Service » Kaffee » Kaffee: Kopi Luwak, Coffee Alamid, Katzenkaffee

Meteorologie

Wissenswertes zu Wetter und Meteorologie

      Meteorologie

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Giftschlangen

Nützliche Informationen zu Giftschlangen der Welt.

      Giftschlangen

Kopi Luwak, Coffee Alamid, Katzenkaffee

Kopi Luwak und Coffee Alamid sind Bezeichnungen für eine sehr seltene und extrem teure Kaffeesorte - die auch umgangssprachlich als Katzenkaffee“ bezeichnet wird.
Die Bezeichnung Kopi Luwak stammt von den indonesischen  Inseln Sumatra, Java und Sulawesi. Auf den Philippinen - von den Bergen von Südmindanao - heißt der Kaffee "Coffee Alamid".
Der Begriff "Kopi“ ist der indonesische Begriff für Kaffee.  Musang luwak  ist dabei die indonesische Bezeichnung für die hier lebende Unterart der Schleichkatze (Fleckenmusang) - (Paradoxurus hermaphroditus indonesiensis).
Auf den Phlippinen auf Südminanao lebt die Unterart  Paradoxurus hermaphroditus philippinensis. Beide Unterarten gehören zur Gattung der Musangs und zur Art Paradoxurus hermaphroditus (Fleckenmusang).

Die in beiden Ländern wachsenden Kaffeebohnen (Kaffeekirschen) werden von dieser Schleichkatzenart bzw. Unterart als Nahrung aufgenommen und wieder ausgeschieden.  Im Verdauungstrakt der Tiere werden die Kaffeebohnen mittels spezieller Verdauungs-Enzyme so fermentiert, dass die Geschmackseigenschaften der ausgeschiedenen Kaffeebohnen verändert wurde und der daraus gewonnene Kaffee seinen einmaligen Geschmack bekommt.

Diese Tiere ernähren sich neben den Früchten der Kaffeepflanze auch von anderen Früchten und hin und wieder sogar von Kleinstsäugern und -reptilien, von Eiern, Küken sowie von Insekten.  Die mit dem Kot ausgeschiedenen Kaffeebohnen werden nach dem Einsammeln gewaschen und dann nur leicht geröstet. 

In Europa kann der Verbraucher bis zu 1.000 € pro Kilogramm für diese Kaffeebohnen bezahlen - bei einer Jahresproduktion von maximal nur 450 kg weltweit.
Mittlerweile werden die Tiere auch in Käfigen gehalten und extensiv mit Kaffeebohnen gefüttert, was oft zur Mangelernährung führt und die Tiere dadurch oft elendig zugrunde gehen.




Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 

Fair Trade

Wörtlich übersetzt bedeutet "Fair Trade" Fairer Handel. Viele der Kleinbauern in den Erzeu...

      Fair Trade