Service » Weihnachtsmärkte 2014 » Weihnachtsmärkte 2014: Weihnachtsmärkte, 2014

Meteorologie

Wissenswertes zu Wetter und Meteorologie

      Meteorologie

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Giftschlangen

Nützliche Informationen zu Giftschlangen der Welt.

      Giftschlangen

Weihnachtsmärkte 2014

Hier finden Sie eine Auswahl der größten, schönsten und/oder traditionsreichsten Weihnachtsmärkte in Deutschland! Die Jacken werden dicker, die Pullover wärmer und draußen sind die Blätter von den Bäumen verschwunden und die ersten weißen Flocken rieseln vom Himmel, dann fängt sie an die Weihnachtsmarktzeit. Wenn man durch die Innenstädte geht, treibt es einem die Gerüche nach gebrannten Mandeln, Glühwein und aller anderen Art der exotischen Gerüche in die Nase. Festlich geschmückt laden die Städte die Bevölkerung zu den beliebten Weihnachtsmärkten ein. Wir wollen Ihnen hier eine Übersicht über die Weihnachtsmärkte Ihrer Region geben.

Würzburg: Weihnachtsmarkt 2014

Die Domstadt in Würzburg bietet in jedem Jahr bereits seit dem Jahre 1800 einen eindrucksvollen Weihnachtsmarkt mit etwa 80 Buden und Verkaufsständen. In ihnen werden Kunstgewerbe und Geschenkartikel angeboten. Dazu gehören u.a. Christbaumkugeln, Gewürze, Kerzen, Schnitzereien, Keramik und Glaswaren. 

Im historischen Innenhof des Ratskellers befindet sich der Künstler-Weihnachtsmarkt. 




Wittenberg: Weihnachtsmarkt 2014

Auf dem Marktplatz und in den Altstadthöfen in Wittenberg findet der alljährliche Weihnachtsmarkt statt. Vor der Stadtkirche St. Marien wird den Besuchern historisches Handwerk sowie gastronomisches Allerlei angeboten. Zum Rahmenprogramm gehören natürlich Weihnachtsmusik, schöne Illuminationen, Singen bei Kerzenschein, Kirchenkonzerte, Adventsandachten und auch Gottesdienste. 




Wismar: Weihnachtsmarkt 2014

Alljährlich befindet sich der Weihnachtsmarkt auf dem historischen Marktplatz mitten in Wismar. Zur Eröffnung kommt der Weihnachtsmann mit den bekannten Märchenfiguren Hänsel & Gretel auf den Marktplatz gefahren. 

Das Angebot der zahlreichen Marktstände setzt sich insbesondere aus handgefertigter Keramik, Holzfiguren, Schmuck aus dem Erzgebirge sowie Flechtarbeiten, Keramik, Textilien, Hüten, Seidenmalerei, Glas- Filz-, Holz- und Metallarbeiten zusammen. 




Wiesbaden: Weihnachtsmarkt 2014

Der stimmungsvolle Sternschnuppenmarkt von Wiesbaden wurde im Jahre 2002 neu gestaltet, lockt aber weiterhin mit besonderen Attraktionen. Vom 26. November bis zum 23. Dezember breitet er sich auf dem Schlossplatz aus und beleuchtet einen der am besten erhaltenen historischen Plätze Deutschlands.




Weimar: Weihnachtsmarkt 2014

Der Weihnachtsmarkt in Weimar bietet viele Weihnachtsbräuche, -traditionen und natürlich Thüringer Spezialitäten an. Man bekommt die Fertigkeiten der Lauschaer Glasbläserkunst vorgeführt, kann Weihnachtsschmuck aus dem Erzgebirge erstehen und den Handwerkern und Kaufleuten über die Schultern schauen. Das Rahmenprogramm wird von weihnachtlichen Konzerten, dem Weihnachtsmann mit seiner Kutsche sowie kleinen Unterhaltungen für Kinder bestimmt.




Trier: Weihnachtsmarkt 2014

Der Weihnachtsmarkt von Trier findet auf dem mittelalterlichen Marktplatz vor dem Trierer Dom statt. In rund 95 Holzhäuschen werden Geschenkartikel, Weihnachtsschmuck, Holzspielzeug, Kerzen, Keramik und Glaswaren angeboten. Aber auch für das leibliche Wohlbefinden wird einiges geboten. Kulinarische Leckerbissen der Zeit  sind natürlich Bratwurst und Reibekuchen, Tee und Glühwein sowie Gebäck und Süßwaren. 




Stuttgart: Weihnachtsmarkt 2014

Mit seinen rund 280 schön dekorierten Ständen gehört der Stuttgarter Weihnachtsmarkt nicht nur zu den schönsten, sondern auch zu den größten in Europa. Das Alte Schloss, der Schillerplatz, die Kirchstraße, der Marktplatz und die Hirschstraße von Stuttgart bilden das gewaltige Areal des beschaulichen Marktes. Ein sehr großes und vielseitiges Angebot an Weihnachtsartikeln und Geschenkideen findet man dort. Es besteht u.a. aus Spielzeug, Kerzen, Christbaumschmuck, Kammfellschuhen, Krippenfiguren, Holzarbeiten, und Marionetten.




Stralsund: Weihnachtsmarkt 2014

Die ohnedies immer schöne Altstadt zieht zum Jahresende noch einmal alle Register und wirft mit diesem wundervollen Weihnachtsmarkt den letzten Trumpf ins Feld. Romantische Weihnachtsdekorationen, Lichter und Farben erzeugen einen ungeheuren Charme und unterstreichen den bunten Zug an Menschen, die sich da durch die Kälte an den Buden und Leckereien vorbeischieben.




Speyer: Weihnachtsmarkt 2014

Inmitten der Stadt liegt vor der Alten Münze der Weihnachtsmarkt zu Speyer, der sich aus endlosen Reihen von liebevoll gestalteten Weihnachtsbuden zusammensetzt. Chöre, Musikgruppen und diverse Überraschungen machen den Markt für Jung und Alt zu einem besonderen Erlebnis.




Schwerin: Weihnachtsmarkt 2014

Der echte „Mäkelborger-Weihnachtsmarkt“ findet in der Schweriner Altstadt statt. Auf der Bühne am Markt wird dann täglich ein abwechslungsreiches, buntes Programm von großen und kleinen Akteuren aus dem In- und Ausland dargeboten. Zudem befindet sich der Schweriner Adventskalender am Markt.




Saarbrücken: Saarbrücker Christkindl-Markt 2014

Der Saarbrücker Christkindlmarkt wird herrlich eingerahmt vom historischen St. Johanner Markt sowie der Bahnhofsstraße, die nichts weniger ist als die längste Einkaufsstraße des Saarlandes. In jedem Jahr bieten etwa 80 Verkaufsstände alles an, was die vorweihnachtliche Zeit so beglückend macht.




Rostock: Weihnachtsmarkt 2014

Zum Weihnachtsmarkt neben dem Rathaus gehören übrigens der Historische Weihnachtsmarkt, wo auf einem Marktplatz fünfzehn mittelalterliche Handwerks- und Handelsstände ihre Kunst zeigen und anbieten. Des Weiteren findet der Besucher dort ein Märchenzelt mit Ziegen und Schafen und historischer Gastronomie, die von mittelalterlicher Musik und Schauspiel begleitet wird.

Zur Eröffnung kommt der Weihnachtsmann bereits seit vielen Jahren mit einem Traditionssegler nach Rostock.




Regensburg: Christkindlmarkt 2014

Es gibt in Regensburg gleich drei Weihnachtsmärkte, die überaus anheimelend die vorweihnachtliche Zeit verschönern:

Christkindlmarkt auf dem Neupfarrplatz
Der älteste der drei Weihnachtsmärkte von Regensburg ist der Christkindlmarkt, der nun seit mehr als 200 Jahren besteht. Malerische Kulisse der wundervoll geschmückten und illuminierten Buden ist die protestantische Neupfarrkirche, vor der Christbaumschmuck, Holzarbeiten und Schnitzereien angeboten werden.




Quedlinburg: Weihnachtsmarkt 2014

Unterhalb des Schlosses zwischen rund 1.300 Fachwerkhäusern befindet sich der Quedlinburger Weihnachtsmarkt. Täglich wird seit dem 1. Dezember ein Türchen des Quedlinburger Adventskalenders geöffnet, dem wohl der größte Deutschlands sein soll.
Höhepunkt der Quedlinburger Vorweihnachtszeit ist der „Advent in den Höfen“:




Potsdam: Weihnachtsmarkt 2014

Potsdams bekanntester Weihnachtsmarkt zieht sich an der Brandenburger Straße und ihren Nebengassen entlang. Dabei handelt es sich um einen historischen Weihnachtsmarkt, der zudem eine Märchenbühne und eine Freilufteisbahn zu bieten hat. Durch die umliegenden Geschäfte, Lädchen, Boutiquen und Galerien sowie die Cafés, Bistros und Restaurants erhält er einen besonders kunterbunten Charakter.





Passau: Weihnachtsmarkt 2014

Der Stephansdom bietet die stimmungsvolle Kulisse für den Christkindlmarkt in Passau. Verschiedene Handwerke bieten zudem ihre Waren feil und locken mit regionalen Spezialitäten wie Lebkuchen, Glühwein, Weihnachtsplätzchen, Gebäck und Mandeln. Außerdem kann der Besucher an den Ständen Christbaumkugeln und -schmuck sowie natürlich das obligatorische Holzspielzeug erwerben. 




Nürnberg: Christkindlesmarkt 2014

Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist mindestens genauso bekannt wie der in München Münchener. Bereits im Jahre 1628 wurde er erstmals schriftlich erwähnt, was ihn zu einem der ältesten Christkindelesmärkte Deutschlands macht. Der Hauptmarkt in Nürnberg bildet mit der gotischen Frauenkirche und dem Schönen Brunnen nicht nur eine wunderschöne, sondern auch eine historische Kulisse.
Etwa 180 Marktbuden bieten traditionelle Waren an, zu denen natürlich Nürnberger Lebkuchen, Früchtebrot, Süßwaren, Weihnachts- und Christbaumschmuck, Kunstgewerbe, Glühwein und Rostbratwürste gehören.




Münster: Weihnachtsmarkt 2014

Münsters sechs Weihnachtsmärkte breiten sich malerisch in der historischen Altstadt aus  und bestehen zusammen aus etwa 280 Ständen. Die Kulisse wird bestimmt von herrlich erleuchteten Kirchen, Museen, Kaufmannshäusern und Barock-Palästen und lässt das Herz jedes Besuchers höher schlagen. Sämtliche Märkte können in lediglich ein paar Gehminuten erreicht werden.

Weihnachtsmarkt auf dem Platz des Westfälischen Friedens
Aus ungefähr 120 Ständen besteht Münsters größter Weihnachtsmarkt, der sich da auf dem Innenhof des Rathauses ausdehnt. Er wird von einem Lichterhimmel überdacht und von Buden aller Art belebt.




München: Weihnachtsmärkte 2014

Der im In- und Ausland bekannte Münchener Christkindlmarkt im Herzen der Stadt besetzt eine Fläche von immerhin 20.000 m² und kann daher getrost als größter Krippenmarkt Deutschlands gekrönt werden. Der Besucher kann dort aber nicht "nur" Krippen, sondern auch Krippenfiguren und Krippenzubehör kaufen.

Der Weihnachtsmarkt in München ist seiner Tradition folgend immer noch ein Warenmarkt, was darin zum Ausdruck kommt, dass von den 156 Marktstandbetreibern nur 17 Glühweinstände und 12 Feinkostanbieter sind.




Mainz: Weihnachtsmarkt 2014

Auf eine lange Tradition darf der Mainzer Weihnachtsmarkt nun schon zurückschauen, denn mehr als 200 Jahre hat er schon auf dem Buckel. Damals hieß er noch „Nikolose Markt“. Heute ist alles etwas moderner und ordnet sich auf dem historischen Marktplatz an und steht mithin in direkter Nähe zum hell erleuchteten Martins-Dom.




Magdeburg: Weihnachtsmarkt 2014

Am 24. November wird der wundervolle Weihnachtsmarkt von Magdeburg eröffnet, was wieder mit dem Lichterfest geschieht. Der Markt ist atmosphärisch ein Juwel und versprüht märchenhaften Zauber, so weit das Lichte reicht. Dieses dringt bis in die zauberhafte Kulisse hinein, für die Rathaus und Magdeburger Reiter verantwortlich sind. Kulinarisch trägt man dick auf - von Mandeln bis hin zur Zuckerwatte. Alles wird mit Glühwein abgeschmeckt und genossen, auf einem der schönsten Weihnachtsmärkte von ganz Deutschland




Lübeck: Weihnachtsmarkt 2014

Die Altstadt von Lübeck lädt traditionell alljährlich wieder zum Weihnachtsmarkt ein und zeigt sich herausgeputzt in einem Kleid aus Licht und Tannen. Weihnachtsbuden scheint es überall zu geben - am Rathaus und auf dem Koberg. Natürlich Kunsthandwerk, aber weihnachtlich, dazu etwas Schmuck und Glasartikel, Christbaumschmuck und Spielzeug - Wer hätte das gedacht.




Leipzig: Weihnachtsmarkt 2014

Die Tradition des Leipziger Weihnachtsmarktes geht bis auf das Jahr 1767 zurück. Heute sind es etwa 250 Marktstände, welche die Leipziger Innenstadt "invasionsartig" in sechs Marktbereichen okkupieren. In diesem schönen Jahr 2012 erhebt sich die ungefähr 20 Meter hohe sächsische Fichte am Augustaplatz. Sie wird umgeben von einer Weihnachtskrippe, in der sich lebendige Schafe tummeln.




Köln: Weihnachtsmarkt 2014

Im Jahre 2014 gibt Köln etwas an und öffnet gleich sieben Weihnachtsmärkte. Neben den vier großen im lustigen Herzen der Stadt und einem mittelalterlichen gibt es auch noch einen Schiffsweihnachtsmarkt auf dem Rhein.

Weihnachtsmarkt am Kölner Dom
Direkt unter dem Kölner Dom befinden sich 160 halbrunde Pavillons, die sich spiralförmig auf dem Platz winden und mit über 70 vorführenden Kunsthandwerkern auf sich aufmerksam machen. Der Weihnachtsmarkt am Dom ist der imposanteste der Stadt.

 




Kiel: Weihnachtsmarkt 2014

Der Weihnachtsmarkt von Kiel ist ein gemütliches Sammelsurium von Buden, Menschen und den typischen vorweihnachtlichen Heimlichkeiten. Alles spielt sich auf dem Holstenplatz und in der Holstenstraße ab und vor Imbiss- und Punschbuden, aus denen heraus der Glühwein in Strömen fließt und Bratwürste, Fische und Lebkuchen kettenhaft in gierige Hände gelegt werden. Danach Gebäck und Honig und Schokolade oder auch Poffertjes - Was will man mehr zur Weihnachtszeit?




Kassel: Weihnachtsmarkt 2014

Wer zu Weihnachten den Märchenweihnachtsmarkt von Kassel besucht, wird einen zauberhaften Start in die schönste Zeit des Jahres haben, denn Kassel öffnet da am 24. November ein echtes Juwel vorweihnachtlicher Einstimmung. Ob es nun der Märchenwald ist oder doch die deftige Käsehütte, das Zymbalorchester oder die größte Weihnachtspyramide der Welt, der Zauberwald oder doch eher die Himmelswerkstatt für die Kinder - es gibt genug Gründe, Kassel in der Vorweihnachtszeit einen Besuch abzustatten.




Kaiserslautern: Weihnachtsmarkt 2014

Auf dem Weihnachtsmarkt in Kaiserslautern kommt die Vorfreude auf das Weihnachtsfest richtig auf. Ein Gang über den Weihnachtsmarkt mit seinen hübschen, liebevoll dekorierten Hütten und dem Bühnenprogramm wird zu einem Erlebnis für die ganze Familie. Das Angebot des Weihnachtsmarkt besteht u.a. aus: Kunsthandwerk, Keramik, Schmuck, Kinderspielzeug, Weihnachtsdekoration oder Wärmendes für die Wintertage. 




Heidelberg: Weihnachtsmarkt 2014

Die Altstadt von Heidelberg bietet die zauberhafte Kulisse für den Weihnachtsmarkt der Universitätsstadt. Dort erwarten einen in über 140 Weihnachtsständen Kunsthandwerkliches, Kulinarisches, viele Attraktionen und eine Eisbahn am Fuß des Schlosses. Zu den besonderen, multikulturellen Erlebnissen zählen u.a. afrikanische Holzschnittkunst, Trommelklänge und Bernsteinschmuck aus Polen.




Hannover: Weihnachtsmarkt 2014

Hannovers Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt, auf dem Altstädter Markt, besteht schon seit über 150 Jahren. Das Ambiente, das dem historischen Marktplatz ausgeht, verstärkt die vorweihnachtliche Stimmung erheblich. Viele KunsthandwerkerInnen bieten ihre weihnachtlichen Erzeugnisse an und geben Auskünfte über deren Entstehungsprozess. Neu ist ein speziell eingerichtetes Weihnachtsmarktradio, das ein 24-Stunden-Programm ausstrahlt.




Hamburg: Weihnachtsmarkt 2014

Rund 150 Weihnachtsbuden unterschiedlicher Größe - teilweise im Stil prachtvoller Fachwerkhäuser - machen den Hamburger Weihnachtsmarkt zu einem der großflächigsten in ganz Norddeutschland. Vor dem imposanten Rathaus der Freien und Hansestadt kann man ein reichhaltiges Angebot und viele Attraktionen für Groß und Klein kennen lernen.




Goslar: Weihnachtsmarkt 2014

In Goslar quillt Norddeutschlands wohl schönster Weihnachtsmarkt über den historischen Marktplatz, verschmilzt mit mittelalterlichen Hausfassaden und lässt Zuckerbäcker und Holzschnitzer, Glasbläser und Spielzeugmacher, aber auch andere wichtige Vertreter des Kunsthandwerkes aus festlich geschmückten Buden lächeln.




Görlitz: Christkindlmarkt 2014

Inmitten des anmutigen Ensembles aus imposanten Barock- und Renaissancebauten breitet sich der Christkindelmarkt in der Altstadt von Görlitz aus. Schon allein der Weg zu ihm ist eine Attraktion, denn er führt durch ein geschmücktes Eingangstor hindurch, das mit Lichtzeptern verziert worden ist. Wer dann den Unterarkt betritt, wird die herrlich beleuchteten Marktlauben sofort ins Herz schließen und sich im Schmiegeschritt zur schön schlesischen und und böhmischen Weihnachtsmusik bewegen.




Freiburg: Weihnachtsmarkt 2014

Der Weihnachtsmarkt in Freiburg besteht aus ungefähr 111 Verkaufständen, einem Kinderkarussell und einem Stand mit lebensgroßen geschnitzten Krippenfiguren. Zu den absoluten Besonderheiten zählt natürlich auch die begehbare Kerzenwerkstatt, in der Besucher entweder selber Kerzen herstellen oder sie sich anfertigen lassen können. Angeboten werden zudem Kunstgewerbliches, Gebrauchsartikel, Imbiss und Flüssiges. Im Allgemeinen achten die Veranstalter streng darauf, dass alle Speisen und Getränke am Gesamtmarkt nur einen Anteil von maximal 30% haben dürfen und die Verkaufsartikel auch wirklich einen Bezug zur Vorweihnachtszeit haben.




Frankfurt: Weihnachtsmarkt 2014

Umgeben vom Römerberg und der geschichtsträchtigen Paulskirche, gilt der Frankfurter Weihnachtsmarkt als einer der attraktivsten von ganz Deutschland. Die weihnachtliche Atmosphäre des Sammelsuriums aus 200 Ständen wird mitsamt der christlichen Tradition zusätzlich betont durch eine neue Bühne vor dem Römer, die einem Stall nachempfunden ist. Sie wird außerhalb von Präsentationen zu einer lebensgroßen Krippe.




Essen: Weihnachtsmarkt 2014

An rund 260 attraktiven Ständen findet der Besucher von Essen eine Vielfalt von Artikeln aus aller Welt und kann aus unendlichen kulinarischen Spezialitäten der unterschiedlichsten Länder wählen. Die Artikel die zum Verkauf angeboten werden sind überwiegend handwerkliche Kunst darunter finden sich Holzarbeiten, Metallhandwerk oder auch Kerzen aus Deutschland und aller Welt.




Erfurt: Weihnachtsmark 2014

Der Weihnachtsmarkt in Erfurt wirkt durch eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne wunderschön und mehr als stimmungsvoll umrahmt. Er gilt wegen seiner fantastischen Lage zwischen alten Fachwerkhäusern, dem Dom und der evangelischen St.-Severin-Kirche als einer der schönsten Deutschlands.




