Länder der Erde » Europa » Deutschland » Städte » Deutschland Städte: Kassel

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Kassel


Kurzinfo Sehenswürdigkeiten
Fremdenverkehrsämter, Stadtführungen Stadtgeschichte
Besonderheiten, Feste und Veranstaltungen Empfehlenswerte Ausflüge
Bekannte Personen Anreise und Verkehr
Hotels, Hostels und Jugendherberge

Kurzinfo

Kassel - Stadt der documenta

Kassel: Stadtschild © goruma (Dr.Ramm)

Das Gebiet um Kassel, die drittgrößte Stadt Nordhessens (nach Frankfurt/Main und Wiesbaden), wurde bereits zu den Zeiten der Römer vom germanischen Stamm der Chatti bzw. Catti besiedelt. Diese hatten eine Burg errichtet, welche den heutigen Namen der Stadt bereits andeutete: Castellum Cattorum, also Burg der Catti.
Im Jahre 913 nun wurde der Königshof Kassel, der an der Stelle des späteren Stadtschlosses stand, zum ersten Mal als Chassalla bzw. Chassella erwähnt. Dieser Königshof entwickelte sich ab 1143 zur Residenz des ludowingischen Grafen Heinrich Raspe II. von Hessen. Spätestens seit 1189 war Kassel eine Stadt - mit allen dazugehörenden Rechten und Pflichten.
Kassel liegt in Nordhessen und ca. 70 km nordwestlich vom geografischen Mittelpunkt Deutschlands. Nach der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt und dem niedersächsischen Göttingen ist die Historische Hauptstadt Hessens die am zentralsten gelegene Großstadt Deutschlands.
Sie erstreckt sich im Kasseler Becken und wird im Südwesten von den Langenbergen sowie im Westen vom Habichtswald begrenzt. Weiterhin liegen die südlichen Ausläufer des Reinhardswalds, der Kaufunger Wald und der Söhre nahe Kassel. Die Stadt breitet sich zu beiden Ufern der Fulda aus und besticht durch wundervolle Parkanlagen, Schlösser und Bauwerke. Bekannt ist sie aber vor allem wegen ihrer Wasserspiele im Habichtswald und wegen der seit 1955 stattfindenden „documenta“. Diese weltweit bedeutendste Ausstellung für zeitgenössische Kunst ereignet sich alle fünf Jahre in Kassel und dauert 100 Tage.

In Kassel, der Hauptstadt der Deutschen Märchenstraße, haben die Gebrüder Grimm das Gymnasium besucht und ihre ersten Werke verfasst. Insgesamt verbrachten sie 30 Jahre ihres Lebens in der Stadt, wo ihrer noch heute im Brüder Grimm-Museum gedacht wird. Im Kasseler Ortsteil Niederzwehren lebte auch die Viehmännin, eine der Hauptquellen der Grimm'schen Märchen.    

Hinweis
Informationen, die für ganz Deutschland gelten, z. B. zu Währung, Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen u.ä., finden Sie unter Deutschland.

Name der Stadt Kassel
Cassel (offiziell bis 1926)
weitere Namen documenta-Stadt (seit 1999 offizieller Beiname Kassels)
Hauptstadt der Deutschen Märchenstraße
Chassalla (alter Name des Königshofes)
Chassella (alter Name des Königshofes)
Staat Bundesrepublik Deutschland
Bundesland Hessen
Lage Kassel liegt in Nordhessen, nahe der Grenze zu Niedersachsen
und ca. 70 km nordwestlich des geografischen Mittelpunkts von Deutschland.
Nach Erfurt und Göttingen ist Kassel die am zentralsten gelegene Großstadt Deutschlands.
Weiterhin erstreckt sich die Stadt im Kasseler Becken
und wird im Südwesten von den Langenbergen und im Westen vom Habichtswald begrenzt.
Weiterhin liegen die südlichen Ausläufer des Reinhardswalds,
der Kaufunger Wald und der Söhre nahe Kassel.
Region Regierungsbezirk Kassel
Wahrzeichen der Stadt  Der Herkules
Funktion der Stadt Historische Hauptstadt Hessens
Sitz der Leitung des Regierungsbezirks Kassel
Sitz des Landkreises Kassel
Sitz des Bundessozialgerichts
Stadt der Brüder Grimm
documenta Seit 1955 findet in Kassel alle 5 Jahre (anfangs 4 Jahre) die documenta statt,
eine 100 Tage währende Ausstellung zeitgenössischer Kunst
Fläche 107 km²
Einwohnerzahl Ca. 194.000
Ethnien Deutsche und 12,7% Ausländer
Religionen Evangelische Christen 41%
Römisch-katholische Christen 15%
Muslime 6,5%
Sonstige/unbekannt 37%
Daneben gibt es diverse christliche Freikirchen
sowie jüdische  und andere religiöse  Minderheiten
Landeswährung Euro (1 € = 100 Cent)
Gewässer Fulda
Drusel, Ahne, Wahle, Losse und Nieste (Zuflüsse zur Fulda)
künstlicher Baggersee („Buga-See“) im Park Fuldaaue
Erhebungen bzw. Berge Essigberg (595 m)
Habichtswald (bis zu 614,7 m)
Hoher Meißner (bis zu 753,6 m) – ca. 27km von Kassel 
Kaufunger Wald (bis 643 m)
Langenberg bzw. Langenberge (bis zu 557 m)
Reinhardswald (bis zu 472 m)
Söhre bzw. Söhrewald (bis zu 563 m)
Offizielle Homepage www.stadt-kassel.de
Touristenzentrum

Tourist-Information im Rathaus
Obere Königsstraße 8
Tel.: 0049 - (0)561 - 70 77 07
Fax: 0049 - (0)561 - 70 77-169
Web: www.kassel-tourist.de

Tourist  & Kurinformation

Bahnhof Wilhelmshöhe
Tel: 0049 - (0)561 - 340 54
Fax: 0049 - (0)561 - 315 216
Web: www.kassel-tourist.de

Telefonvorwahl mit Länderkennung 0049 - (0)561 - Teilnehmernummer
Uhrzeit MEZ bzw. im Sommer die MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit)
Netzspannung, Netzfrequenz 230/400 Volt und 50 Hertz
Kfz.-Kennzeichen KS

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Frankfurt/Oder

Wer an das zweite deutsche Frankfurt denkt, hat meistens genau drei Dinge vor Augen: Erstens erblick...

      Frankfurt/Oder

Köln

Köln, eine der ältesten Städte von Deutschland, ist nach Berlin, Hamburg und München zudem mit etwas...

      Köln

Osnabrück

Osnabrück ist mit rund 165.000 Einwohnern nach Hannover und Braunschweig die drittgrößte S...

      Osnabrück

Essen

Am 11. April 2006 wurde Essen zur Kulturhauptstadt Europas 2010 gewählt - stellvertretend für das ge...

      Essen

Cottbus

"Der Cottbuser Postkutscher putzt den Cottbuser Postkutschkasten." Wer kennt ihn nicht, de...

      Cottbus

Hansestadt Havelberg

Die Hansestadt Havelberg etwa 11,5 km südöstlich der Mündung der Havel in die Elbe, wobei die Mündu...

      Hansestadt Havelberg