Service » Cocktails » Cocktails ohne Alkohol » Cocktails ohne Alkohol: Virgin Mary

Meteorologie

Wissenswertes zu Wetter und Meteorologie

      Meteorologie

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Giftschlangen

Nützliche Informationen zu Giftschlangen der Welt.

      Giftschlangen

Virgin Mary

Die jungfräuliche, weil alkoholfreie Virgin Mary ist eine Abwandlung der auf Wodka basierenden blutigen Marie, der Bloody Mary.

 

Zutaten und Zubehör

  • 17 cl Tomatensaft
  • 3,5 cl Zitronensaft
  • 0,2 cl Tabasco
  • 0,2 Worcestershire Sauce
  • 1 Selleriestaude
  • 1 Prise grober Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eiswürfel (Cubes)
  • Shaker
  • 1 Highballglas

 

Zubereitung (Built in Glas/Direkt)

Den Tomatensaft in das Highballglas mit den zwei Eiswürfeln schütten, dann den Zitronensaft hinzugeben. Anschließend zum Würzen den Tabasco, die Worcestershire Sauce, die Prise Salz und den Pfeffer hinzugeben. Am Schluss das Ganze umrühren. Das Getränk wird zum Servieren mit Hilfe einer Selleriestaude garniert.

 

Zu den Zutaten

Tabasco
Tabascosauce ist eine Chilli-Sauce, die aus Tabasco-Chilli seit dem Jahr 1868 von der US-amerikanischen Fa. Firma McIlhenny Co.aus Louisiana hergestellt und vertrieben wird. 

Worcestershire Sauce
Diese "Sauce" wurde zuerst im Jahr 1837 von dem Unternehmen Lea & Perrins in Worcester - einer Stadt in den englischen West Midlands - hergestellt und vertrieben. Das ursprüngliche Produkt bestand und besteht aus Melasse, Essig, Sardellen, einem Tamarinden-Extrakt, Zwiebeln, Knoblauch, Zucker und Salz sowie weiteren Gewürzen. Das Ganze wird einige Jahre in verschlossenen Behältern zur Reife gebracht. Die Worcestershire Sauce ist dünnflüssig und von dunkelbrauner Farbe. 

Zitrone
Die Zitrone ist aus keiner Bar wegzudenken. Doch wo liegt der Unterschied zur ebenfalls präsenten Limette. Im Gegensatz zur Limette hat die Zitrone einen Säureanteil von 5%. Indes liegt ihr Zuckergehalt bei 2%. Die Limette dagegen enthält 7% Säure und 1,5% Zucker. Um Rezepte die für Zitronen oder Limetten ausgeschrieben wurden und abgewandelt werden sollen, gilt ein optimales Sauer-Süß-Verhältnis: Limette = 2:1,5 und Zitrone = 2:1.




Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht