Wissen » Naturwissenschaft » Weltmeere, Meere » Weltmeere, Meere: Atlantischer Ozean, Atlantik

Europäische Länder

Informieren Sie sich detailliert über das Land Ihrer Wahl

      Europäische Länder

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Tiere

Sie interessieren sich für Tiere der Länder. Mehr dazu finden Sie hier.

      Tiere

Landkarten

Hier finden Sie Landkarten Afrika, Amerika, Arktis und Antarktis, Asien, Australien und Südsee, Europa!

      Landkarten

Kochrezepte

So kocht die Welt..

      Kochrezepte

Atlantischer Ozean, Atlantik

Gibraltar - der Übergang vom Mittelmeer in den Atlantik © goruma (Jenny Schultz)

Unter einem Ozean bzw. einem Meer versteht man alle größeren Gewässer, die untereinander in Verbindung stehen. Insofern ist beispielsweise das Kaspische Meer - trotz seines Namens - kein Meer in Sinne der Definition der Geografen bzw. Meereskundler.
Der Atlantische Ozean (Atlantik) ist mit einer Fläche von rund 106 Mio. km² nach dem Pazifik der zweitgrößte Ozean weltweit. Seine Fläche entspricht ca. 20% der gesamten Erdoberfläche.
Er trennt Amerika von Europa und Afrika. Die Straße von Gibraltar ist sicherlich eine sehr bekannte Verbindung des Atlantiks zum Mittelmeer und trennt dort Europa (Gibraltar/Großbritannien) von Afrika (Marokko). Der Panamakanal verbindet auf rund 82 km Länge den Pazifik mit dem Atlantik. Am legendären Kap Horn an der Südspitze des amerikanischen Kontinents treffen Atlantik und Indischer Ozean aufeinander. Mit dem Arktischen Ozean ist der Atlantik durch die Dänemarkstraße und die Baffin Bay verbunden. Mit dem Pazifik ist der Atlantik über die Magellanstraße und Kap Hoorn verbunden. Sein Salzgehalt liegt im Mittel bei 3,54% Gramm pro Liter (g/l).

Die tiefste Stelle des Atlantischen Ozeans liegt rund 9.220 m unter der Wasseroberfläche. Diese Stelle wird als Milwaukeetief bezeichnet und ist Teil des Puerto-Rico-Grabens. Der Puerto-Rico-Graben liegt südöstlich des Bermudadreiecks an der Nahtstelle der "Nordamerikanischen Platte" und der "Karibikplatte".
Die durchschnittliche Tiefe des Atlantischen Ozeans, zusammen mit seinen Nebenmeeren, beträgt 3.340 m - ohne seine Nebenmeere entspricht die durchschnittliche Tiefe 3.930 m.
Der Atlantische Ozean zusammen mit seinen Nebenmeeren verfügt über ein Wasservolumen von 354,7 Millionen km³. Ohne seine Nebenmeere verfügt er über ein Wasservolumen von 323,6 Millionen km³.

Nebenmeere des Atlantischen Ozeans

Folgende Meere werden als Nebenmeere des Atlantischen Ozeans verstanden:

Flüsse

Die Folgenden größeren bzw. bekannten Flüsse münden in den Atlantischen Ozean. In alphabetischer Reihenfolge:

Name des Flusses Länge in km Mündung des Flusses Quelle des Flusses

Amazonas

 6.448

Der Amazonas bildet ein mehrere hundert Kilometer breites Delta aus und mündet in Nordbrasilien Am Berg Nevado Mismi (Peru)
15° 31' S / 71° 41' W

 Essequibo

 1.010

Westlich von Georgetown (Guyana)
07° 02' N / 58° 27' W
In den Acarai Mountains (Guyana)

 Kongo

 4.374

400 km südwestlich von Kinshasa (DR Kongo)
06° 04' S / 12° 27' O

Im Mitumba-Gebirge (DR Kongo)
09° 39' N / 10° 52' W

 Niger

 4.184

Im südlichen Nigeria in den Golf von Guinea
05° 19' N / 06° 25' O

Bei Tembakounda (Guinea)
09° 39' N / 10° 52' W 

 Orinoco

 2.140

Das Delta des Orinocos fließt zum Teil in das Karibische Meer und zum Teil in den Atlantik
08° 34' N / 60° 30' W
Bei Parima (Venezolanisch/Brazilianische Grenze)

Tajo 

 1.007

In Lissabon (Portugal)
38° 40' N / 9° 16' W
Fuente de García (Spanien)
40° 19' N / 01° 41' W

Insel im Atlantischen Ozean

Die folgenden großen bzw. bekannten Inseln und Inselgruppen befinden sich im Atlantik:

Golfstrom

Der Golfstrom durchquert vom Golf von Mexiko kommend den Atlantik bis vor die Küsten Norwegens und ist wesentlich verantwortlich für das Klima in West- und Nordeuropa.

Geschichte

Eine Geschichte des Atlantiks oder gar der Region des Atlantiks schreiben zu wollen scheitert schlicht an der Größe des Atlantiks sowie der vielen Ereignisse.
Bedeutende Ereignisse sind sicherlich die Funktion des Atlantiks als Transportroute zur "Neuen Welt" beginnend mit der "Entdeckung" Amerikas durch Columbus im Jahr 1492. Doch in Kriegen diente dieser Ozean häufig als Kampfgebiet. Beispiele sind der Erste und Zweite Weltkrieg in denen U-Boote die Alliierten attackieren sollten.
Erwähnenswert ist sicherlich auch der Untergang des Luxusdampfers Titanic im Nordatlantik, der am 14. April gegen 23:40 des Jahres 1912 mit einem Eisberg zusammen stieß und um 02:20 Uhr im Meer versank . Es kamen bei dem Unglück wahrscheinlich 1.515 von den ca. 2.200 Passagieren ums Leben.





Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 

Barentssee

Die Barentssee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans - oder je nach Betrachtung des Nordpolarmeer...

      Barentssee

Bottnischer Meerbusen

Der Bottnische Meerbusen ist der nördliche Ausläufer der Ostsee. Er liegt zwischen Schwede...

      Bottnischer Meerbusen

Finnischer Meerbusen

Der Finnische Meerbusen (Finnisch: Suomenlahti, Estnisch: Soome laht, Schwedisch: Finska viken) ist...

      Finnischer Meerbusen

Gelbes Meer

Das Gelbe Meer ist ein "Randmeer" des Pazifischen Ozeans. Das Gelbe Meer grenzt im Norden ...

      Gelbes Meer

Golf von Aden

Der Golf von Aden ist eine schlauchartige Meeresbucht, die Afrika von Asien trennt. An den Golf gren...

      Golf von Aden

Golf von Bengalen

Der Golf von Bengalen ist ein "Randmeer" des Indischen Ozeans, in den er im Süden übergeh...

      Golf von Bengalen