Service » Cocktails » Cocktails mit Alkohol » Cocktails mit Alkohol: Testarossa (Champagner)

Meteorologie

Wissenswertes zu Wetter und Meteorologie

      Meteorologie

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Giftschlangen

Nützliche Informationen zu Giftschlangen der Welt.

      Giftschlangen

Testarossa (Champagner)

Die Himbeeren erklären, warum der Champagner-Cocktail Testarossa, also "roter Kopf" genannt wurde. Man kann für das erfrischend-fruchtige Getränk zwischen frischen und tiefgefrorenen Himbeeren wählen, wenn wir auch grundsätzlich zu frischen Zutaten raten.

 

Zutaten und Zubehör

  • Champagner
  • 2 cl Himbeerlikör
  • 5 Himbeeren
  • Barlöffel mit Muddleplate
  • Champagnerschale

 

Zubereitung (Built in Glas/Direkt)

Den Testarossa kann man auf zwei Arten zubereiten:

Die schnellere, aber auch etwas grobere Variante: Die Himbeeren werden in einer Champagnerschale ausgedrückt und anschließend mit dem Himbeerlikör übergossen. Nachdem alles umgerührt worden ist, wird der Drink mit Champagner aufgefüllt.

Die ratsamere Variante ist es, die Himbeeren mit dem Likör im Blender oder im elektrischen Mixer zu einem Pürée zu vermischen, das Pürée danach durch ein feines Küchensieb zu drücken, da man so die Himbeersamen entfernen kann. Das Pürée wird nun in eine Champagnerschale gegeben und mit kaltem Champagner aufgefüllt.

 

Zu den Zutaten

Champagner
Unter Champagner versteht man den in dem Weinanbaugebieten der Champagne in Frankreich hergestellten und in Flaschen vergorenen Schaumwein. Das Weinanbaugebiet für den Champagner wurde im Jahr 1927 festgelegt und umfasst eine Fläche von rund 34.000 ha = 340 km². Für die Herstellung des Champagners werden, von wenigen Ausnahmen abgesehen, die folgenden drei Rebsorten verwendet: Pinot Noir (Spätburgunder), Pinot Meunier (dt. Müllerrebe oder Schwarzriesling) und Chardonnay. Die Rebsorten Grau- und Weißburgunder sowie Arbane und Petit Meslier sind ebenfalls für die Erstellung des Champagners zugelassen, die beiden Letzteren sind aber durch eine Reblausinvasion weitgehend verschwunden. In Deutschland werden vergleichbare Schaumweine als Sekt oder bei Flaschengärung als Winzersekt bezeichnet. Näheres hier >>>




Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 

Whiskey Sour (Whiskey)

Sours sind eine Getränkefamilie, die meist im Verhältnis 4 (Basis, also Alkohol) : 3 (Zitrone) : 2 (...

      Whiskey Sour (Whiskey)

White Russian (Wodka)

In dem Kultstreifen 'The Big Lebowski' der Brüder Coen von 1998 trinkt der Hippie Jef...

      White Russian (Wodka)