Service » Wellness und Fitness » Wellness und Fitness: Dampfbad

Meteorologie

Wissenswertes zu Wetter und Meteorologie

      Meteorologie

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Giftschlangen

Nützliche Informationen zu Giftschlangen der Welt.

      Giftschlangen

Dampfbad

Auch Dampfbäder werden allgemein als Sauna bezeichnet, obwohl man unter einer Sauna im strengeren Sinne nur Trocken-Saunen versteht. Im allgemeinem Sprachgebrauch werden Trockensaunen oft auch als "Finnische Sauna" und Dampfbäder als "Türkisches Bad" bezeichnet.

Was versteht man unter einem Dampfbad?

Unter einem Dampfbad versteht man einen meist gefliesten oder mit speziellen Steinen verkleideten Raum, der mittels eines Ofens auf höhere Temperaturen erwärmt wird und dabei eine Luftfeuchte bis zu 100 % besitzt. Es sind Dampfbäder mit Nebelbildung, also sichtbarem Wasserdampf, und ohne Nebelbildung zu unterscheiden. Die Luftfeuchtigkeit wird oft durch häufiges oder ständiges und reguliertes Begießen des Ofens erreicht. In modernen Dampfbädern sorgt oft ein spezieller Dampfgenerator für eine ständig hohe Luftfeuchtigkeit, bis hin zur Nebelbildung mit einer relativen Luftfeuchtigkeit von 100 %. Bei derartigen Dampfbädern liegt die Temperatur bei ca. 40°-50°C. Da der relativ warme Wasserdampf auf der Haut zu Wasser kondensiert, hat man den Eindruck einer starken Schweißabsonderung.

Türkisches Bad

Beim türkischen Bad wird eine Lufttemperatur von ca. 50°C bei einer hohen Luftfeuchte, aber ohne Nebelbildung erreicht.

Russisches Dampfbad, Banja

In einem russischen Dampfbad, der Banja, wird die Luftfeuchtigkeit von 100 % mit Nebelbildung durch das ständige Begießen bzw. durch das Auftropfen auf die heißen Ofensteine erzeugt. Die Lufttemperatur beträgt dabei maximal 50°C, aber meist eher weniger. Gerne werden dem zu verdampfenden Wasser, Alkohol und/oder ätherische Öle zugesetzt. Beim Besuch der Sauna schlagen sich die Badegäste gerne leicht mit Birkensträuchern oder Birkenreisern, um die Durchblutung der Haut zu fördern.

Gesundheitliche Wirkungen

Die positiven Wirkungen der Dampfsauna entsprechen in vielen denen der Trockensauna. Auf Grund des herrschenden Nebels oder der hohen Luftfeuchte sind sie zusätzlich besonders geeignet bei Störungen der Nebenhöhlen und/oder des Atemtraktes, also u.a. bei Kiefern- oder Stirnhöhlenentzündungen bei Bronchitis oder auch bei Asthma. Außerdem entsteht auch hier ein soziales und psychologisch sehr großes Wohlbefinden. Der Besucher kommt zur Ruhe, entspannt sich und kann viele Probleme wenigstens eine Zeit lang hinter sich lassen.




Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 

Haarentfernung

Volles Haar galt schon in der Antike als Zeichen der Lebenskraft. Doch was soll man tun, wenn die Ha...

      Haarentfernung

Massagen

Die Massage zählt in der Medizin zu den so genannten physikalischen Therapieformen. Mit Hilfe d...

      Massagen