Service » Reisemedizin » Reisemedizin: Stress

Europäische Länder

Informieren Sie sich detailliert über das Land Ihrer Wahl

      Europäische Länder

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Giftschlangen

Nützliche Informationen zu Giftschlangen der Welt.

      Giftschlangen

Stress

Dem Alltagsstress entfliehen

Wie soll ich das bloß regeln? © goruma (T.Kruse)

Am Arbeitsplatz häufen sich die Aufgaben, die noch abgearbeitet werden müssen, danach hetzt man schnell zu einem Termin, die Kinder müssen noch zum Gitarrenunterricht gebracht werden und zu Hause warten außerdem der Haushalt und die Steuererklärung.
Selbst nach dem Wochenende fühlt man sich nicht richtig erholt, man ist schnell gereizt und ständig müde. Das sind erste Warnzeichen dafür, dass der Körper enormem Stress ausgesetzt ist und dringend eine Auszeit benötigt.

Was ist Stress?

Wenn wir glauben, einer Situation nicht gewachsen zu sein, reagiert unser Körper mit einem biologischen Mechanismus. Die Muskeln spannen sich an und das Herz rast – der Organismus bringt auf diese Art den Körper in Schwung, sodass dieser in der Lage ist, die schwierige Situation zu bewältigen. Meist wird das Wort Stress mit negativen Assoziationen in Verbindung gebracht, doch das ist nicht immer der Fall. Im richtigen Maß hilft Stress dem Menschen, sich Herausforderungen zu stellen.
Doch zu viel davon kann krank machen. Das äußert sich dann unter anderem durch Spannungskopfschmerzen, Depressionen oder Verdauungsbeschwerden. Vor allem durch den Job fühlen sich viele Arbeitnehmer unter Druck gesetzt. Die Mehrheit der Deutschen empfindet vor allem Zeitdruck im Beruf, aber auch Streitereien in der Familie als große Stressfaktoren (jeweils 49 Prozent). 46 Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich bei gesundheitlichen Sorgen gestresst fühlen. Dauerstress kann zu ernsthaften gesundheitlichen Schäden führen, weshalb es wichtig ist, einen Gang herunter zuschalten, sobald man erste Warnsignale bemerkt.
Unter folgendem Link finden Sie bei Statistika  eine Reihe von weiterführenden Statistiken.
 

 

 

Sorgen nicht verdrängen

Schwierige Situationen im Leben, wie der Verlust eines Familienmitglieds oder Streit mit dem Partner, können ebenfalls Auslöser von Stress sein.
Hier ist es wichtig, seine Sorgen und Ängsten jemandem anzuvertrauen, um diese Last nicht allein tragen zu müssen und sich Beistand zu holen.
Manche suchen sich auch spirituelle Beratung wie beispielsweise auf viversum.de, andere vertrauen sich Freunden an oder verarbeiten ihre Gefühle durch das Führen eines Tagebuchs.
Für welche Variante man sich auch entscheidet, wichtig ist, dass man die Probleme nicht in sich hineinfrisst.

Gesunden Lebensstil führen

Eigentlich weiß es jeder, doch zu wenige setzen es wirklich um:
Ein gesunder Lebensstil trägt sehr viel zu einem entspannten und aktiven Leben bei. Neben gesunder Ernährung sind ausreichend Bewegung und genügend Schlaf unabdingbar, um sich vom Alltagsstress erholen zu können.
So ist es empfehlenswert, mindestens zwei Mal pro Woche Sport zu treiben: Der Körper bleibt so gesund und fit. Außerdem kann man dabei so richtig abschalten und alle Sorgen vergessen.
Ausreichend Schlaf ist wichtig, damit man erholt in den Tag starten und sich neuen Herausforderungen stellen kann. Damit diese zusätzliche Zeit auch verfügbar ist, ist eine gute Planung nöti

Die Zeit im Griff haben

Viele Menschen geraten ständig in Stresssituationen, weil sie ihre Aufgaben nicht gut organisieren oder Dinge aufschieben.
Die richtige Planung und ein gutes Zeitmanagement sind die halbe Miete. Alle Termine und Erledigungen sollten in einem Terminplaner aufgeschrieben bzw. in einem Organizer oder einem Smartphone gespeichert werden.
So behält man den Überblick und kann leichter einschätzen, ob der Termin bei der Bank tatsächlich noch am nächsten Tag eingeschoben oder doch erst in der nächsten Woche wahrgenommen werden kann.
Wichtig ist auch, sich jeden Tag einen kleinen Puffer einzuplanen, falls doch einmal etwas dazwischen kommen sollte. Und wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, hat man auch mal Zeit in Ruhe etwas durchzuatmen. Bildrecht




Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 

Zika-Virus

Das Zika-Fieber ist eine durch das Zika-Virus hervorgerufene Infektionserkrankung. Das Virus gehört ...

      Zika-Virus