Wissen » Reptilien » Schildkröten » Schildkröten: Schildkröten

Europäische Länder

Informieren Sie sich detailliert über das Land Ihrer Wahl

      Europäische Länder

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Tiere

Sie interessieren sich für Tiere der Länder. Mehr dazu finden Sie hier.

      Tiere

Landkarten

Hier finden Sie Landkarten Afrika, Amerika, Arktis und Antarktis, Asien, Australien und Südsee, Europa!

      Landkarten

Kochrezepte

So kocht die Welt..

      Kochrezepte

Schildkröten

Es gibt weltweit rund 320 verschiedene Arten von Schildkröten, die zusammen über mehr als 200 Unterarten besitzen. Die Tiere sind wechselwarm, was bedeutet, dass sie ihre Körpertemperatur nicht selber regulieren können, sondern von außen erwärmt oder abgekühlt werden müssen. Schildkröten gibt es seit über 200 Millionen Jahren, damit haben sie z.B. die Dinosaurier überlebt, die vor über 60 Mio. Jahren ausgestorben sind. Unser Portal möchte einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass ein Großteil dieser Tiere nicht in ca. 50 bis 100 Jahren ausgestorben sind Neben einer groben Einteilung in Land-, Meeres und Wasserschildkröten kann man die Schildkröten zudem in Halsberger und Halswender unterteilen: Die Halsber können ihren Kopf unter den Panzer ziehen, während er bei den Halswendern seitlich unter den Panzer gelegt wird. Der aus Knochen bestehende Panzer wächst übrigens mit dem Wachsen der Schildkröte stets mit. Schildkröten verfügen über keine Zähne sondern über kräftig ausgebildete Kauleisten.

Suppenschildkröte

Die Suppenschildkröte(Chelonia mydas) gehört zu den Meeresschildkröten und ist die einzige Art aus der Gattung Chelonia.
Ihre fast makaber anmutende Bezeichnung als Suppenschildkröte rührt daher, dass die Tiere zur Herstellung von Schildkrötensuppe verwendet wurden und teilweise noch werden.




Borneo-Flussschildkröte

Die Borneo-Flussschildkröte (Orlitia borneensis) ist eine der größen Flussschildkröten weltweit. 

Sie ist die einzige Art der Gattung Orlitia und verfügt über keine Unterarten.



 




Köhlerschildkröte

Die Köhlerschildkröte (Chelonoidis carbonarius) ist eine im tropischen Südamerika lebende Landschildkrötenart der Gattung Chelonoidis aus der Familie der Landschildkröten (Testudinidae). Von der Gattung gibt es insgesamt siebzehn verschiedene Arten.
Die hier vorgestellte Art besitzt keine Unterarten.
Die Tiere gehören zu den eher größeren Schildkröten und sind in ihrem Bestand bedroht.




Schnappschildkröte

Die Schnappschildkröte (Chelydra serpentina), auch als Amerikanische Schnappschildkröte bezeichnet, ist eine der drei Arten der Gattung Chelydra aus der Familie der Alligatorschildkröten.
Ihren Namen hat sie wegen ihrer Eigenschaft nach Beute oder Feinden blitzschnell zu schnappen. Dabei kann sie einem Menschen durchaus einen Finger abtrennen




Gelbwangen-Schmuckschildkröte

Die Gelbwangen-Schmuckschildkröte (Trachemys scripta elegans) ist eine Unterart der Nordamerikanischen Buchstaben-Schmuckschildkröte (Trachemys scripta) aus der Gattung der Buchstaben-Schmuckschildkröten (Trachemys) und der Familie der Neuwelt-Sumpfschildkröten (Emydidae).
Sie war ursprünglich in Nordamerika beheimatet und lebt meistens im Süßwasser. Aber durch das Aussetzen hat sie sich über zahlreiche Länder verbreitet und kommt daher beispielsweise auch in Deutschland vor




Cumberland-Schmuckschildkröte

Die Cumberland-Schmuckschildkröte (Trachemys scripta troostii) ist eine der drei Unterarten der Nordamerikanischen Buchstaben-Schmuckschildkröte (Trachemys scripta).
Alle drei Unterarten werden bei Goruma beschrieben.




