Städte » Amsterdam » Amsterdam: Amsterdamurlaub

UNESCO!

Weltkulturerbestätten Deutschlands

      UNESCO!

Religionen und Orden

Wissenswertes zu Religionen und Orden

      Religionen und Orden

Baustile

Klassizismus, Barock, Rokoko ... in der folgenden Rubrik finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Baustile.

      Baustile

Kochrezepte

So kocht die Welt..

      Kochrezepte

Amsterdamurlaub

Auf nach Amsterdam

Auf nach Amsterdam © goruma

Amsterdam ist natürlich immer eine Reise wert: Viel Wasser, tolle Märkte und Shoppingmöglichkeiten sowie eine entspannte Atmosphäre sind nur einige der Stichwörter, die einem spontan einfallen.
Doch im Sommer lohnt sich ein Besuch der Stadt ganz besonders. Warum? Wir präsentieren einige Gründe:

Amsterdam liegt direkt "um die Ecke"

Von den westdeutschen Großstädten und dem Ruhrgebiet aus ist Amsterdam tatsächlich nur einen "Katzensprung" entfernt.

Dank schneller Direktverbindungen mit dem ICE ist man innerhalb von vier Stunden von Frankfurt /Main bzw. innerhalb von knapp drei Stunden von Köln aus mitten im Herz der niederländischen Hauptstadt.

Viele Billigfluggesellschaften fliegen Amsterdam von nahezu allen deutschen Flughäfen aus an. Wenn man sich die Zeit nimmt und im Vorfeld Preise vergleicht, lässt sich mit dem Europa-Ticket der Deutschen Bahn oder speziellen Resttickets der Airlines ein Schnäppchen machen. Von der Anreise mit dem eigenen PKW ist hingegen eher abzuraten: Parken ist in Amsterdam aufgrund der engen Gassen und vielen Grachten umständlich, Parkplätze sind zudem rar und sehr teuer.

Sail away

Sail away © goruma

Laut Lonely Planet liegt Amsterdam unter den "Top 10 der diesjährigen europäischen Trend-Ziele" und das hat einen besonderen Grund: Das diesjährige Highlight ist die "Sail Amsterdam" (19. bis 23. August), ein nur alle fünf Jahre stattfindendes Mega-Event, bei dem sich alles um das Thema Segeln dreht. Sie können etwa riesige Segelschiffe bei ihrer majestätischen Einfahrt in den Hafen bestaunen und die Schiffe in IJmuiden besichtigen. Außerdem wird ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten, zu dem maritim angehauchte Performances und Konzerte gehören. Die "Sail Amsterdam" ist das größte Event in den Niederlanden, das sollte man bei der Reiseplanung unbedingt berücksichtigen und möglichst frühzeitig ein Hotelzimmer buchen – zum Beispiel bei Online-Portalen wie Hotelspecials.de. Dann steht dem maritimen Erlebnis in Amsterdam nichts mehr im Wege.

Fahrradfahren geht (fast) nirgends so gut wie hier

Das Fahrrad gehört zu Amsterdam wie der Eiffelturm zu Paris. Inoffiziell als Inoffiziell als "Fahrradhauptstadt der Welt" ist das "Fiets", wie der Drahtesel auf Niederländisch heißt, in Amsterdam auf jeden Fall Fortbewegungsmittel Nummer 1.
Aufgrund der überschaubaren Größe der Innenstadt und eines gut ausgebauten Radwegenetzes lässt sich die Stadt wunderbar per Rad besichtigen – entlang der Grachten kann man beispielsweise zum idyllischen Vondelpark radeln, anschließend eines der Museen am "Museumplein" besuchen und zum Schluss auf dem berühmten "Albert Cuyp"-Markt nach Herzenslust schlemmen.
Auch ein Ausflug zum "Ijsselmeer" lässt sich wunderbar mit dem Fahrrad unternehmen.
Machen Sie es also den Einheimischen nach – so lernen Sie Amsterdam und seine Umgebung aus einer ganz anderen Perspektive kennen
 


Bildrechte: Flickr Amsterdam Moyan Brenn (CC BY 2.0) Bestimmte Rechte vorbehalten




Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 

Hotels suchen

Anreisedatum

Abreisedatum




Kurzinfo

Amsterdam ist mit seinen etwa 740.000 Einwohnern die größte Stadt der Niederlande und auch deren Hau...

      Kurzinfo

Amsterdam

Amsterdam ist mit seinen etwa 740.000 Einwohnern die größte Stadt der Niederlande und auch deren Hau...

      Amsterdam