Eisleben: Weihnachtsmarkt 2014

Der atmosphärische Weihnachtsmarkt von Eisleben versüßt den "Lutheranern" auf dem historischen Marktplatz die vorweihnachtliche Zeit. Er besteht aus vielen festlich gestalteten Holzverkaufshütten, aus denen heraus es nach den leckersten Spezialitäten riecht. Künstler aus der Region machen weihnachtliche Programme möglich und führen sie auf der Showbühne auf.

Im Waldhaus kommen insbesondere die Kinder auf ihre Kosten und können sich beim Malen, Basteln oder Geschichten Lauschen phantasievoll betätigen. Kleine Gaben verteilen dann Engel und Weihnachtsmann, die man zwischen Hexen, Schneemännern und allerlei Geflecht im Märchenwald finden wird.

Standort: Historischer Marktplatz, Eisleben




Eisenach: Weihnachtsmarkt 2014

Der Eisenacher Weihnachtsmarkt auf dem historischen Marktplatz der Bach-Stadt breitet sich wie immer um den 20 Meter hohen und festlich geschmückten Weihnachtsbaum vor dem Rathaus aus. Auf der Märchenbühne werden Märchen erzählt, feierliche Blasmusik erklingt und etwa 50 Buden locken mit Süssigkeiten und typischen Thüringer Rostbratwürsten, Grünkohl und Gebäck, Weihnachtsbaumschmuck aus Lauscha, Plauener Spitzen, Holzkunst aus dem Erzgebirge u.v.m.




Düsseldorf: Weihnachtsmarkt 2014

Eine derart einzigartige Mischung aus Einkaufsbummel und Weihnachtsmarkt findet man nur in Düsseldorf. Denn der Weihnachtsmarkt befindet sich nicht -  wie in anderen Orten - zentral in der Stadt, sondern ist an verschiedenen Straßen und Plätzen Düsseldorfs mit unterschiedlichen Themenbereichen verteilt. Kunsthandwerker bieten in nostalgischen Ständen ihre Kunst an, auf dem Schadowplatz werden Bühnenshows, Karussells und Kinderaktionen angeboten. 




Dresden: Weihnachtsmarkt 2014

In Dresden wird bereits seit dem Jahre 1434 mit einem Weihnachtsmarkt die Weihnachtszeit eingeläutet. Er geht auf ein besonderes Privileg durch den sächsischen Kurfürsten Friedrich II. (1412-1464) - der Sanftmütige - zurück. 




Weihnachtsmarkt in Dortmund 2014

Mit mehr als 300 Ständen zählt der Weihnachtsmarkt in Dortmund zu den größten und schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands. Angeboten werden u.a. Bratwurst, Westfälischer Grillschinken, Crêpes, gebrannte Mandeln, Getränkespezialitäten, Handwerkliches, Holzschnitzarbeiten, Weihnachtsbaumschmuck, Spielzeug und noch vieles, vieles mehr.




Brühl: Weihnachtsmarkt 2014

Der wunderschöne Brühler Weihnachtsmarkt eröffnet in der Innenstadt seine Pforten und verschönert einmal mehr die Weihnachtszeit mit den üblichen Genüssen und Aktivitäten. Besonders atmosphärisch wirkt die Kulisse der abendlich angestrahlten historischen Altstadt. Etwa 60 Anbieter sind auf dem Markt zugange und offerieren vier Wochen lang Kunsthandwerk, Geschenkartikel und vorweihnachtliche Naschereien. 




Bremen: Weihnachtsmarkt 2014

Rund 185 Verkaufsstände bieten den Besuchern alles, was die vorweihnachtliche Zeit so besonders macht. Dazu gehören u.a. Reibekuchen, Zuckerwaren, gebrannte Mandeln, Waffeln, Glühwein, Kunsthandwerk, Kerzen, Baumschmuck und Geschenkideen.




Bonn: Weihnachtsmarkt 2014

Christmas Market
Über 165 Aussteller bieten ihre Waren auf dem Bonner Weihnachtsmarkt am Münsterplatz an. Kunsthandwerkern darf  bei der Arbeit zugeschaut werden, und Kinder können mit den Handwerkern unter deren Anleitung u.a. töpfern, Glas blasen, Sägearbeiten durchführen, Seide bemalen oder einfach Weihnachtskarten basteln.




Bochum: Weihnachtsmarkt 2014

An mehr als 180 Ständen werden traditionelles Handwerk, Kunstgewerbe, Christbaumkugeln und Geschenkartikel angeboten. Zu den beliebtesten kulinarischen Genüssen dieses Weihnachtsmarktes gehören natürlich u.a. Crêpes, Waffeln und Mandeln und außerdem Glühwein, diverse Punschsorten sowie Feuerzangenbowle.




Bielefeld: Weihnachtsmarkt 2014

Etwa einhundert festlich beleuchtete Fachwerkhäuser in der Innenstadt Bielefelds geben ein festiliches Bild ab und machen den Weihnachtsmarkt von Bielefeld so sehenswert. In den vielen Buden und Lädchen werden unter anderen Geschenkartikel und Kunstgewerbe angeboten.




Weihnachtsmärkte 2014 in Berlin

Der Weihnachtsmarkt lässt sich vom Breitscheidplatz bis in die Tauentzienstraße treiben und offeriert aus altbekannten Buden heraus auch wieder kulinarische Genüsse traditionellster Art und Weise. Hinzu kommen das Kunsthandwerk, die Weihnachtsdekorationen, die Glaskunst und der Bronzeschmuck. Für die Kleinen sind Karussells vorhanden und für das Gemüt musikalische Darbietungen am berühmten Weihnachtsbaum.

Ort: Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Breitscheidplatz




Bayreuth: Weihnachtsmarkt 2014

Der wundervolle Christkindlesmarkt von Bayreuth ordnet sich atmosphärisch vor der Spitalkirche an und wird traditionellerweise vom Bayreuther Christkind und dem Oberbürgermeister eröffnet. Vor der unvergleichlichen Kulisse des historischen Bayreuths reihen sich diverse Buden und Stände auf, die Kulinarisches und Weihnachtliches anbieten und somit auf die Festzeit einstimmen.




Bamberg: Weihnachtsmarkt 2014

Alljährlich findet der Weihnachtsmarkt der Stadt Bamberg auf dem Maximiliansplatz statt. Dieser auch "Maxplatz" genannte Großplatz der Stadt befindet sich mitten in der Fußgängerzone. Seit dem Anfang des 18. Jahrhunderts gibt es den Bamberger Weihnachtsmarkt nun schon. Zu diesem Anlass wird in jedem Jahr eine Großkrippe im fränkischen Stil gebaut, die sich dann am Rande des Platzes erhebt. Neben der von Marktkaufleuten errichteten Großkrippe gibt es in den Krippenpavillons zudem weitere sehr schöne Krippen zu bewundern.




Augsburg: Weihnachtsmarkt 2014

Der Christkindlesmarkt in Augsburg ist einer der ältesten Weihnachtsmärkte.

 


Übrigens:


Detailierte und gut strukturierte Informationen über die Stadt Augsburg finden Sie hier >>> bei Goruma.

 

 




Aachen: Weihnachtsmarkt 2014

Kinderkarussells, eine Märchentante, die aus ihrem großen Buch vorliest, sowie Künstler, Gastronomen und Handwerker - all solches ordnet sich zu Weihnachten rund um den Aachener Dom und das Rathaus der Stadt an.




Bautzen: Weihnachtsmarkt 2014

Der Weihnachtsmarkt in Bautzen ist vermutlich der älteste Weihnachtsmarkt in Deutschland. Seine Anfänge gehen auf das Jahr 1384 zurück, als König Wenzel IV. (1361-1419) der damaligen Stadt Budissin das Recht zur Abhaltung eines Fleischmarktes verlieh.




Der Mensch Jesus

Jedes Jahr am 24. Dezember feiert ein großer Teil der Menschheit das Weihnachtsfest und damit die Geburt des Jesus von Nazareth.

Das Evangelium des Lukas berichtet ausführlich von den wundersamen Ereignissen, die sich um die Geburt dieses Kindes abspielten. Da kam zuerst der Engel Gabriel von Gott gesandt in die Stadt Nazareth in Galiläa, wo Maria mit ihrem Mann Joseph lebte und verkündete ihr, dass sie schwanger werden und ein Kind zur Welt bringen würde, das man Gottes Sohn nennen wird. Unüblicherweise fand die Geburt des Kindes in einem Stall unter ärmlichen Umständen statt, wurden andere Religionsgründer wie Buddha oder Mohammed doch in reichen Familien geboren.