Griechische Landschildkröte

Die Griechische Landschildkröte besitzt eine Größe von etwa 20  cm und hat einen starren Bauchpanzer.  Der Rückenpanzer ist leicht gewölbt und verbreitert sich zum Schwanzende hin. 
Die Tiere werden immer wider von Touristen nach Deutschland mitgebracht, was am Zoll zu erheblichen Problenen führt.




Rotwangen-Schmuckschildkröte

Die Rotwangen-Schmuckschildkröte (Trachemys scripta elegans) ist eine Unterart der Nordamerikanische Buchstaben-Schmuckschildkröte (Trachemys scripta) und stammte ursprünglich aus den USa. Aber durch den Tierhandel ist sie nach Europa und auch nach Deutschland gelangt.
Da sie hier oftmals ausgesetz wurde findet man die Tiere in einer Reihe von Seen und Teichen, wo sie mittlerweile eine stabile Population bilden.
 




Lederschildkröte

Die Lederschildkröte (Dermochelys coriacea) ist die größte lebende Schildkröte weltweit  und ist der einzige Vertreter der Familie Dermochelyidae.
Obwohl die Tiere im Meer leben, gehören sie taxonomisch merkwürdigerweise nicht zur Familie der Meeresschildkröten (Cheloniidae).
Diese Schildkrötenart verfügt über keine Unterarten..




Siebenrock-Schlangenhalsschildkröte

Die Siebenrock-Schlangenhalsschildkröte (Chelodina siebenrockii) - auch als Nordaustralische-Schlangenhalsschildkröte bezeichnet - ist eine Schlangenart aus der Gattung der Australischen Schlangenhalsschildkröten (Chelodina).
Diese Schildkröten findet man nur in Australien, auf den Stright Inseln und auf Neuguinea.




Europäische Sumpfschildkröte

Der Rückenpanzer der Europäischen Sumpfschildkröte erreicht je nach Unterart und Geschlecht eine Länge zwischen etwa 10 cm und mehr als 20 cm – bei einem Gewicht zwischen etwa 400 bis 800 g. Die Weibchen sind etwas größer und schwerer als die Männchen.
Damit gehören die Tiere zu den kleinen Schildkröten.




Echte Karettschildkröte

Die Echte  Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata) ist eine Meeresschildkröte deren zwei beiden Unterarten jeweils im Pazifischen und im Atlantischen Ozean vorkommen.
Mit einer Länge bis zu 90 cm gehören sie zu den großen Schildkröten.

 




Strahlenschildkröte

Die Strahlenschildkröte Strahlenschildkröte (Astrochelys radiata) ist eine ursprünglich auf Madagaskar beheimatete (endemische) Art aus der Familie der Landschildkröten. Die Gattung Astrochelys umfasst folgende zwei Arten • Strahlenschildkröte (Astrochelys radiata) • Madagassische Schnabelbrustschildkröte (Astrochelys yniphora) Von der Strahlenschildkröte gibt es keine Unterarten.




Riesenschildkröte

Die Galápagos-Riesenschildkröte (Chelonoidis nigra) gehört zur Gattung Chelonoidis aus der Familie der Landschildkröten (Testudinidae) und kommt mit ihren 10 Unterarten nur auf den Galápagos-Inseln vor.
Das Galápagos-Archipel ist eine zu Ecuador gehörende Inselgruppe, deren Fauna und Flora streng geschützt ist.
Der Nationalpark und das Meeresschutzgebiet der Galapagos-Inseln gehören seit 1978 zum Weltnaturerbe der UNESCO - und wurde 2001 erweitert