Länder der Erde » Europa » Deutschland » Städte » Deutschland Städte: Dortmund

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Dortmund


Kurzinfo Sehenswürdigkeiten
Fremdenverkehrsamt, Stadtführungen Stadtgeschichte
Besonderheiten, Feste und Veranstaltungen Bekannte Personen
Anreise, Verkehr Hotels und Campingplätze
Ausflüge in die Umgebung

Kurzinfo

Dortmund - Größte Stadt des Ruhrgebietes

Dortmunder U (U-Turm) © goruma (Dr.Ramm)

Dortmund genoss als größte Stadt des Ruhrgebietes lange den fragwürdigen Ruf einer tristen Stahlstadt. Jedoch hat die Stadt in den letzten Jahren eine unglaublich positive Veränderung durchgemacht und zeigt sich heute als mondäne Metropole mit weltoffenem Charme. In ganz Europa steht ihr Name für innovative Hoch-Technologie, doch neben der technischen Entwicklung verzeichnete Dortmund, das einst vor allem als Stadt der Kohle, des Stahls und der Bierbrauereien in aller Munde war, auch einen Anstieg auf kulturellem Gebiet. Und das trotz der Tatsache, dass während des Zweiten Weltkriegs" fast 98% der Innenstadt zerstört wurde. Die letzte Zeche schloss hier übrigens im Jahr 1987.

Weitläufige Grünflächen, Parkanlagen und Naturschutzgebiete machen zusammen fast die Hälfte des Stadtgebietes aus und zeigen sich in schönen Beispielen wie dem Westfalenpark und dem Rombergpark. Zudem wird der Stadt durch ein vielfältiges Kulturangebot mit Theatern, Kinos und Opernhäusern ein angenehmer Charakter verliehen, der ergänzt wird durch Dortmunds vielfältige Freizeitaktivitäten.

Als die größte Stadt des Ruhrgebietes und neuntgrößte Stadt von Deutschland stellt sich Dortmund mit einem reichen historischen Erbe vor, das sich in mittelalterlichen Schlössern, Herrensitzen, Burgen, ehemaliger Adelssitzen und Kirchen wie etwa der Reinoldikirche zeigt. Daneben lockt die Stadt mit der Spielbank Dortmund-Hohensyburg, mit dem so genannten "Sky Beach" auf dem Dach der Galeria Kaufhof und mit grundlegenden Renaturierungsvorhaben wie dem Phönix-See und der Auenlandschaft. Letztere wird sich innerhalb des Stadtgebietes erstrecken und den Dortmundern viele neue Erholungsmöglichkeiten offerieren.
In den Bereichen Forschung und Wissenschaft steht die Metropole mit ihren 30 Forschungsinstituten, ihrer 1968 eröffneten Universität, den Fachhochschulen und weiteren Bildungsinstitutionen unter den führenden deutschen Standorten.

Signal Iduna Park, Dortmund
Signal Iduna Park, Dortmund © goruma (Dr.Ramm)

Übrigens
Während der Fußballweltmeisterstadt 2006 fanden im Westfalenstadion Dortmund neben vier Gruppenspielen auch das Achtel- und das Halbfinalspiel statt. Und nach dem Gewinn dem zweimaligen der Gewinn Deutschen Fußballmeisterschaft  hintereinander durch den BVB gab es in Dortmund mit rund 400.000 Teilnehmern das größte Fest, das die Stadt bisher erlebt hat.

Hinweis
Informationen, die für das gesamte Land gelten, z. B. zu Währung, Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen u. ä., finden Sie unter Deutschland.

Name der Stadt Dortmund
Name im Dialekt Düörpm bzw. Düöpm (Westfälisch)
weitere Bezeichnungen Tremonia (= alter lateinische Name)
Dorpmunde (veraltet)
Staat Bundesrepublik Deutschland
Wahrzeichen der Stadt Dortmunder U
Reinoldikirche
Signal Iduna Park (Westfalenstadion Dortmund)
RWE-Tower
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Lage Dortmund liegt im Westen Deutschlands
am südwestlichen Ende der Westfälischen Bucht im Bundesland Nordrhein-Westfalen.
Die Stadt liegt darüber hinaus im östlichen Ruhrgebiet und ist dessen größter Ort.
Funktion der Stadt Wirtschafts- und Handelszentrum von Westfalen
Wichtigster Verkehrsknotenpunkt des östlichen Ruhrgebietes
Fläche 280,35 km²
Einwohnerzahl Ca. 580.000
Ethnien 87% Deutsche
13% Ausländer (Türken bilden die größte ausländische Gruppe)
Sprachen Deutsch
Englisch ist sehr verbreitet. Daneben werden die Sprachen der ausländischen Minderheiten gesprochen.
Religionen V.a. evangelisches und katholisches Christentum
Weiterhin christliche Freikirchler, Muslime, Juden und Buddhisten
 Flüsse Die Stadt liegt an der Emscher und der Ruhr. Südlich der Stadt fließt die Lenne und nördlich die Lippe.
Landeswährung Euro (1 € = 100 Cent)
Erhebungen bzw. Berge Im Süden von Dortmund liegen die Ausläufer des Ardeygebirges.
Höchste Erhebung der Stadt ist der Klusenberg bzw. Syberg (im Stadtteil Syburg). Er hat eine Höhe von 254 m.
Seen Phönix-See (künstlich angelegt)
Offizielle Homepage Web: www.dortmund.de
Email: redaktion@dortmund.de
Touristenzentrum
DORTMUNDtourismus
Verkehrsverein Dortmund e.V.
Königswall 18a
44 137 Dortmund
Tel: 0049 - (0)231 - 18999-222
Email: info@dortmund-tourismus.de
Web: www.dortmund-tourismus.de
Borussia Dortmund (BVB) www.borussia-dortmund.de
www.bvb.de
Tel. der Presseabteilung: 0049 - (0)231 - 9020612
Telefonvorwahl mit Länderkennung 0049 - (0)231 - Teilnehmernummer
Uhrzeit MEZ bzw. im Sommer die MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit)
Netzspannung, Netzfrequenz 230 Volt und 50 Hertz
Kfz.-Kennzeichen DO

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Bielefeld

Bielefeld ist eine rund 325.000 Einwohner zählende kreisfreie Stadt in Nordrhein-Westfalen. Die Stad...

      Bielefeld

Saarbrücken

Obwohl im Jahre 999 eine Schenkungsurkunde des Kaiser Otto III. (980-1002) bereits auf die Existenz ...

      Saarbrücken

Münster

"In einer schönen Stadt habe ich gesagt, sie sei die zweitschönste in Deutschland, die schönste...

      Münster

Brandenburg an der Havel

„Zu Brandenburg uff’m Beetzsee, Ja da liegt een Äppelkahn, und darin sitzt Fritze Bollma...

      Brandenburg an der Havel

Baden-Baden

Zitieren ließe sich fast endlos: Der russische Schriftsteller Nikolái Gogol nannte sie „ein pa...

      Baden-Baden

Gotha

Gotha, die fünftgrößte Stadt des deutschen Bundeslandes Thüringen, wird in alten Reisebeschreibungen...

      Gotha