architektonischen Hintergrund seines Mammutwerkes machte. Als besonderer Handlungsschauplatz von John Le Carré steht Moskau auch mit seinem "Gorkij Park" im Mittelpunkt des Romans von Martin Cruz Smith.

Das Leben im heutigen Moskau ist von unüberbrückbaren Gegensätzen geprägt, von den Erfolgen der kapitalistischen Gewinner und dem ganz alltäglichen Elend der Geschichtsverlierer. Letztere haben den schnellen und brutalen Wechsel vom Kommunismus hin zum Kapitalismus nicht mit solch leichter Wendigkeit geschafft wie die 30 Dollar-Milliardäre und die etwa 26.000 Millionäre der Stadt.

Moskau kann ein brutales, raues und unendlich kaltes Pflaster sein, was nicht nur am harten russischen Winter liegt, der die Menschen, meist natürlich die Obdachlosen, immer wieder erfrieren lässt. Vielmehr ist die soziale Schere gravierend und sorgt für eine Dichotomie aus perlweißem Reichtum und unglaublicher Armut. Als Administrations- und Dienstleistungszentrum des russischen Riesenreiches ist Moskau eigentlich eine Gewinnerstadt der Wendezeit und es gelang der Millionenmetropole mit einem langen Atem, sich vor den schlimmsten Folgen des allgemeinen russischen Niedergangs zu schützen. Das heutige Stadtbild ist somit geprägt von internationalen Investoren und großen Unternehmern, aber eben auch von den vielen Tausenden der Ärmsten der Armen, welche Moskau mit der Hoffnung auf ein besseres Leben verbinden und deshalb hierherkamen. Und manchmal haben sie auch etwa Glück ...

Hinweis
Informationen, die für das gesamte Land gelten, z.B. zu Währung, Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen u.ä., finden Sie unter Russland (Russische Föderation).

Name in Russisch Mocквa (= Moskwa)
Name auf Deutsch Moskau
Weitere Namen Hafen der fünf Meere
Drittes Rom (nach Rom und Konstantinopel)
Staat Russische Föderation
Lage Moskau liegt im europäischen Teil der Russischen Föderation.
Die Stadt befindet sich weiterhin an den Flüssen Moskwa und Yauza
sowie zwischen den Flüssen Wolga und Oka.
Region Oblast Moskau
Wahrzeichen der Stadt Kreml
Roter Platz
Basilius-Kathedrale
Lenin-Mausoleum
Bolschoij Theater
GUM
"Sieben Schwestern" bzw. "Stalinfinger"
Funktion der Stadt Hauptstadt der Russischen Föderation und der Oblast Moskau (russ. Moskowskaja oblast)
Amtssitz des Patriarchen der Russisch-orthodoxen Kirche
Sitz des russischen Präsidenten
Fläche Ca. 2.000 km²
Einwohnerzahl Ca. 11,5 Mio. [eigentliche Stadt]
Ca. 15.000.000 [Agglomeration]
Ethnien Russen (= "Moskowiter")
Daneben leben viele Minderheiten wie Tartaren, Ukrainer, Tschuwaschen, Baschkiren,
Tschetschenen u.a. in der Stadt.
Sprachen Russisch
Sprachen ethnischer Minderheiten sind verbreitet
Englisch, Französisch und Deutsch werden hier und da verstanden
Religionen V.a. russisch-orthodoxes Christentum
Landeswährung Russischer Rubel (1 RUB = 100 Kopeken)
Gewässer Fluss Moskwa
Fluss Yauza
Fluss Wolga
Fluss Oka
Berge und Erhebungen Moskau liegt in einem Hügelland
Offizielle Homepage www.mos.ru
Touristenzentrum
Intourist-Reiseagentur
Milyutinsky pereulok 13/1
Moskau
Tel.: 007 - 495 - 923 50 89, 007 - 495 - 956 88 44
Fax: 007 - 495 - 956 42 02
Email: info@intourist.ru
Web: www.intourist.ru
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 09.30-17.30 Uhr
Telefonvorwahl mit Länderkennung 007 - 495 - Teilnehmernummer
007 - 499 - Teilnehmernummer
Zeitunterschied zur MEZ + 2 h
Netzspannung, Frequenz 220 V und 50 Hertz
(Runde Zweipol-Stecker werden verwendet. Adapter sind erforderlich.)
Kfz.-Kennzeichen von Russland  RUS

 




Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 

Hotels suchen

Anreisedatum

Abreisedatum




Hotels, Hostels und Jugendherbergen

Moskau hat den Ruf einer Stadt mit den teuersten Hotels. So sind in den vergangenen Jahren die Hotel...

      Hotels, Hostels und Jugendherbergen

Stadtgeschichte

Archäologische Funde um das Gebiet des heutigen Moskaus herum ergaben, dass es bereits seit ungefähr...

      Stadtgeschichte

Besonderheiten, Feste und Veranstaltungen

Moskauer Metro-Kunst Eine besondere Schönheit der Stadt sieht man erst, wenn man sich der Moskauer ...

      Besonderheiten, Feste und Veranstaltungen

Anreise und Verkehr

In Moskau herrscht - wie im Rest des Landes - Rechtsverkehr.Viel von Moskaus Stadtbild ist bestimmt ...

      Anreise und Verkehr

Bekannte Personen

Alexander Iwanowitsch Herzen (1812 - 1870)In Moskau geborener russischer Philosoph, Schriftsteller u...

      Bekannte Personen