Service » Kochrezepte » Kochrezepte aus Australien und der Südsee » Kochrezepte aus Australien und der Südsee: Fleischpastete - Australian Meat Pie

Meteorologie

Wissenswertes zu Wetter und Meteorologie

      Meteorologie

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Giftschlangen

Nützliche Informationen zu Giftschlangen der Welt.

      Giftschlangen

Fleischpastete - Australian Meat Pie

Diese oder eine ähnliche Fleischpastete wird wohl jeder Besucher Australiens einmal verspeisen, da sie beinahe überall, wo es kulinarische Verpflegung gibt, sei es im Restaurant oder an der Imbissbude, angeboten wird; wenngleich auch die Füllung, die ursprünglich eine reine Fleischfüllung war, heute vielfach variiert wird.

Zutaten

500 g Rindfleisch zum Kochen
1 Rinder- oder Lammniere
1 Zwiebel
250 ml Fleischbrühe
½ TL Muskatnusspulver
1 EL Worcestershiresauce
½ Bund Petersilie
1 EL Mehl
Salz und Pfeffer
Öl zum Anbraten
150g Blätterteig in Lagen
150 g Mürbteig in Lagen
Milch

Zubereitung

Das Rindfleisch und die Niere, sowie die Zwiebel in kleine Stücke schneiden. Die Petersilie waschen und fein hacken. Dann Öl in einen Topf geben und erhitzen. Im heißen Öl die Zwiebel glasig schmoren, dann das Fleisch dazugeben und bei starker Hitze kurz von allen Seiten anbraten. Mit der Fleischbrühe ablöschen und die Petersilie, Muskatnuss und die Worcestershiresauce hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles aufkochen und ca. eine Stunde lang köcheln lassen, dabei hin und wieder umrühren.
Das Mehl mit etwas Wasser vermischen, so dass sich keine Klümpchen bilden. Etwas Soße unterrühren und diese Mischung anschließend in den Topf geben und alles gut verrühren. Bei mittlerer Hitze die Soße aufkochen und eindicken lassen. Schließlich nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Nun mit Hilfe eines Tellers aus den Mürbeteiglagen vier Kreise mit einem Durchmesser von ca. 20 cm ausschneiden. Die Seiten der Kreise zu Rändern nach oben biegen, so dass Pastetenförmchen entstehen. Diese Förmchen etwa zu 2/3 mit der abgekühlten Fleischmischung füllen. Nun aus dem Blätterteig vier runde Deckel ausschneiden und auf die Pasteten setzen, festdrücken und die Übergänge mit etwas Wasser verstreichen. Die fertigen Pasteten mit etwas Milch bestreichen. Damit beim Backen der Dampf entweichen kann, sollten die Pastetendeckel in der Mitte mit einem Messer einmal eingeschnitten werden. Die Pasteten auf ein eingefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten lang goldgelb und knusprig backen.

Serviervorschlag
Geschmacklich passt ein Glas australischer Wein gut zu den warmen Pasteten.




Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht