Service » Kaffee » Kaffee: Kaffeeautomaten

Meteorologie

Wissenswertes zu Wetter und Meteorologie

      Meteorologie

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Giftschlangen

Nützliche Informationen zu Giftschlangen der Welt.

      Giftschlangen

Kaffeevollautomaten

Allgemeine Tipps zu Kaffeevollautomaten

Ungeröstete Kaffeebohnen © goruma

Was wäre eine Mittagspause ohne eine heiße Tasse Kaffee? Für so manchen Menschen kann der Tag ohne eine leckere Tasse Kaffee nicht beginnen. Wenn auch Sie zu diesen Personen zählen, werden Sie früher oder später um einen Kaffeevollautomaten kaum herumkommen. Wenn man bestmögliche Qualität genießen möchte, gilt es beim Kauf eines Kaffeevollautomaten jedoch auf einige Technik- und Ausstattungsmerkmale zu achten, welche die Kaffeequalität beeinflussen können.
Bei einem Kaffeevollautomaten erfolgt die Zubereitung von Kaffee auf Knopfdruck. Das integrierte Mahlwerk der Maschine bereitet exakt die Menge an Bohnen aus dem Vorratsbehälter zu, die für die Herstellung der gewünschten Kaffeesorte notwendig ist. Nach einem kurzen "Zwischenaufenthalt“ in der Brühgruppe kann der Kaffee anschließend in die bereitgestellte Tasse fließen.
Im Folgenden einige Tipps, die beim Kauf eines Kaffeevollautomaten beachtet werden sollten, um möglichst perfekt schmeckenden Kaffee genießen zu können

Nicht "die Katze im Sack“ kaufen

Wenn es irgendwie möglich ist, sollten Sie die Ergebnisse der gewünschten Maschine vor dem Kauf einmal testen können.
Sicherlich weiß ein guter Händler hierbei noch verschiedene Tipps zu den Feineinstellungen und der Bohnenauswahl des Kaffeevollautomaten.
Dies mag sich banal anhören, hat jedoch einen großen Einfluss auf den letztlichen Kaffeegenuss

Regelmäßige Pflege ist wichtig

Kaffeegedeck © goruma

Nicht nur die Wohnung oder das Auto wollen regelmäßig gepflegt werden, auch ein Kaffeevollautomat benötigt eine regelmäßige Wartung, um immer wieder bestmögliche Kaffeeergebnisse liefern zu können.
Beim Kauf sollten Sie daher bereits auf eine leicht entnehmbare Brühgruppe achten. Dies erleichtert die Reinigung erheblich. Eine regelmäßige Reinigung ist übrigens allein aus Hygienegründen ratsam, denn feuchtes Kaffeemehl kann den idealen Nährboden für Schimmel darstellen. Dies gilt natürlich entsprechend auch für die Auffangschalen und Auffangbehälter für den Kaffeesatz oder das Restwasser. Durch regelmäßige Pflege können Sie die Lebensdauer des gesamten Gerätes deutlich erhöhen.

Sie werden es jedoch trotz aller gründlicher Pflegemaßnahmen nicht verhindern können, dass die Maschine in regelmäßigen Abständen in die Werkstatt muss, denn Elemente wie das Mahlwerk, der Dampfbehälter und Durchlauferhitzer müssen dann und wann gewartet und repariert werden. Auch zum Fetten, Säubern und Entkalken von unzulänglichen Teilen sollten Sie mit dem Gerät alle zwei Jahre eine Werkstatt besuchen. Wenn Sie die in der Anleitung empfohlenen Entkalkungs- und Reinigungszyklen möglichst genau einhalten, können Sie diese Frequenz jedoch durchaus senken.

Schneller Kaffeegenuss: Nur mit einer einfachen Bedienung möglich

Nicht nur preislich, sondern auch im Bereich der Bedienkonzepte gibt es zwischen den einzelnen Kaffeevollautomaten deutliche Unterschiede. Es ist natürlich Geschmackssache, ob Sie bei Ihrem Kaffeevollautomaten lieber Tasten oder einen farbigen Touchscreen bevorzugen. Eine mangelhafte Verarbeitungsqualität, die sich beispielsweise an wackligen Reglern oder Knöpfen des Kaffeevollautomaten bemerkbar macht, kann Ihnen jedoch den Kaffeegenuss von Anfang an vermiesen. Achten Sie daher auf eine hochwertige Verarbeitung des Gerätes.

Vor allem höherpreisige Kaffeevollautomaten kommen mit einer Vielzahl an zusätzlichen Funktionen daher. Sie sollten letztlich selbst entscheiden, ob diese Funktionen für Sie wirklich relevant sind oder ob Sie sich für ein günstigeres Modell entscheiden können, ohne dabei Abstriche in Sachen Verarbeitungsqualität hinnehmen zu müssen.

Zubereitung von Milchschaum

Ein Ausstattungsmerkmal, dem beim Kauf von Kaffeevollautomaten nicht immer größte Bedeutung beigemessen wird, ist die Möglichkeit, Milch aufzuschäumen. Bei einfachen Geräten findet sich hierfür vielfach nur eine einfache Dampfdüse, mit der Sie die Milch in einem Extragefäß erhitzen und aufschäumen können. Bei höherpreisigen Kaffeevollautomaten finden Sie vielfach einen integrierten Milchschaumbereiter, der diese Arbeit für Sie übernimmt.

Vor allem beim Milchkreislauf sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen die Reinigungs- und Pflegehinweise des Herstellers sehr genau beachten. Manche Geräte verfügen über eine Spezialbeschichtung mit sogenanntem Lotus-Effekt. Hierdurch wird das Hängenbleiben von Milchtropfen verhindert, was aus hygienischen Gründen natürlich sehr vorteilhaft ist.




Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 

Cappuccino

Ein Cappuccino ist ein aus Italien stammendes  Kaffeegetränk, das zu etwa gleichen Teilen aus e...

      Cappuccino

Coffee to go

"Coffee to go" bedeutet frei übersetzt "Kaffee zum Mitnehmen". Für eilige K...

      Coffee to go

French Press, Kaffeepresse

Eine French Press oder auch Kaffeepresse dient sozusagen gleichzeitig als Kaffeemasch...

      French Press, Kaffeepresse

Neue EU-Richtlinien bezüglich Kaffeemaschinen

Kaffeekochen soll umweltbewusster werden. Die EU-Kommission hat im Rahmen der Ökodesign-Richtlinie f...

      Neue EU-Richtlinien bezüglich Kaffeemaschinen

Kaffeehauskultur in Österreich

Das Zentrum der bekannten Kaffeehauskultur ist die Hauptstadt Wien. Nach dem Sieg über die Osmanen h...

      Kaffeehauskultur in Österreich

Schwarzer Kaffee

Der Begriff "Schwarzer Kaffee" ist nicht so ganz eindeutig definiert. Auf jeden Fall ...

      Schwarzer Kaffee