Wissen » Naturwissenschaft » Landkarten » Landkarten: Arktis/Antarktis » Landkarten: Arktis/Antarktis: Landkarte - Arktis

Europäische Länder

Informieren Sie sich detailliert über das Land Ihrer Wahl

      Europäische Länder

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Tiere

Sie interessieren sich für Tiere der Länder. Mehr dazu finden Sie hier.

      Tiere

Landkarten

Hier finden Sie Landkarten Afrika, Amerika, Arktis und Antarktis, Asien, Australien und Südsee, Europa!

      Landkarten

Kochrezepte

So kocht die Welt..

      Kochrezepte

Landkarte: Arktis

Die Arktis wird üblicherweise definiert als das Gebiet, das sich innerhalb, also nördlich des Polarkreises auf der Breite 66° 30' N befindet. Die Breite definiert die Grenze, innerhalb der die Mitternachtssonne zu sehen ist.
Eine weitere Definition der Arktis bestimmt diese als das Gebiet, das sich innerhalb der 10°C- Isotherme befindet. Unter der 10°C- Isotherme versteht man eine gedachte Linie, die alle Orte im Hochsommer mit einer mittleren Temperatur von unter 10° verbindet. Sie bildet in etwa auch die nördliche Baumgrenze.

Innerhalb der Arktis befinden sich insgesamt vier (Nord)pole.

Nordpol
Wenn man vom Nordpol ist in der Regel der geografischen Nordpol gemeint, der exakt auf 90 Grad Nord auf der Erdachse legt. Er definiert den nördlichsten Punkt der Erde. Er liegt mitten im Nordpolarmeer.

Magnetischer Nordpol
Er ist der Punkt im Norden, in dem die magnetischen Feldlinien der Erde senkrecht auf die Erdoberfläche treffen. Er liegt in Kanada, nahe der Ellef-Ringnes-Inseln. Er befindet sich auf einer geografischen Breite von 78° 18' Nord und einer Länge von 104° West (Stand 2003). Physikalisch exakt ist er ein magnetischer Südpol, da sich der Nordpol einer Magnetnadel zu ihm hin ausrichtet.

Geo-magnetischer Pol
Der geo-magnetische Pol ist ein theoretisch berechneter Ort. Man legt dazu einen gedachten Stabmagneten durch den Erdmittelpunkt. Der Magnet wird dabei so gelegt, dass sich das Zustandekommen von ca. 90% der Erdmagnetfelder mit seiner Hilfe erklären lässt. Derzeit ist dieser gedachte Stabmagnet um rund 11° gegen die vom Nordpol zum Südpol gehende Erdachse geneigt. Die beiden gedachten Durchstoßpunkte dieses Stabmagneten durch die Erdoberfläche sind der geo-magnetische Nord- bzw. Südpol. Der geo-magnetische Nordpol lag im Jahr 2004 auf einer geografischen Breite von 78° 30' Nord und einer Länge 69° West, er liegt damit auf Grönland, unweit von Thule. Seine Lage verändert sich, wie die des magnetischen Nordpols, im Laufe der Zeit stetig.

Pol der Unzugänglichkeit
Dieser Pol wird als der Punkt in der Arktis bezeichnet, der am weitesten von allen Küsten entfernt liegt. Er liegt auf einer geografischen Breite von 84° 03' Nord und einer Länge von 174° 51' West.


Kommentare
Franke  (Donnerstag, 26.03.2015)
Kann mir jemand sagen ob am Süd- und Nordpol Vertreter der Gattung Katzen leben?


Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht