Service » Buchbesprechungen » Buchbesprechungen: Übersicht

Europäische Länder

Informieren Sie sich detailliert über das Land Ihrer Wahl

      Europäische Länder

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

UNESCO!

Weltkulturerbestätten Deutschlands

      UNESCO!

Buchbesprechungen

Unser Portal stellt neben vielen anderen Themen insbesonders Länder, Regionen, Städte und Architektur dar. Jeder Leser ist unserer Meinung nach sehr daran interessiert, über die bei uns dargestellten Themen hinaus sein Wissen mit Hilfe von Büchern noch weiter zu vertiefen. Das gilt unserer Erfahrung nach besonders für gute Reiseliteratur. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen seit einiger Zeit etwa jede Woche ein wichtiges, spannendes oder informatives Buch in Form einer Buchbesprechung vor.

Urlaubsarchitektur - Die schönsten Ferienhäuser zum Mieten

Langweilige Ferienhäuser? Häuser, die dem statistischen Mieter versuchen zu entsprechen, erschlagen den temporären Bewohner in der Regel durch Aussagelosigkeit und somit durch Langeweile. Inspiration sucht man meist vergebens.
Das vorliegende  Buch über Ferienhäuser ist ein Zwischending zwischen Coffe Table–Book und Ferienhausprospekt. Was dem Anliegen der Autoren jedoch keinen Abbruch tut.

Vorgestellt wird gute Ferienhausarchitektur und zwar aus der Sicht eines Architekten. Sie reicht von der umgebauten Scheune bis zur modernen Villa  und befindetsich in Europa und hier überwiegend im deutschsprachigen Bereich.
Auffallend ist, dass hier zum großen Teil Einzelprojekte und weniger Investorenprojekte, die i. d. R. mit Gesichtslosigkeit die Umwelt verschandeln, vorgestellt werden.
Diese werden sowohl aus architektonischer als auch aus Sicht eines Ferienhaussuchenden beschrieben.
Wer das Buch in der Hand hatte, wird sicherlich nicht mehr eines der lieblosen Mainstream-Ferienhausdomizile anmieten wollen.
Muss er auch nicht, denn alle Objekte sind mit Kontaktadressen zum Anmieten versehen!




Myanmar ( Birma )

Myanmar kann man mittlerweile als das wiederentdeckte Reiseziel auf der touristischen Landkarte bezeichnen. Es ist aber zur Zeit mangels vorhandener Infrastruktur oder bedingt durch ethnische Unruhen nur mühsam zu bereisen.




Alles Wurst! Die besten Sorten - selbst gemacht

Es stellt sich die Frage, warum soll man/frau nicht auch Würste selbst machen? In einer Zeit, in der es beispielsweise fast schon zum guten Ton gehört, seinen Gästen selbst gemachte Marmelade oder selbst gebackenen Kuchen zu kredenzen.
Aber merkwürdigerweise wagen sich die Hobbyköche dagegen an die Fleischverarbeitung immer noch nicht so gerne ran. Dabei sind die Zutaten bei Würsten besonders wichtig - und die hat man beim Selberwursten unter Kontrolle und weiß genau, was man später isst!

 




Rumänien- Reisehanduch

Unterteilt in acht Regionen bringt die Autorin "Diana Schanzenbach" mit Hilfe dieses Buches dem Leser Rumänien - mit viel Hintergrundinformationen - nahe. Ein Land in Europa, das trotz seiner kulturellen und landschaftlichen Vielfalt auf der touristischen Landkarte immer noch kaum zu finden ist.

 

 




Essbare Blüten - Bunte Rezepte für Speisen und Getränke

Ob Glockenblume, Ringelblume oder Kornblume, wer weiß schon, wie man diese schmackhaft zubereitet. Ja, viele wissen nicht einmal, dass es überhaupt möglich ist, eine Reihe von Blüten zu essen
Rezepte für diese und viele weiteren Blüten findet man/frau in diesem Buch entsprechend ihrer Verwendung gut sortiert - so beispielsweise, ob diese in Soßen, Salaten oder Suppen sowie Tees verwendet werden.
Blüten in Tees und Limonaden dürften den meisten Lesern jedoch bekannt sein. Doch Blüten als Zutaten für ganze Gerichte sind nicht ganz so geläufig.
Neben den bekannteren Gerichten wie fritierte Holunderblüten findet der ambitionierte Koch zudem zahlreiche weitere Gerichte.

Dieses kleine Buch bietet jedem, der schnell etwas Farbe in seine Küche bringen will, einen attraktiven Überblick und viele Anregungen, ohne das Ganze maniriert erscheinen zu lassen.





Lemberg ... einfach köstlich

Mit der Fußball-Europameisterschaft 2012 rückt Lemberg wieder ins Bewusstsein auch von West - und Südeuropa.
Heute gehört die einstige galizische Stadt zur Westukraine. Geografisch liegt die Stadt nahe der polnischen Grenze.
Während der k.u.k Monarchie galt die Lemberg als Hauptstadt von Galizien.

 




Marokko- Handbuch für individuelles Reisen

Marokko ist schon seit längerer Zeit als Reiseland "angesagt"!  Aber wer sich außerhalb der Hochsaison, die in Marokko die ersten drei Monaten des Jahres umfasst, bewegt, wird davon in der Regel nicht viel mitbekommen.

 




Kulturschock Ungarn

Werden Sie auch von einer gewissen Reiseführermüdigkeit geplagt?
Wenn ja, dann ist das kleine Büchlein zu Sitten, Tradition und Alltagskultur genau das Richtige.
Informativ vom Anfang bis zum Ende - ohne Auszuschweifen

 




Architekturführer Mecklenburg-Vorpommern

Dieser kleine rotbraune Architekturführer im "Hosentaschenformat" weist den Weg zu 240 architektonischen Objekten in Mecklenburg-Vorpommern. Eine Darstellung von behutsamer Architektur im Spannungsfeld zwischen Moderne, Sanierung historischer Bauten und unberührter Natur.
Herausgegeben wurde das Büchlein von der Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern - mit dem Ziel und dem Wunsch,  den Leser zum Reisen, Erleben und Erkennen zu animieren.

 




Trekking Traumziele

Oft beginnt bereits kurz nach der Urlaubszeit ist die Vorbereitung auf die nächsten Reisen.
Trekking Traumziele, das Sehnsuchtsbuch für Trekker und Individualisten, bietet jede Menge Anregungen für die nächsten Abenteuertouren.


 




Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern

Auch wer die Region an der Ostsee von Mecklenburg-Vorpommern kennt, wird aus dem Reise Taschenbuch für individuelles Reisen noch einiges erfahren können.
Sei es in der Rubrik Lieblingsorte oder in den kleinen informativen eingestreuten Essays.




Sardinien - Handbuch für individuelles Entdecken

Sardinien – die ursprüngliche Insel im Mittelmeer – bietet neben den schönsten Stränden des Mittelmeeres im Landesinneren viel Ursprünglichkeit.
Wer die Insel bereist, der sollte darauf vorbereitet sein, dass die Insel außerhalb der Hauptsaison relativ leer an Touristen ist. Wer dann nicht alleine in einem Restaurant oder Hotel sitzen möchte, ist auf einen guten Reiseführer angewiesen. 




Architekturführer Pjöngjang in zwei Bänden

Der erste Architekturführer über Pjöngjang, der Hauptstadt Nordkoreas, nach George Bush einem der letzten Schurkenstaaten auf der Achse des Bösen (axis of evil) ist ein Widerspruch in sich. Denn Reise- bzw. Architekturführer setzen die Möglichkeit der individuellen Entdeckung einer Stadt, das Flanieren und zielloses Treibenlassen in derselben voraus.

Das ist jedoch so in Pjöngjang nicht möglich, wie die Autoren bei der Buchpräsentation wissen lassen! Dem geneigten Touristen bzw. Besucher der Stadt werden i.d.R. drei Personen zur Seite gestellt, ein Fahrer, ein Begleiter sowie ein Übersetzter, die genauestens darüber wachen, wohin sich der Besucher begibt. 




Harz

Der Tanz in den 1. Mai - die Walpurgisnacht - wird auf dem Brocken und in Schierke besonders gefeiert. Doch der Harz hat viel mehr zu bieten als nur ums Feuer tanzende Harzhexen.
Neben Natur und Technikgeschichte, wie z.B. die alten Entwässerungssysteme des Bergbaus oder den Rammelsberg, kann man im Harz Fachwerkstädte wie Quedlinburg sowie Schlösser und Burgen besichtigen. Damit wird Deutschlands nördlichstges  Mittelgebirge zu einem ganzjährigen Reiseziel.




Rund um Berlin

Der Hikeline Wanderführer  "Rund um Berlin“  - im praktischen, kompakten Format -  stellt die schönsten Tagesausflüge von Berlin aus ins benachbarte Brandenburg vor. Insgesamt werden 40 leichte bis mittelschwere Touren beschrieben. Zur Beschreibung gehören u.a. Kartenmaterial sowie ein Höhenprofil, die "Wanderzeit" und viele Informationen zur Route selbst - mit Einkehrmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten am Wegesrand.




Architekturführer Moskau

Nimmt man den güldenen Architekturführer „Moskau“ zur Hand, fühlt man sich an die goldenen Kuppeln der wunderbaren historischen orthodoxen Kirchen und zugleich an den opulenten, goldüberfrachteten Neureichenschick der Gegenwart erinnert.
Doch sobald man das Buch öffnet, wird einem klar, hier hat man es mit einem umfassenden und fundierten Architekturführer zu tun, der nicht nur Führer, sondern auch ein spannendes Lesebuch über die Moskauer Architekturgeschichte ist.
Vorgestellt werden ca. 400 historische sowie zeitgenössische Bauten, die nach Epochen gegliedert sind. Farbige Register erleichtern das zeitliche Auffinden der Objekte. Die Übersichtskarten im Buchumschlag und das detaillierte Kartenmaterial im Anhang erlauben zudem eine  örtliche Lokalisation.
 




Australien - Der Osten und Tasmanien

Der Osten Australiens in dem Reise-Handbuchüber diese Region ist riesengroß. Er reicht von der Thursday Insel in der Torres Strait bis nach Tasmanien, nach Westen hin dehnt er sich bis zum Uluru Nationalpark im Zentrum Australiens aus. Diese am dichtesten besiedelte Hälfte des fünften Kontinents ist Thema des Reiseführers.
Im vorderen Buchdeckel werden zu Beginn die Highlights der Region - mit Verweisen auf die Seitenzahlen im Text - in einer guten Übersicht dargestellt. Im hinteren Buchdeckel findet man eine Extra- Reisekarte im Maßstab 1:4.000 mit Register und Entfernungstabelle, was sich bei der Planung von Reiserouten immer wieder positiv darstellt.




Vietnam mit Hanoi, Hue und Saigon

Der Reiseführer über dieses ostasiatische Land führt den Leser durch alle Regionen des Landes, das sich im Süden vom Mekongdelta bis hin ins Hochland um den roten Fluss mit seinen vielen Bergvölkern zieht. Entsprechend vielfältig sind das Land, die Menschen seine Natur und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten.
Der Führer bietet fundierte Hintergrundinformationen zu Land, Leuten, Kultur und Geschichte. Trotz der umfassenden Landeskunde kommen dabei praktische Reiseinformationen nicht zu kurz. Diese werden mit farbigen Karten hinterlegt.




Architektur & Wein

Dieses Buch stellt dem Leser 42-mal ausgezeichnete Weinarchitektur in Deutschland, Österreich, Schweiz und in Südtirol vor. Wer sich auf die Reise zu den vorgestellten Objekten begibt,
erfährt ein mehrfaches sinnliches Erlebnis: Guten Wein in anspruchsvoller Architektur! 
Vorgestellt wird die Weinbauarchitektur mit Fotos, Zeichnungen, Texten und Adressen sowie Weine inklusive Weinempfehlungen.

 




Wo isst Österreich 2011?

Der Wirtshausführer durch die Genussregionen Österreichs ist ein Standardwerk für alle, die gern regional und urig speisen wollen. Es werden in diesem Buch 1.200 Wirtshäuser in Österreich, Friaul, Istrien, Slowenien, Südtirol und Westungarn vorgestellt und empfohlen. Beigefügt ist eine herausnehmbare Karte, die das Auffinden der einzelnen Lokale erleichtert.




Aotearoa - Eine Reiseführer durch das Neuseeland der Maori

Wer sich für die Kultur der Maori, der Ureinwohner Neuseelands, interessiert, der findet im MANA –Reiseführer viele nützliche Informationen und Reisetipps, die in den üblichen Reiseführern über Neuseeland fehlen.
Bevor sich das Buch Aotearoa den einzelnen Reisezielen der verschiedenen Regionen Neuseelands widmet, gibt es eine kurze Einführung in die Kultur der Maoris. Für diejenigen, die sich intensiver mit dem Thema beschäftigen möchten, wird immer wieder auf interessante Web-Adressen verwiesen.




Thailand - Entdeckungsreisen im Land der Tempel und Elefanten

Das Reisehandbuch der Reisebuchpionierin Renate Loose besticht durch seine übersichtliche Gliederung und durch sein gutes Kartenmaterial. Ob der Stadtplan von Bangkok, Kartenausschnitte zu einzelnen Regionen oder eine Reisekarte zu Gesamtthailand, die dem Buch beigefügt ist, alle Karten ermöglichen es dem Leser sich schnell zu orientieren und die im Text erwähnten Sehenswürdigkeiten zu lokalisieren.




Süße Klassiker, Die feinsten Desserts und Mehlspeisen aus Österreich

Im Mehlspeisenhimmel werden warme und kalte Desserts gleichermaßen gerne genossen, wie man im Buch  "Süße Klassker" erfahren kann.
Die Vielfalt reicht von diversen Strudelkreationen - wie Milchrahmstrudel oder Kürbisstrudel - bis hin zu Malakofftorte oder Mohnparfait. Insgesamt werden 180 süße Köstlichkeiten mit gut nachzukochenden Rezepten und stimmungsvollen Fotos präsentiert.




Das Czernowitzer Kochbuch

Das Czernowitzer Kochbuch enthält Köstlichkeiten aus der Bukowina, einem Landstrich, der heute in Rumänien und der Ukraine liegt.
Unter den Habsburgern lebten hier einst viele Volksgruppen zusammen. Die heutige Küche der Region mit ihren unterschiedlichen Rezepten zeugt noch heute davon. Sie ist geprägt von ukrainischem, rumänischem, deutschem, jüdischen und polnischem Einfluss.
Die drei Autorinnen -  in Czernowitz geboren oder aufgewachsen - bringen dem Leser die traditionellen Gerichte, die allerdings zeitgenössisch aufgearbeitet sind, nahe.




Käse aus Frankreich - Eine Tour de Fromage für den Gourmet

Frankreich bekannt für seine zahlreichen beliebten und schmackhaften Käsesorten lädt deswegen nicht nur zu Weinreisen, sondern auch zu Käsetouren ein. Das Buch stellt für den Käseliebhaber eine „Tour de Fromage“ zusammen, die als "Abenteuerreise der Sinne" angekündigt wird.




Basilikata - Eine kulinarische Reise in das geheime Herz Süditaliens

Basilika, die wenig bekannte Region in Süditalien, die unterhalb des „Sporns“ zwischen Kampanien und Ampulien eingezwängt Ionischem und thyrenischem Meer liegt, bleibt zu entdecken. Zum einen wegen Ihrer unberührten Natur, zum anderen aber auch wegen der vielen Kunsthistorischen Schätze. Dabei ist die Region nicht vom Tourismus überlaufen.




Wein Reise Buch Österreich

Wer sich auf seiner Reise durch Österreich neben dem Wein auch anderen Genüssen hingeben möchte, der fährt mit dem „Wein Reise Buch Österreich“ gut.
Denn neben den ausführlich dargestellten Weingegenden und Weinstraßen - wie. z.B. die Südsteirische Weinstraße - gibt der Autor Klaus Egle noch jede Menge Tipps und Anregungen zu Kunst, Kultur und Architektur in der jeweiligen Gegend.




Parma - Lustvoll leben und genießen im Bauch von Italien

Parma ist bei uns zwar überwiegend bekannt für seinen Schinken, ist jedoch neben Bologna die Stadt in Italien, die mit den meisten Spezialitäten aufwarten kann. Das hier vorgestellte Buch stellt ca. 70 Rezepte dieser „ pezzi di boun gusto“ vor. Diese sind übersichtlich strukturiert, leicht nachzukochen und zudem wunderschön bebildert. Doch wie der Titel des Buches schon vermuten lässt, bleibt es nicht bei den Rezepten allein.




Die Weser - Vom Thüringer Wald bis zur Nordsee

Die Weser wird unterschätzt. Sie ist immerhin zusammen mit der Werra mit 744 km (ohne 440 km) der längste bzw. nach dem Main (527 km) der zweitlängste Fluss, der innerhalb der deutschen Landesgrenzen fließt. Sie entspringt im Thüringer Wald unweit des Rennsteiges und mündet bei Bremerhaven als Außenweser in die Nordsee.




Süße Fische aus Seen und Flüssen

Viele Kochbücher über Meeresfische sind verfasst worden. Doch auch Süßwasserfische sind etwas für Feinschmecker. Toni Mörwald stellt uns seine feine Fischküche von Aal bis Zander in diesem Kochbuch vor. Dort erfährt man, dass die heimischen Fischgründe viel mehr zu bieten haben als man gemeinhin annimmt. Und nachhaltiger ist es allemal, wenn man auf heimische, frische Produkte zurückgreift. Wie in jedem guten Kochbuch, steht zu Beginn die Warenkunde, der Einkauf und die lagerung. So auch hier. Zuallererst werden die Stars in der Küche unter den Süßwasserfischen präsentiert, wie Saiblinge, Forellen, Karpfen , Süßwasserkrebse und viele mehr.




Mecklenburg-Vorpommern

Sabine Becht und Sven Talaron haben ein umfassendes Reisehandbuch zu Mecklenburg-Vorpommern verfasst, das Land und Leute sowie Natur und Gastronomie übersichtlich darstellt.
Die Reiseziele sind übersichtlich nach Regionen gegliedert. Dabei sind den einzelnen Kapiteln wie z. B. der Mecklenburgischen Seenplatte oder Rügen und Hiddensee jeweils eine Landkarte zur Orientierung vorangestellt.
Die wichtigen Städte wie Wismar, Schwerin, Rostock oder Stralsund sind mit Stadtplänen versehen, in denen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Anlaufstellen verzeichnet sind.




Voodoo Food - Magie der afrikanischen Küche

Die meisten Menschen kennen die australische, lateinamerikanische und asiatische Küche, aber die Küche Afrikas ist uns jedoch noch immer weitgehend fremd. Couscous mag noch ein jeder kennen, doch wem ist "Ugali", ein Maisbrei, ein Begriff ? Das Buch "Voodoo Food“ nimmt den Leser mit auf eine kulinarische Reise durch den afrikanischen Kontinent. 




Polen der Süden

Das Handbuch für individuelles Entdecken liegt nunmehr in der 3. Auflage vor. Es hilft dem Poleninteressierten sich auf seiner Reise zwischen Posen und den Waldkarpaten zurechtzufinden. Dafür ist das Buch übersichtlich nach Provinzen gegliedert, die mit ihren farbigen Markierungen am Seitenrand schnell aufzufinden sind.
Die beschriebenen Orte und Städte sind mit einem Fähnchen in der Karte markiert. Auf diesen Fähnchen wiederum werden die Seitenzahlen der Textpassagen angegeben, was ein schnelles auffinden der Informationen ermöglicht.




Brot

Dieses Buch beschäftigt sich nicht nur mit der Herstellung von Brot, wie der Titel „Brot“ vermuten lässt, sondern auch mit der Verwendung, dem Anrichten von Brot und mit (Koch)-Rezepten rund um das Brot.
Zu Beginn steht eine "Warenkunde", die dem Leser alle möglichen Sorten von Mehl nahebringt. Dem folgt das Kapitel mit der eigentlichen Brotherstellung, die Rezepte dazu sind auf das wesentliche reduziert und so gut nachzubacken.




Okaasan - Meine unbekannte Mutter

Die Mutter Franziskas leidet an Alzheimer und beginnt, sich Stück für Stück aus dieser Welt zu entfernen. Und die einst so starke Mutter, die aus Japan stammt und Franziskas Vater über eine Brieffreundschaft kennen gelernt hat, verwandelt sich in eine extrem hilf- und pflegebedürftige Person. Aus Liebe und aus Sehnsucht  nach Europa war sie nach Österreich gekommen.




Armenien - Im Schatten des Ararat

Die in der Reihe "Picus Lesereisen" erschienene und überarbeite Neuauflage über Armenien führt den Leser in das Alltagsleben des Landes. Man erfährt z. B. wie schwierig es sein kann, in einem Wohnblock ein Duschbad zu nehmen, wenn das Wasser nur zu bestimmten Zeiten fließt.
Die Autorin Barbara Denscher, des Armenischen mächtig, geht in diesem Buch erneut auf eine spannende Reise. Sie gewährt dem Leser auf interessante Weise aber auch Einblick in die Geschichte Armeniens, indem sie den Leser z. B. in das religiöse Zentrum des Landes mitnimmt.




Vierzehn Knoten bis Greenwich

Der Roman des finnischen Autors Olli Jalonen ist eine Abenteuerreise um die Welt und ins Innere der Mitreisenden. Im Rahmen des Greenwich Wettbewerbs, der die teilnehmenden Teams einmal rund um die Welt - und zwar im Verlauf des Nullmeridians führt, finden die beiden Freunde Petr Järvi und Graham nach langer Funkstille wieder zusammen. Sie bilden das Kernteam, das jedoch von Grahams Frau und Petrs Bruder begleitet wird.




Slowakei, Unterwegs zwischen Donau, Tatra und Beskiden

Die dritte aktualisierte Auflage des Slowakeiführers ist ein Reiseführer, der sowohl die Kultur und als auch die Natur des kleinen aber sehrschönen Landes gleichermaßen durchleuchtet. Das Mitführen zweier unterschiedlicher Reiseführer - einer für Kultur und ein weiterer für die Landschaft - ist somit nicht nötig in einem Land, das zu über 70% ausGebirgen besteht. Die Tatra, das kleinste Hochgebirge der Welt, ist vielen bekannt. Doch wer kennt schon die Niedere Tatra oder das slowakische Paradies?




Architekturführer Berlin-Mitte

Die ehemalige Baustadträtin von Berlin Mitte zieht mit Hilfe ehemaliger Mistreiter und Streiter in zwei prall gefüllten Büchern über Berlin Mitte Resümee.
Die Bände unterscheiden sich nicht zuletzt dadurch von den anderen Architekturführern über Berlin, dass hier die Akteure der letzten 20ig Jahre zu Worte kommen und noch einmal in die mittlerweile auch schon wieder historisch gewordene Epoche zurückschauen. Vieles ist zwischenzeitlich schon wieder in Vergessenheit geraten, wie z. B. die Tatsache, dass in der Friedrichstraße, wo heute das Quartier 205 und die Galleries Lafayette stehen, bereits zu DDR-Zeiten mit dem Bau einer riesigen Einkaufspassage begonnen worden war, die später jedoch abgerissen wurde.




Deutsches Architektur Jarhbuch 2009/10

Das aktuelle deutsche Architekturjahrbuch (Jarhbuch 2009/10) macht im Gegensatz zum Jahrbuch des letzen Jahres nicht Umbauten, sondern den Neubau zum Thema, und innerhalb dieser Kategorie wiederum den Museums- und Ausstellungsbau. Diese stehen in der heutigen Zeit als Ersatz für Sakralarchitektur und versuchen, der undurchsichtigen, vom Pluralismus geprägten Realität eine geordnete, in sich geschlossene Welt gegenüberzustellen - wie Christian Welzbacher in seinem Eingangsessay über Museen konstatiert.




Ludwigs Patisserie - Inspiration für das perfekte Dessert

Das Kochbuch des mit dem Gault Millau ausgezeichneten Patissier Matthias Ludwigs ist etwas anders aufgebaut als gewöhnliche Kochbücher. In einzelnen Kapiteln stellt er die Rezepte um eine Kombination von vier Grundprodukten vor. Dieses Kombinationen sind In 20 Kapiteln  wie z.B, Banane, Tamarinde, Kakaobohne, Milchkuvertüre oder Birne, Thai- Basilikum, Praliné und Pinienkernen unterteilt. Bekannte und unbekannte Kombinationen wechseln sich auf angenehme Weise ab..




Basel

Das handliche Büchlein Basel aus der Serie "CityTrip" ist der perfekte Begleiter bei einem Streifzug durch Basel. Die Stadt, die für Kunst- und Architekturliebhaber - bedingt durch die guten Museen, Galerien und die Vielzahl an moderner Architektur - besonders verlockend ist.
Der gut aufgebaute Führer mit viel Kartenwerk führt den Leser nicht nur zielgenau mit Hilfe von GPS Daten zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten der Stadt, sondern gewichtet sie zusätzlich mit einem Sternchensystem.




Heimatcontainer- Deutsche Fertighäuser in Israel

Deutsche, historische Fertighäuser aus Kupfer aus den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts - ein Thema, das auch in der Fachwelt kaum bekannt ist.
Die Häuser wurden von der Kupfer- und Messingwerk AG bei Eberswalde mit Unterstützung des Architekten Walter Gropius entwickelt, auch um neue Märkte nach dem Wegfall der
Munitionsproduktion nach dem Krieg zu erschließen.
Die beiden Autoren Friedrich von Borries, Architekt und Jens-Uwe Fischer; ein Historiker und Politologe, begeben sich auf die Suche der noch wenigen existierenden Exemplare.
Sie werden dabei überwiegend in Israel fündig.




Deutschland

Der neue Deutschland Baedeker wartet mit einigen Änderungen auf. So wurde aus der Landkarte, die ehemals unabhängig in der Plastikhülle beigefügt war, nunmehr ein in das Buch integrierter Atlas.  Ob dies übersichtlicher ist, darüber mag man streiten, verlustig gehen kann die Karte auf diese Weise jedoch nicht mehr!




Heiliger Berg der Massai - Oldonyo Lengai

Der heilige Berg der Massai ist ein Vulkan, der sich im Massaigebiet im Grenzgebiet zwischen Kenia und Tansania befindet. Der Berg hat eine Höhe von 2.960 m und erhebt sich majästetisch wie die Idealform eines Vulkans inmitten des Ngorongoro Naturschutzgebiets.
Der Autor widmet sich der religiösen Bedeutung des Berges für die Massai sowie der historischen Entdeckung durch die Weißen.




Nippon mit europäischen Augen gesehen

Der Architekt Bruno Taut war ein Vertreter der „klassischen Moderne”, der zu Beginn des letzten Jahrhunderts mehrere zur damaligen Zeit wegweisende Wohnsiedlungen entwarf. Eine dieser Siedlungen, die Gartenstadt Falkenberg (1913-1915) in Berlin gehört seit 2008 zu UNESCO Weltkulturerbe.
Das Buch „Nippon mit europäischen Augen gesehen“ verfasste er im Jahre 1933, als er auf der Flucht vor den Nationalsozialisten war, im Auftrag des japanischen Meiji Shobo Verlages, der dieses Buch für Japaner schreiben ließ.




Das große Buch der russischen Küche

Trotz der Größe und Vielfalt Russlands, ist die Küche dieses Landes nur wenig in unser Bewusstsein gedrungen.
Das "Buch der Russischen Küche" führt uns daher dankenswerterweise in die Welt der traditionellen und orthodoxen Küche ein.




Culinaria China

Culinaria China: Ein kulinarischer Streifzug durch die chinesische Kochkultur
Wer sich ernsthaft für die chinesische Küche interessiert, wird dieses Buch nicht mehr zur Seite legen wollen.
Vorgestellt wird die authentische Küche Chinas, die nichts mit dem "Einheitsmampf" zu tun hat, der bei uns in vielen der gängingen Chinarestaurants serviert wird.




Bernina Express - UNESCO Welterbe „ Rhätische Bahn in der Landschaft Albula/Bernina“

Die Räthische Bahn feiert im Jahr 2010 ihr 100-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurde der vorliegende wunderschöne Bildband veröffentlicht, der den Betrachter mit auf die Reise über den Berninapass der Alpen von Chur bis nach Tirano nimmt.
Die Räthische Bahn ist eine der beeindruckendsten Schmalspurbahnen der Welt und zugleich die höchstgelegene über die Alpen. Sie verbindet das Schweizer Engadin mit Italien.




Die Süße Küche - Das österreichische Mehlspeiskochbuch

Warum nur werden die Mehlspeisen Österreichs bei uns überwiegend im Urlaub und im Land selbst genossen? Und dann mit Vorliebe Kaiserschmarren und Palatschinken.
Wieso also nicht einmal die Süße des Urlaubs zu Hause genießen

Die Süße Küche”, ein Grundlagenbuch der österreichischen Naschwaren, hilft einem dabei vorzüglich.
Ob Kuchen, Deserts, Soufflés oder Knödel, das Buch umreißt sie alle und zeigt dem Leser - von der Herstellung der Grundteige bis hin zum Servieren - den ganzen Herstellungsprozess

 




Für Fortgeschrittene

Der Bulgare Alex Popov legt mit dem Buch "Für Fortgeschrittenen“ wieder einmal einen Band skurrilster Geschichten vor, die sein Heimatland Bulgarien in mehr als ungewohnter Weise portraitieren..
So erzählt er z.B. die Geschichte eines Mannes, der einer Anzeige eines Scharfrichters nachgeht oder eine Geschichte über die Krautherstellung in sozialistischen Plattenbauten in Form einer märchenhaften Satire.
Mit seinem schwarzen Humor unterhält er nicht nur fantastisch, sondern übt auch ein wenig Gesellschaftskritik, in der wir Westler in der Geschichte „Auf der Insel der Koprophagen“ auch unser Fett abkriegen,
Alex Popov, ein in Bulgarien gefeierter Satiriker,  hat mit seinem neuen Buch wieder ein Werk geschaffen, dass ganz sicher viele Leser begeistern wird.




Schokolade

Inspiration und Information - das ist das Motto des Buches.
Jeder, der Freude an Schokolade und ihrer professionellen Zubereitung hat, wird hier profunde Grundlagen über den Rohstoff Schokolade und seine Verarbeitung  finden.
Die Kenntnisse werden jedoch nicht nur auf technischer Seite vertieft. Ramon Morato, der spanische Chocolatier legt genauso großen Wert auf  die Kreativität bei der Schokoladenherstellung.
Die einzelnen Rezepte reichen von der Pralinenherstellung, über Kuchen und Torten - bis hin zu Trinkschokolade und Deserts.
Schokoladenliebhaber können sich und ihren Lieben mit diesem preisgekrönten Buch, das mit dem Gourmand World Cookbook Award ausgezeichnet wurde, das Leben auf wunderbare Weise versüßen.




Gefährliches Australien

Wenn man das Buch „Gefährliches Australien“ in die Hand nimmt, ahnt man nicht, welches Kleinod man da in seinem Bücherschrank hat. Die in Sydney lebende und aus Deutschland stammende Barbara Barkhausen hat ein spannendes und hervorragend bebildertes Buch über gefährliche Tiere auf diesem Kontinent verfasst. Obwohl unterhaltsam geschrieben, wartet das Buch mit sehr vielen oft hier wenig bekannten Fakten auf. So wird beispielsweise der einzige Überlebende eines Taipanbisses im Jahr 1949 ohne die Anwendung eines Antiserums sogar namentlich vorgestellt.




Der Barbier von Bagdad- Leben, Sterben, Glauben im Irak

Das Leben im Irak entspricht nicht den allgemeinen Berichten der Zeitungen und dem Leben in der Grünen Zone in Bagdad, wie es uns dieMedien und die Politik so gerne glauben machen möchte.
Paul Flieder wirft einen Blick hinter die offiziellen Kulissen des Iraks und trifft auf ganz "normale Menschen", die ihren Alltag in einem desolaten Land bewältigen müssen.
Seine eigenen Erlebnisse werden immer wieder von Interviews mit einzelnen Menschen unterbrochen, die so pragmatisch wie möglich ihr Leben meistern - und das meist fernab der Politik. So schildert er beispielsweise, wie sich Ladenbesitzer eigentlich verfeindeter Religionen gegenseitig aushelfen.




Atlas der abgelegenen Inseln

Der Altas der abgelegenen Inseln ist kein normaler Atlas. Er beschränkt sich rein auf Inseln und diese müssen besonders abgeschieden oder unwirtlich sein, um in den liebevoll gestalteten Atlas aufgenommen zu werden.
Wie der Name schon vermuten lässt, ist der Atlas in erste Linie dazu da, dem Leser das Reisen mit dem Finger auf der Landkarte in die entlegensten Winkel dieser Erde zu ermöglichen.
In einer globalen, vernetzen Welt, die mehr und mehr schrumpft. Gibt es noch „ mythische“ Orte, die aufgrund ihrer Unerreichbarkeit, zum träumen anregen.
Ob sie es wert sind? Selbst paradisische Inseln, können für deren Bewohner zum Gefängnis und somit zur Hölle werden. Die Polynesier sollen nicht nur wegen der Überbevölkerung so mancher Inseln ins unbekannte Blau des Pazifiks aufgebrochen sein, die Langeweile in einem beschränkten Inselkosmos mag ebenso eine wichtige Rolle für deren Entdeckungsfahrten gespielt haben.
Judith Schalansky stellt mit ihrem Atlas einen Reiseführer der Sehnsucht vor, der den weit gereisten Leser noch viel neues zu erzählen vermag und ihn für einen kurzen Moment davor befreit, die ganze Welt physisch bereisen zu müssen.




Eine Frau aus Tirana

Der Roman spielt im Albanien unter der stalinistischen Diktatur. Die junge Susanna arbeitet in einem Verlag, der extrem vom Regime beobachtet wird und deren Mitarbeiter besonderen Repressalien ausgesetzt sind.
Der Ort, an dem der Roman spielt, ist das sozialistische Tirana, mit seiner alltäglichen Trostlosigkeit und Gräue.
In dieser bedrückenden Atmosphäre, in der grauen, sozialistischen Stadt, verliebt sie sich in einen Mann Viktor. Doch ihr Angebeteter ist ohne Vorwarnung für ein halbes Jahr verschwunden. Es wird in dem Roman jedoch offen gelassen, wo und warum er fort war.
Es kommt aber, wie es oft kommt - er kommt zurück -und sie heiratet ihren Viktor. Doch schon bald beginnt sie diesen, auch im Zuge der Ereignisse in ihrem Verlag, mit anderen Augen zu sehen.
Sie muss leider feststellen, mit einem Konformisten verheiratet zu sein.
Das Buch über die Liebe in Zeiten einer Diktatur beschreibt, wie Privates und Gesellschaftliches miteinander verwoben und nicht voneinander sind. Und da es sich in dem Roman um ein besonders repressives System - in dem es kaum eine Trennung von Privatem und Politischen gibt - handelt, wird dies besonders deutlich und für den Leser fast erlebbar.




Lesereise Neuseeland- Der Kuss der langen weißen Wolke

Joscha Remus macht sich auf die Reise nach Neuseeland, einem Land das uns durch jede Menge Postkartenbilder aber auch durch Urlauber und Auswanderer ins Bewusstsein gebracht wird. Er kommt zurück mit unterschiedlichen Eindrücken, die er uns in einem spannenden, kleinen Buch vorstellt.
Sei es, dass er sich über die "Hundertwassertoilette" im Norden des Landes auslässt, die dort zu einem Publikumsmagneten der besonderen Art geworden ist, oder sei es, dass er mit uns seine Empfindungen beim Trampen durch die Wildniss mitteilt.
Seine Geschichten zeichnen ein heterogenes, kleines und sehr eingenwilliges Land, das uns in manchen Dingen etwas befremdlich zu sein scheint.
Auch wer sich nicht auf die lange Reise dorthin machen will, wird seinen Spaß beim Lesen dieses kleinen Bandes haben.




Ausseer-Land-Kochbuch

Das Ausseerland gehört zu der Region Salzkammergut in Österreich. Hier werden neben der deftigen Küche auch noch viele Bräuche gepflegt, auf die das Buch zusätzlich eingeht.
Denn es ist fast eine Binsenweisheit, dass man die Küche einer Region oder eines Landes mit dem Wissen um das dortige Brauchtums umso besser versteht und genießen kann.
Neben den Augen isst oft auch das Gehirn mit.

 




Italien - Autorfreie Urlaubsorte

Im Zeitalter der Billigflüge machen sich immer mehr Menschen per Flugzeug auch nach Italien Italien auf.
Dort mieten sie meistens dann ein Auto, um Italien zu erkunden. Doch das muss nicht immer so sein, wie man im hier vorgestellten Buch „Italien – Autofreie Urlaubsorte“ erfährt.




Brotbacken

Das Praxisbuch “Brot backen” beschränkt sich nicht nur auf die Darstellung von 130 Rezepten, die leicht nachzubacken sind. Es gibt dem Leser gleichzeitig auch Einblick in die Grundlagen des Getreides sowie allgemeine Tipps wie Informationen zu Backofen und dem nicht ganz einfachen Umgang mit Sauerteig.
Die Rezepte selbst nicht leicht verständlich und knapp gehalten. Von Kleingebäck mit Hefe über Sauerteigrezepte bis hin zu glutenfreien Broten ist alles dabei.
Wer sich gerne einmal im Backen und vor allen Dingen im flechten eines Striezels versuchen möchte, dem werden die unterschiedlichen Flechtanleitungen ganz sicherlich behilflich sein.




Europäische Architektur

Die europäische Architektur ist von einer Vielfalt geprägt, die regionale Spezifika berücksichtigt und dabei jedoch stets auf der Suche nach innovativen Methoden ist.
Das vorliegende  Kompendium stellt die unterschiedlichsten Bauvorhaben der letzten Jahre vor: Ob Hotel, Einfamilienhaus, Shoppingcenter oder Universität, berücksichtigt werden alle Bautypen und zwar nterteilt in die Regionen North-, Western-, Central-, Eastern-, und Southern Europe werden die Bauprojekte in erster Linie mittels Fotos und Plänen präsentiert. Der Text ist knapp gehalten, sodass die Dreisprachigkeit des Buches in
Englisch, Deutsch und Französisch als nicht störend, wie sonst oft der Fall, empfunden wird.
Schade ist jedoch, dass die Informationen zu den einzelnen Projekten etwas zu knapp geraten sind, so werden z.B. weder Baukosten noch die Adressen der Gebäude angegeben. Letzteres ist besonders ärgerlich, da die Recherche der genauen Adressen sehr zeitaufwendig ist, wenn man einen Besuch plant, um das Gebäude zu besichtigen.
Am Ende des Buches befindet sich ein Index, der alle Architekten der vorgestellten Werke mit ihrer Website auflistet.
Wer sich schnell einen Überblick über aktuelle Tendenzen des Architekturgeschehens in Europa verschaffen möchte, der ist mit diesem Buch, das sich nicht nur an Architekten wendet, gut bedient.




Sardinien- Wanderführer mit 35 Touren

Sardinien - nach Sizilien - die zweitgrößte Insel des Mittelmeers, bedeutet nicht nur Meer und Strand. So ist das zerklüftete und gebirgige Landesinnere wenig besiedelt und lädt Wanderer ein, es zu erkunden.
Das vorliegende Buch „Sardinien - Wanderführer mit 35 Touren“ hilft dabei, die richtige Tour zu finden. Die vorgestellten Touren sind zum nach Regionen aber auch nach Schwierigkeitsgraden und Kindgerechtigkeit unterteilt.
Diese sind so vielfältig wie die Sardinische Landschaft selbst. Ob Wanderungen am Meer, zu den Wildpferden oder auf die höchsten Gipfel der Insel, alle sind mit Kartenmaterial, GPS-Daten, Höhenkarten und weiteren Informationen - wie Anreise oder Einkehrmöglichkeiten dargestellt.
Bleibt noch zu erwähnen, dass das Buch wegen seines Formats auch gut in die Hosentasche passt!




Suppen und knusprige Brote - Licht und lecker serviert

Die Suppenküche ist beliebter denn je. In den Innenstädten besonders der Großstädte
eröffnen immer mehr Mittagstische, die auf Suppen spezialisiert sind.
Das vorliegende Buch beschränkt sich jedoch nicht nur auf eine vielfältige Sammlung an Suppenrezepten, sondern ergänzt diese durch ca.30 Brotrezepte. Denn eine Suppe, die mit einem leckeren Brot gereicht wird, wird so zu einem abgerundeten Gericht.
Die Rezepte sind in reichhaltig bis frisch und gesund unterteilt, sodass für jeden Geschmack und jede Gelegenheit etwas dabei ist.
Die Auswahl der Suppen ist eher international orientiert und eröffnet so neue Geschmacksrichtungen.
Die Rezepte sind gut nachzukochen und, zusammen mit den ansprechenden Fotos, regen sie zudem zum Experimentieren an.




50 Bauhausikonen, die man kennen sollte

Das Bauhaus feiert dieses Jahr sein 90-jähriges Jubiläum. Es wurde am 21. April 1919 in Weimar als reformierte Kunstschule eröffnet.
Seitdem haben die Entwürfe der unterschiedlichen Disziplinen des Bauhauses unser Wohnen und unsere Umwelt stark geprägt. Das Plagiat des Freischwingers, das heute in keinem ramschigen Möbelmarkt mehr fehlt, kennt jeder. Doch außer Möbeln, wie dem Wassily-Sessel oder dem Barcelona Chair wurden in den Werkstätten des Bauhauses seinerzeit fast alle Alltagsgegenstände neu überdacht und entworfen. Darunter waren beispielsweise Kinderspiele, Geschirr, Lampen, Grafiken,Teppiche und Bauhaustapeten, die übrigens eines der erfolgreichsten Produkte am Markt wurden. Das vorliegende Buch „50 Bauhausikonen, die man kennen sollte“ stellt die wichtigsten 50 Bauhausentwürfe auf jeweils zwei Seiten vor. Diese werden durch eine Kurzbiografie des jeweiligen Entwerfers ergänzt.
Wer das Buch zur Hand nimmt, der muss erkennen, dass das Bauhaus bis heute nicht nur in die Bereiche Architektur und Möbel hinein weiterwirkt, sondern auch in Bereichen wie Textildesign und Fotografie.




Rumänien Baedecker Reiseführer

Der Baedecker Reiseführer Rumänien liegt nunmehr in 1. Auflage vor. Wie üblich liegt dem roten Buch eine gute Straßenkarte bei, die einem bei der Reise durchs Land gute Dienste erweist.
Der Baedecker scheut sich nicht zu Beginn des Buches die Topp Reiseziele zu bewerten und auf einer Übersichtskarte darzustellen. Damit erhält der Leser rasch einen Überblick über das Wesentliche ohne sich erst einlesen zu müssen.
Die Gewichtung mit dem Sternesystem wird erfreulicherweise im gesamten Buch beibehalten.
Neben den üblichen praktischen Reiseinformationen zu Wetter, Klima, Geschichte etc. schlägt der Führer auch Touren durch das Land vor.
Die Sehenswürdigkeiten sind alphabetisch geordnet, jedoch leider nicht konsequent, so das das auffinden so manchen Ortes, der einem anderen ort zugeordnet wurde, nicht ganz einfach ist. Zu bemängeln sind auch die knappen Übernachtungstipps.
Das macht der Führer mit seinen recht guten Sprachteil und dem guten Fakten Kapitel jedoch wieder wett. Erwähnt sei hier der gute Beitrag zu der Situation der Roma in Rumänien heute, die etwas differenzierter ist als wir vermuten würden.




Wildfrüchte,-gemüse,-kräuter: Erkennen- Sammeln-Genießen

Das Buch ist ein sehr nützlicher Begleiter und gesellt sich zwischen einem Pflanzenbestimmungsbuch und einem Kochbuch.
Nach Jahreszeiten geordnet führt er den Leser durch das Jahr der heimischen Wildkräuter- und Gemüse in den unterschiedlichsten Lebensräumen wie Wald, Wiese oder Ufer von Flüssen.
Der botanischen Beschreibung folgen Sammel- und Pflückhinweise. Bevor es in den Rezeptteil übergeht wird auch noch auf die Heilwirkung eingegangen.
Die Rezepte sind einfach und anregend, so dass man sofort mit einem Korb ausgerüstet ins Grüne aufbrechen möchte.
Das Buch ist ein gelungenes Praxisbuch, das auch wegen seines kleinen Formates ein guter Begleiter für den Städter, der sich immer weniger in den Pflanzen seiner Umgebung auskennt.
Mit dem Buch wird ein Spaziergang auch zu einer intellektuellen Freude - und das bestimmt noch mehr, wenn man als Eltern oder Großeltern Kindern die Natur vor Ort näher bringen kann.




Vom Welterbe Breslau zum Welterbe Dessau - Route der Moderne - Architektur 1900-1930

Das Bauhaus feiert dieses Jahr seinen 80`sten Geburtstag. Pünklich zu diesem Jubiläum liegt nun ein Reiseführer der besonderen Art vor. Ein Architekturführer auf den Spuren der Moderne - " Route der Moderne". Das Buch führt den Leser zu den Wirkungsstätten der Architekten der klassischen Moderne, die zwischen Breslau dem heutigen Wrazlaw und Dessau liegen. Genannt seien hier die weniger bekannten wie Löbau, wo sich das Haus Schminke von Hans Scharoun befindet und Niesky in der Lausitz, das geprägt ist von Holzbauten. 
Hier begann Konrad Wachsmann - bevor er in die USA emigerierte - seine Karriere.
Alle Städte werden mit einem Stadtplan und einer kurzen Stadtgeschichte dargestellt, bevor die moderne Architektur der jeweiligen Stadt detailliert beschrieben wird. Leider enthält das Buch keine Landkarte, auf der die einzelnen Städte und Orte insgesamt verzeichnet sind. Ein weiteres kleines Manko ist das Format, das für einen Reiseführer etwas zu groß geraten ist. Nichtsdestoweniger ist das Buch ein gelungener Reiseführer für Architekturinteressierte, aber auch etwas für "Nichtarchitekten".

 

 




Überleben in den Amerika

Der italienische Journalist Beppe Severgnini macht sich auf in ein Land, das jeder zu kennen glaubt - Amerika - besser gesagt - die USA.
In Washington verbrachte er ein Jahr und lernte auf diese Weise Land und Leute aus der Alltagsperspektive eines Europäers kennenlernen.
Der Leser erlebt zusammen mit dem Journalisten ein ganz anderes Land als das, was er bislang aus Filmen oder den Medien erfahren hat.
Von der Haussuche bis hin zu den Erlebnissen in Supermärkten oder auf Dinner Partys schildert Severgnini das Liebenswürdige und Befremdliche während eines Auslandaufenthalts in den USA:
Das Buch ist unterhaltend jedoch nicht ohne Tiefgang geschrieben und ist daher auch spannend zu lesen, auch wenn man keinen Reise in die USA plant.

 




Rumänien und die Republik Moldau

Die Neuauflage des Reise Know-How-Reiseführers "Rumänien und Republik Moldau" hilft dem Reisenden, das Land und die Leute zu erkunden und kennenzulernen.
Rumänien ist kein "leichtes" Reiseland. Verlässt man die Highlights, die teilsweise auch nicht gerade überlaufen zu nennen sind, gelangt man in eine urspüngliche und überwiegend ländlich geprägte Welt - fernab des Massentourismus. Das Handbuch für individuelles Reisen "Rumänien und Moldau" hilft dem Leser, sich mit einer Fülle an Infomation im Land zurechtzufinden.
Sehr gut gelungen sind die Übersichten im Umschlag vorne und hinten, die die Sehenswürdigkeiten des Landes auf Übersichtskarten markieren und auf entsprechende Textstellen im Führer verweisen. So erhält man rasch einen ersten Überblick.
Sehr praktisch ist auch die Aufteilung nach Regionen, denen jeweils eine detaillierte Straßenkarte am Ende des Buches zugeordnet ist. So lassen sich die im Text erwähnten Sehenwürdigkeiten schnell auf der Karte orten und auffinden.Der Führer bietet jedoch neben den "harten" Fakten auch viel interessante Texte zur Kultur, Geschichte und Tradition der einzelnen Volksgruppen des Landes. Dabei kommen jedoch auch Sport und Natur nicht zu kurz.

Damit ist das Buch ein Reiseführer, das alle Bedürfnisse des Individualreisenden abdeckt.

 




Das Gehmeimnis der Schatzinsel

Die Autorin Ina Knobloch versucht das Geheimnis der Kokosinsel, die zu Costa Rica gehört und sich ca. 400 sm vom Festland entfernt befindet, zu lüften. War die Insel tatsächlich das Vorbild für Robert Louis Stevensons berühmten Roman „Die Schatzinsel“.
Ihre Recherchen führen die Autorin nicht nur auf die Kokosinsel selbst sondern auch nach Neufundland, die USA; Schottland und in die Schweiz.
Ist der legendäre Piratenschatz der Insel der große Kirchenschatz von Lima?
Und wer waren all die Schatzjäger, die sich glücklos oder mit Erfolg auf der Insel herumtrieben?
Das alles sind Fragen, denen die Autorin in ihrer Recherche über die Schatzinsel nachgeht. Herausgekommen ist ein spannendes auf Tatsachen basierendes Buch, das
die Schatzjagd zu einer spannenden Lektüre macht.




Der Architekturführer - Paris

Der "Architekturführer Paris" stellt dem Leser die Architektur der Stadt von der Antike bis in die Gegenwart vor. Es werden ca. 500 Einzelgebäude dargestellt, die chronologisch in Kapitel der einzelnen Epochen der Architekturgeschichte unterteilt sind.
Jedem Kapitel vorangestellt ist eine kurze Einführung in die Zeit- und Architekturgeschichte der jeweiligen Epoche. Der jeweiligen Epoche wird dabei ein Architekt der Zeit zugeordnet und detailliert vorgestellt, wie. z.B. Baron Georges-Eugènes Hausmann, der für die Anlage der Boulevards der Stadt im Historismus verantwortlich war und Paris bis heute mitgeprägt hat.
Die Gebäude selbst sind mit ihren jeweiligen Adressen versehen, die das Auffinden damit erheblich erleichtert.
Die kurzen aber prägnanten Texte zu den einzelnen Gebäuden machen das Buch nicht nur zu einem unentbehrlichen Reisebegleiter, sondern auch zu einem Nachschlagewerk für Architekturfans zuhause.




Der eiserne Wolf im barocken Labyrinth - Erwachendes Vilnius

Die Altstadt von Vilnius - ein barockes Labyrinth der ganz besonderen Art - ist nicht nur in die Liste des UNESO -Weltkulturerbes aufgenommen worden, sondern ist zugleich neben Linz Kulturhauptstadt 2009.
Vilnius, eine der ältesten Städte Europas, die  mit einer großen Anzahl von unterschiedlichen Kirchen gesegnet ist, ist für viele Weitgereiste auch heute, fast 20 Jahre nach der Unabhängigkeit von der Sowjetunion, noch recht unbekannt. Das „Jerusalem des Nordens“ gilt es daher noch zu entdecken.

Der Autor Cormelius Hell, der die Stadt seit 25 kennt und noch unter Sowjetzeiten in dieser leben durfte, bringt dem Leser die Stadt und seine Geschichte auf sehr persönliche und fundierte Weise nahe. Er ist auch als Übersetzer von litauischer Lyrik und Literatur ins Deutsche tätig, und ist somit auch in der Sprache des Landes zuhause, was das kleine Büchlein noch spannender werden lässt.
Wer es dieses Jahr nicht schaffen sollte nach Vilnius zu reisen, der kann mit dem Buch auf eine spannende Lesereise gehen.




Wildküche - Die 100 besten Rezepte aus dem Weidwerk-Kulinarium

Die Rezepte, die Toni Mörwald - einer der jüngsten Haubenköche Österreichs - in seinem Kompendium über Wild vorstellt, veröffentlicht er regelmäßig ind der Jagdzeitschrift “Weidwerk“. Sein Buch dringt entsprechend tief in diese Materie ein.
Zu Beginn des Buches stellt er die heimischen Wildarten, wie Reh, Gams, Hase oder Auerhahn vor. Natürlich darf dabei der Jagdkalender der einzelnen Arten sowie deren Nährstofftabelle nicht fehlen. Wie ehemals in jedem guten Kochbuch zeigt er, wie die einzelnen Tiere fachmännisch zerlegt werden. Denn häufig ersteht man gerade Wild direkt vom Jäger und muss dieses dann daheim selber zerlegen - für viele eine Horrorvorstellung.
Nach ein paar weiteren Überlegungen zur Wildküche, wie Spicken, Einlegen oder Wildfonds, folgen die eigentlichen Rezepte.
Neben dem bekannten Rehbraten finden sich hier Rezepte wie Damhirsch-Roastbeef, Wildfondue, Wildleberknödelsuppe und Gamskoteletts - um nur einige zu nennen. Man erfährt, dass die Wildküche erheblich vielfältiger ist, als im Bewusstsein der meisten Menschen verankert ist.
Die Rezepte sind einfach und übersichtlich beschrieben, sodass ein Nachkochen relativ leicht fällt. Es wird für die meisten Leser jede Menge zu entdecken geben, da die heimische Wildküche mittlerweile exotischer ist als z.B. asiatische Küche.




Deutsches Architektur Jahrbuch 2008/09

Das Deutsche Architektur Jahrbuch wird jährlich vom DAM, dem Deutschen Architektur Museum in Frankfurt, herausgegeben.

Es präsentiert die Bauten deutscher Architekten sowohl in Deutschland als auch im Ausland.

Die Auswahl umfasst 24 Bauten, von denen 22 in Deutschland und zwei im Ausland - in Frankreich und Chile realisiert wurden. Die einzelnen Projekte, die diesjährig fast zur Hälfte

Renovierungen oder Umbauten sind, reichen vom Wohnungsbau über Ausstellungsbau bis hin zur Olympiaschanze und einer Kapelle. Dominiert werden diese jedoch von Ausstellungsbauten (Museen, Galerien),
was sich auch in der Wahl des Preisträgers 2008  widerspiegelt -  das Kolumba, das Museum des Erzbistums Köln -  von Peter Zumthor.
Das Buch vermittelt sowohl Architekten als auch interessierten Laien einen guten Überblick über die aktuellen Tendenzen in der deutschen Architektenszene und regt sicherlich zum Besuch des einen oder anderen Projektes an.




Lettland

Das Buch „Lettland“ in der Reihe Handbuch für individuelles Reisen des Reise Know- How Verlags liegt in seiner ersten Auflage vor. 
Hier werden neben einem umfassenden Kartenmaterial viele nützliche, detaillierte aber auch unterhaltende Informationen für eine Reise in das „singende Land“ geboten, wie es von den Letten auch gerne umschrieben wird. Obwohl die drei baltischen Staaten häufig in einem Zug genannt werden, unterscheiden sie sich dennoch immens.
Was man auf einem individuellen Trip in das Baltikum am besten selber in Erfahrung bringen kann. Das Buch „Lettland“ ist dem Leser dann auf seiner Entdeckungsreise ein nützlicher Begleiter. Sei es auf  Erkundungen der Jugendstilbauten in der Hauptstadt Riga oder den weiten Strände des Landes - um die große Spannbreite der Darstellungen zu dokumentieren.




Stadt der Diebe

Wer kennt Sie nicht, die Bilder der ausgemergelten Bevölkerung im während des 2. Weltkriegs von den Deutschen belagerten Leningrad. Das Buch „Stadt der Diebe“ widmet sich jedoch nicht nur dem Leid der Menschen. Er schildert die Situation aus der Perspektive eines Heranwachsenden mit allen seinen „ normalen „ Träumen und Konflikten.
Der Roman des amerikanischen Autors David Benioff schildert die Erlebnisse des 17jährigen Lews, der im eingekesselten Leningrad im Januar 1942 zu überleben versucht. Die ganze Stadt leidet unter Kälte, Krankheiten und Hunger. In der Bekämpfung des Hungers greift die Bevölkerung notgedrungen zu ungewöhnlichen Lösungen. So werden z.B. aus den mit Tierleim hergestellten Buchrücken der Bibliotheken Plätzchen hergestellt.
Der Hunger treibt den Halbwüchsigen Lew mit seinen Freunden dazu, das Flugzeug eines abgestürzten Deutschens zu plündern. Die Bande wird entdeckt und kann bis auf Lew fliehen. Dieser wird festgenommen und landet im berüchtigten Gefängnis der Stadt.
Dort trifft auf den älteren Kolja, der ihm anfangs nicht gerade sympathisch ist. Doch die beiden sind - bedingt durch die unlösbare Aufgabe, die Ihnen vom Geheimdienstchef der Stadt gestellt wird - unwillkürlich aufeinander angewiesen. Wenn sie die Aufgabe erfüllen, werden beide der Hinrichtung entgehen. Die Tochter des Geheimdienstchefs heiratet in der folgenden Woche und der Vater versucht verzweifelt, die für die Hochzeitstorte notwendigen Eier aufzutreiben, was in dem belagerten Leningrad eine schier unlösbare Aufgabe ist.
Die beiden Jungs machen sich auf in ein gefährliches Abenteuer. Benioff ist es gelungen, diese Suche in einem packenden Roman äußerst spannend zu beschreiben. Am Ende der Woche hat Lew nicht nur Extremes erlebt, er ist während dieser kurzen Zeit vom Jungen zum Erwachsenen gereift.

 
 



The Europe Travel Book - Die faszinierendsten Reiseziele Europas

Das „Europe Travel Book“ ist eine  Enzyklopädie der schönsten und interessantesten Reiseziele in Europa. Dazu zählen Städte und Landschaften gleichermaßen.
Reich bebildert stellt das Buch - nach Ländern geordnet - die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und UNESCO Welterbestätten mit wichtigen Hintergrundinformationen auf  672 Seiten vor.
Das Buch bietet Anregungen für die nächste Reise und animiert den Leser, das so vielfältige Europa kennenzulernen. 
Wer z.B. gerne spontan die Angebote der Billigfluglinien in Anspruch nimmt, für den ist das Buch besonders nützlich. Schnell vermittelt es einen Überblick über das Wesentliche der Reiseziele - untermalt mit stimmungsvollen Bildern. 
Da es sich um eine umfassende Enzyklopädie der europäischen Reiseziele handelt, ist man für nahezu jedes Reiseziel gut gewappnet




Ofenfrisch - Süße & Herzhafte Spezialitäten

Michael Roux - der Sternekoch aus London - legt mit diesem Buch ein Standardwerk vor, das selbst dem ambitionierten Hobbybäcker noch die „Tricks“ eines Profis zu bieten hat.
Er erklärt die grundlegenden Techniken der Teigbearbeitungen und zeigt genau auf, worauf man zu achten hat. Denn es sind es ja bekanntlich die kleinen Kniffe, die das Ergebnis oft erheblich  verbessern helfen. Neben den bekannten Teigarten wie Mürbeteig und Blätterteig erklärt er die Zubereitung eines Filoteigs, der aus hauchdünnen Teigblättern besteht.

Er fordert den Leser auf, mit den Grundzutaten der Teige kreativ umzugehen und führt selbst gleichermaßen klassische Rezepte wie Croissants und ungewöhnliche - wie Apfeltorte mit Blutwurst auf.
Das kompakte Buch konzentriert sich auf süße und herzhafte Kuchenspezialitäten. Liebhaber von Sahnecremetorten werden hier nicht fündig werden.
Wer jedoch eher auf „trockenem“ Gebäck steht, dem sei das Buch, das sich obendrein auch gut liest, besonders ans Herz gelegt.



Dalmatien- Kleine Kunstgeschichte einer europäischen Städtelandschaft

Vieles ist geschrieben worden über Italiens oder Griechenlands Kultur, Architektur oder Kunstgeschichte, doch nur wenig über die nicht minder interessanten Städte wie Dubrovnik, Split und Trogir in Dalmatien. Dabei waren und sind die Küstenstädte seit der Antike fest in die Entwicklung der europäischen Stadtbaugeschichte eingebunden. Genannt sei nur der Diokletian-Palast in Split oder  das alte Ragusa - der lateinische Name von Dubrovnik. 
Ihre räumliche Lage innerhalb Europas machte und macht  immer noch den Reiz dieser Städte aus. Einst etwas Abseits innerhalb des römischen und griechischen Einflussbereiches, war die Inselwelt der Region Zufluchtstätte für Piraten, die Schutz in der „undurchsichtigen“ Inselwelt fanden. 
Im Mittelalter herrschte hier Venedig und später wurde die Region dann ein Schmelztiegel zwischen slawischer und römischer Welt. Das Buch „Dalmatien“ von Michael M. Stanić, der promovierter Kunsthistoriker ist, legt mit seiner Arbeit eine lange ausstehende Stadtbau- und Architekturgeschichte vor, auf die man geradezu gewartet hat. Er bringt dem Leser die Geschichte dieser einzigartigen Küstenregion fundiert, aber nicht ausschweifend oder gar langweilig nahe, wie es in derartigen Veröffentlichungen leider häufig der Fall ist. Dalmatien, überwiegend als Badeurlaubsreiseziel bekannt, wird mit dieser Publikation in die Reihe der Kunstgeschichtsreiseziele wie Venedig, Florenz oder Rom eingereiht. Es wird somit zu einem Reiseziel, das man ganzjährig besuchen kann. Wer als Interessierter an Kunstgeschichte in die Region reist, sollte ohnehin die überlaufenden Sommermonate meiden.




Paradiese der Südsee - Mythos und Wirklichkeit

Die Südsee ist seit ihrer Entdeckung durch die Europäer ein  Projektionsraum von Fantasien und Utopien, wie schon der Untertitel des Buches anklingen lässt.
Das schöne Layout des Buches lässt „Südseefeeling“ aufkommen und macht das Buch zusammen mit den informativen Texten der Wissenschaftler und den Fotos von einst und jetzt zu mehr als einem Katalog der gleichnamigen Ausstellung im Roemer- und Pelzaeus- Museum Hildesheim. 
Dargestellt wird der gesamte Bereich des Pazifiks, der sich in Polynesien, Melanesien und Mikronesien unterteilen lässt. Nach der geografischen Einordnung der Südsee folgt die Geschichte der Südsee. Zu dieser gehören auch die früheren Deutschen Kolonien in Samoa und dem heutigen Papua Neuguinea.

Zu Beginn des 20isten Jahrhunderts unternahmen nicht nur Gauguin, sondern auch Künstler wie Emil Nolde und Pechstein Reisen in die Südsee auf der Suche nach „Rousseauschen Wilden“.
Die Kunst des Tataurierens, des Tätowierens, die in der gesamten Region gepflegt wurde und von christlichen Missionaren verboten wurde, erlebt gerade eine Renaissance, besonders in Samoa, aber auch in Neuseeland, wo so manches neues „Mokko“ , eine Gesichtstätowierung , selbstbewusst und als politisches Zeichen getragen wird.
Der Kawa- Zeremonie, die auch heute noch auf vielen Inseln gepflegt wird, ist ebenfalls ein Kapitel gewidmet. 
Auf den rohstoffarmen Inseln wurden Zahlungsmittel wie Muschel - oder Steingeld als Tauschmittel verwandt.
Der letzte Abschniitt des Buches stellt die Situation der Inseln in der Gegenwart dar. 
Am Ende des Buches werden die Ausstellungsstücke katalogisiert. Diese sind von besonderer Qualität, da sie von Händlern, Missionaren und Abenteurern schon kurz nach der Entdeckung der Inseln nach Europa gebracht wurden.
Das Buch sei jedem, der sich für die Südsee interessiert, wärmstens empfohlen.

 




Papua Neuguinea - Leben im Regenwald

Papua Neuguinea - Leben im Regenwald
Todeszauber, Busencheck, beheizte Klaviere und eine christliche Ohrfeige.

Wer das Buch zu lesen beginnt, wird es nur ungern wieder aus der Hand legen. Zu spannend schildert die Autorin Gabriele Cavelius, das alltägliche Leben einer deutschen Familie inmitten Papua Neuguineas.
Die Familie, entsandt von einer Kirche zur Missionierung der Einheimischen, lebte über Jahre dort. Zwischendurch kehrte sie nach Deutschland zurück, kam jedoch ein weiteres Mal in das lieb gewonnene Land zurück. Wo Sie bis zum Ausbruch der politischen Unruhen blieben und nur schweren Herzens nach Deutschland zurückkehrten.
Der Reiz des Buches, die spannende und sehr subjektive Schilderung des Alltagslebens mit all seinen Freuden und Schwierigkeiten, kann leider über den Mangel an objektiven Informationen nicht hinwegtäuschen. So erfährt man mit keinem Wort, wer die christliche Gemeinschaft aus Neudettelsdorf ist, die das Ehepaar entsendet hat, und was diese genau vor Ort in Papua Neuguinea leisten soll.
Genauso wenig werden die politischen Veränderungen im Land erklärt, die die Familie letztendlich zwingen, das Land zu verlassen.

Wer sich für Papua Neuguinea und seine rasante Veränderung interessiert, der sollte das Buch jedoch unbedingt lesen. Denn bedingt durch ihre Pidgin Sprachkenntnisse und Freundschaften mit den Einheimischen ist das Buch „Papua Neuguinea – Leben im Regenwald“ eine unterhaltende Lektüre, in der der Leser viele Dinge - allerdings außer Politischem - über die Bevölkerung des Landes mit den unzähligen Sprachen und Inseln lernen kann.




CD Sound Trip Cuba

Wer sich auch akustisch auf eine Reise nach Kuba vorbereiten möchte, der findet auf der CD "sound trip Cuba" eine Zusammenstellung unterschiedlichster Interpreten kubanischer Musik.
Die Inszenierung beginnt mit erst zurückhaltenden und endet mit exotischen Stücken, wie:
"Volver atrás“ der Band Chipsa y los Complices, eine zeitgenössische Band, die auch auf Kuba sehr populär ist.
Nach dem Hörgenuss muss man einmal aufs Neue feststellen, dass Kuba musikalisch mehr als „ Buona Vista Social Club“ zu bieten hat.




Linz Texas - Eine Stadt mit Beziehungen

Linz, die Landeshauptstadt von Ober- Österreich, die den meisten Menschen allerdings mehr durch die gleichnamige Torte ein Begriff ist, schickt sich an, auf der Landkarte des internationalen Tourismus an Gewicht zu gewinnen.
Linz ist - neben bzw. mit Vilnius - die Europäische Kulturhauptstadt 2009. Im Vorfeld dazu hat die Stadt eine Ausstellung konzipiert, die begleitend in Berlin in der Galerie Aedes zu sehen ist.
Das vorliegende Buch "Linz Texas - Eine Stadt mit Beziehungen" ist da Begleitbuch zur Ausstellung. Hier wird die Stadt themenbezogen in einen globalen Kontext gesetzt, indem Besonderheiten der Stadt herausgearbeitet werden und mit Städten mit ähnlichen bzw. vergleichbaren Eigenschaften verglichen werden. Heraus kommt eine ganz andere Sichtweise der Stadt. Die zuvor oft als langweilig empfundene Stadt Linz wird auf einmal interessant. Die Stahlstadt Linz war z. B. eine nationalsozialistische Musterstadt und als solche mit Salzgitter zu vergleichen.
Der soziale Wohnungsbau der 20iger Jahre in Linz hält beispielsweise einem Vergleich der modernen Bauten in Haifa Stand.

 




Zürich CityGuide

Der "Zürich CityGuide" ist ein handlicher Begleiter, der dem Leser all das bietet, was man bei einem Städtetrip an Informationen braucht.
Ausgestattet mit Detailkarten, in denen die im Text beschriebenen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten lokalisiert  und damit gut auffindbar werden, dient der CityGuide Zürich darüber hinaus der schnellen Orientierung in der Stadt. Denn je schneller man sich in einer fremden Stadt orientiert hat, desto schneller kann man sich dann ins kulturelle oder auch gastromische Vergnügen stürzen. Und diese  gibt es in Zürich zahlreich und für jeden Geschmack, wie z.B.  die einzelnen Kapitel Zürich für Genießer, Zürich für Architektur- u. Kunstfreunde, Zürich für Kauflustige, ... verkünden.

Nach diesen ausführlichen Aufzählungen der Stadt Zürich, werden die einzelnen Stadtviertel beschrieben. Bereits in der Inhaltsangabe kann man sich einen Überblick auch über deren Attratkionen verschaffen. Die mit "Sternchen" in unbedingt und bedingt Sehenswerte klassifiziert werden. Auch wenn der Leser der ein oder anderen Wertung nicht unedingt folgen mag, so dient diese doch nicht zuletzt der beseren Orientierung und bei Eiligen einer effektiven Zeiteinteilung beim Stadtbummel.




The ultimate Bar Book - Die Welt der Spirituosen und Cocktails

Das Buch ist ein Standardwerk, das die Spirituosen der Welt in allen Facetten durchleuchtet und darstellt.
Der Alkohol als Heil- und Genussmittel, die Bar als Ort der exotischen Begegnungen - oder die Grundtechniken des Mixens, hier wird man fündig!

Das Buch bietet dem Leser neben den einzelnen Herstellungsweisen auch einen Einblick in die Ursprungsregionen der einzelnen Alkoholika und nimmt außerdem Bezug auf die Nationalgetränke der Welt.
Auf der Reise durch die Welt der Spirituosen kann man sich keinen besseren Begleiter als “ The ultimate Bar book “ wünschen. Wer z.B. auf den Spuren des Brandys reisen möchte, der findet im Buch verschieden Brandy-Routen zur Auswahl. Selbstverständlich findet man auch jede Menge Rezepte für Cocktails, so dass man selbst in den eigenen vier Wänden auf alkoholische Freuden nicht zu verzichten braucht.




Städte der Welt – civitates orbis terrarum

Das Buch oder besser gesagt der Foliant „ Die Städte der Welt“ ist ein Nachdruck der 376 kolorierten Tafeln, die im Original unter dem Namen „ Civitates orbis terrarum“ als 6 Bände in den Jahren 1572-1627 von Georg Braun als Herausgeber und Franz Hogenberg als Kupferstecher veröffentlichte wurden. 
Die nunmehr vorliegende Neuauflage hat auch heute - fast 400 Jahre später im Zeitalter von Google Earth - nichts von Ihrer Faszination für den Betrachter verloren. Dargestellt werden Stadtansichten von Handelsstädten aus Europa, Afrika, Asien und Mittelamerika aus der frühen Neuzeit vor dem 30-jährigen Krieg. Einer Zeit des aufblühenden Europas und einer Zeit der Entdeckungen oder der ersten Globalisierung durch ein „weltumspannendes „Netzwerk von Handelsstädten". 
Diese Darstellungen sind umso interessanter, da die Städte vor der Verwüstung durch den 30-jährigen Krieg dargestellt werden. Neuartig war, als die Tafeln zum ersten Mal veröffentlicht wurden, dass es sich hier um Kupferstiche und nicht um Holzstiche wie in der Zeit davor üblich handelte. Entsprechend detailliert sind die Stadtdarstellungen und deren Dekorationen,  wie die Darstellung des alltäglichen Lebens vor den Städten, z. B. Galgen und Mühlen und der detaillierten Darstellung von Trachten. Neu war es auch, dass bei der Darstellung der Stadtansichten die Gesetzte der Perspektive, die 1401 in Florenz entdeckt worden war, angewandt wurden. 
Die über 300 Städtedarstellungen werden mit Hilfe der kurzen und prägnanten Textinformationen noch lesbarer. Diese liefern den deutschen und lateinischen Namen der Stadt, die Übersetzungen der Kartuschen, also denTexten der Kupferstiche. In den Kommentaren werden die wesentlichen Charakteristika der Stadt herausgearbeitet. Die kursiv gedruckten Absätze sind Ausschnitte der Originalkomentare durch Georg Braun. Diese werden von einer heutigen Einordnung gefolgt, die die auch kurz auf gegenwärtige Situation der jeweilige Stadt eingeht. Wer den umfangreichen und wertvollen Band durchblättert, erfährt nicht nur vieles über Stadtbaugeschichte sondern auch eine ganze Menge über die Alltagskultur der damaligen Menschen sowie sogar Manches über die Geschichte der Mode im 16 Jahrhundert




Harz - Kunst und Genuss

Der Freizeitführer  "Harz - Kunst  & Genuss"  erhöht den Freizeitspaß bei einem Ausflug in den Harz, der ganzjährig viel zu bieten hat, wie man hier erfährt - sofern man es nicht bereits erfahren hat..
Unterteilt in sieben Teilregionen werden bekannte Sehenswürdigkeiten wie der Brocken, Wernigerode oder die UNESCO-Stadt Goslar vorgestellt. Selbstverständlich werden  auch Wanderwege oder Skitouren übersichtlich dargestellt. Und damit auch für das leibliche Wohl im nicht gerade für kulinarische Genüsse bekannten Harz gesorgt ist, werden viele Einkehrmöglichkeiten, von Cafe´s bis hin zu Restaurants und Ratskeller aufgeführt.
Dass der Harz viel mehr zu bieten hat als gemeinhin angenommen, zeigt das Buch auf  kurzweilige Weise - wie z.B.  das größte Rosarium der Welt , die Stadt Nordhausen und seine Schnapsbrennerei  oder das Gourmetrestaurant Forellenstube, .... etc.  Daneben erfährt man, dass die Zeiten der oft kunstvoll gefertigten Harzhexen als Mitbringsel vorbei sind,  natürlich nur, wenn man die vielen interessanten Einkaufstipps liest.

Aber auch diejenigen Menschen, die glauben, den Harz gut zu kennen, können in dem Buch durchaus noch manches Neues bzw. bisher Unbekanntes entdecken!

 




Dresden

Dresden - der Reiseführer aus der MM-City Reihe der Michael Müller Verlags - bietet dem Besucher Dresdens komprimierte und übersichtliche Informationen zu allem was der Städtereisende wissen möchte – von der Geschichte über diverse Sehenswürdigkeiten, bis hin zur Gastronomie. Dabei bleibt das Buch knapp genug, das man es bei seiner Erkundung gut in der Jackentasche bei sich haben kann.
Aufgeteilt in neun Touren durch die Stadt, die weitgehend nach Stadtteilen unterteilt werden, und vier Ausflugsrouten in die malerische Umgebung, wie die Weingegend um Radebeul oder die sächsische Schweiz, bietet das Buch zugleich eine gute Orientierung.
Zu Beginn einer jeden Tour befindet sich ein Stadtplan auf dem alle im Text erwähnten Orte, wie Sehenswürdigkeiten, Hotels, Kneipen, …etc. verzeichnet sind. So entfällt ein umständliches Suchen der Adressen im Stadtplan. Der dem Buch beigelegte Stadtplan, ermöglicht dem Leser sogar eine Gesamtübersicht über die Stadt.
So gerüstet kann man sich auf Entdeckungsreise durch die Stadt begeben. Ob das „ Grüne Gewölbe“, das Erich Kästner Museum oder die Kneipenszene in der Neustadt nun das angestrebte Ziel sein mag, man wird mit informativen, kompakten und nützlichen Informationen versehen. Der Rest liegt dann natürlich bei jedem selbst.




Architektur Berlin 08

Das Jahrbuch Architektur Berlin 2008 wird von der Architektenkammer Berlin herausgegeben und vermittelt einen umfassenden Überblick über das "Architekturgeschehen" in der Stadt Berlin innerhalb eines Jahres.
Begleitet wird die Veröffentlichung mit einer von der Architektenkammer organisierten Ausstellung " da!", die jeweils im Sommer unter regem Zuspruch eröfnet wird.
Da Berlin sich den Ruf einer der spannensten Kunstmetropolen der Welt erworben hat, gewinnt  die Architektur der Stadt auch wieder verschärft Aufmerksamkeit, nachdem diese nach dem großem Baubom in den 90iger Jahren etwas abgenommen hatte.
Diesmal jedoch überzeugt Berlin nicht durch Größe, sondern durch kleinere, detailierte Bauvorhaben, wie das Jarhbuch der Architektenkammer Berlin zeigt.
Einige der dargestellten Bauten - meist die Größeren- stehen leider nicht in Berlin, was den Trend wiederspiegelt, von Berlin aus Projekte in Deutschland oder dem Ausland zu planen.
Das Buch überzeugt durch seine kurzen und prägnanten Darstellungen der Projekte. Zu der Fotodokumentation werden häufig auch Grundrisse und Angaben zu Flächen und Baukosten mitgeliefert.

 




Berlin - Der Architekturführer

Unterteilt nach Baustilen führt das Buch „Berlin, Der Architekturführer“ den Leser auch durch die Architekturgeschichte der Stadt und vermittelt anhand der gebauten Objekte in Berlin eine Stilkunde sowie einen architektonischen Gesamtüberblick. Jedem Baustil werden die für die Epoche stilprägenden Architekten zugeordnet, wie z. B. Karl Friedrich Schinkel als Vertreter des Klassizismus.
Durch diese chronologische Ordnung, die sich von anderen, räumlich nach Bezirken geordneten Architekturführern absetzt, wird das Buch zu einem nützlichen Standardwerk der Architektur Berlins.
Im hinteren Teil des Buches findet der Leser thematische Routenvorschläge für seine Entdeckungstouren Berlins.
Am Ende des Buches werden  dem Leser 10 Routenvorschläge samt dem zugehörigen Kartenmaterial  zur Selbsterkundung der Stadt "mit auf den Weg" gegeben.




Aserbaidschan, Land des Feuers

Aserbaidschan, das Land des Feuers, rückt heutzutage wieder mehr in den politischen Fokus - nicht zuletzt wegen seiner Ölvorkommen und der geopolitischen Lage. Das Buch "Aserbaidschan, Land des Feuers", das zur Begleitung der gleichnamigen Ausstellung im Ethnologischen Museum in Berlin Dahlem erschien, ist mehr als ein Ausstellungskatalog. Der Leser erfährt viel über die Geschichte und Kultur des Landes im Kaukasus zwischen Ost und West. Die Betrachtungen reichen von der frühen Bronzezeit  bis in die Gegenwart hinein, und so endet das Buch auch mit einem Kapitel über zeitgenössische Kultur.
Aserbaidschan, das 1991 seine Unabhängigkeit erlangte, ist derzeit mit der Aufarbeitung der eigenen Geschichte und der Suche nach der eigenen Identität beschäftigt. Das Buch, das mit Unterstützung der Aserbadischanischen Botschaft und des Kultur- und Tourismus-Ministeriums entstandt, ist in diesem Kontext zu sehen. Es hat ganz sicherlich die Aufgabe, uns ein Land, das bei uns kaum bekannt ist - bis auf die Ölfelder in der Hautpstadt Baku- nahe zu bringen.  Mit den breit gestreuten Themen gelingt dies auch sehr gut.

 




Liverpool - Auf den Spuren der Beatles

Endlich liegt der erste deutsche Reiseführer zur Stadt Liverpool vor. Anlass war Liverpools Titel der Kulturhauptstadt 2008. Doch Liverpool ist auch ohne diesen Titel eine Reise wert, wie man spätestens beim Lesen des kleinen Büchleins erkennen muss.
Der Führer Liverpool ist so handlich, dass er in die Hosentasche passt und so zum stetigen Begleiter beim Entdecken wird.
Die nützlichen Informationen wie z.B Sightseeing, Nachtleben oder Kunst werden von Kurzinterviews von „Liverpoolern“ aufgelockert.




Kastanien

Kastanien werden gerade wiederentdeckt und immer beliebter. Doch, welche Gerichte man mit diesen zaubern kann, ist nur wenigen bekannt. Das Buch "Kastanien" hilft dem Leser, die Kastanie als Lebensmittel wieder zu entdecken. In der informativen Warenkunde lernt man zum Beispiel, dass aus der Kastanie glutenfreies Mehl hergestellt wird und dazu, wie dies haltbar zu machen ist.  Das einstige Lebensmittel für Arme hat geschmacklich auch für den finanziell besser Gestellten viel zu bieten.
Dass Kastaniengerichte  mehr sind als nur das Kastanienpüree, wird einem beim Durchblättern des Buches sehr schnell klar. Und man möchte nichts sehnlicher tun, als schnell an den Herd zu eilen, um die Vielfalt der Maronen, wie Kastanien auch genannt werden,  geschmacklich auch für sich selber zu entdecken.
Für diejenigen, die Kastanien erst einmal lieber draußen erleben möchten, gibt es am Ende des Buches Veranstaltungshinweise zu Kastanienfesten und Kastanienwanderungen.

Mit dem Buch können alle Interessierten - und das sind hoffentlich viele - auf eine geschmackliche Entdeckungsreise  begeben und  ein altes heimische Lebensmittel, die Kastanie, wiederentdecken.

 




Slowenien mit Triest

Slowenien, das kleine Land mit nur rund 2 Millionen Einwohnern, wird vo vielen Urlaubern häufig nur als Transitland auf dem Weg nach Italien oder Kroatien wahrgenommen. Das ist schade, denn das Land hat, obwohl es nur über einen kleinen Küsteabschnitt an der Adria verfügt, trotzem eine ganze Menge zu bieten. Denn es vereint auf engstem Raum alpenländische, mediterane und slawische Kultur.
Das Handbuch "Slowenien mit Triest" hilft dem Leser, Land, Leute und die atemberaubende Natur zu entdecken. Zu kurz kommt dabei auch nicht die Hauptstadt Ljubiljana, die sicherliche mit zu den schönsten und aufregendsten europäischen Städten gehört.
Neben der Darstellung Kultur und Geschichte des Landes dient das Buch auch dem Naturliebhaber. Vorgestellt werden Wanderungen in den slowenischen Alpen und die zahlreichen Möglichkeiten zum Wintersport. Der Slowenienführer ist ein nützlicher Begleiter,  um ein relativ unbekanntes Land mitten in Europa zu entdecken.
Und da die italienische Stadt Triest kulturell eng  mit Slowenien verbunden ist, wird diese auch vorgestellt.




Pfalz

Die Pfalz, auch bekannt für seine Weinfeste, ist nicht nur ein Reiseziel für Kegelvereine, sondern hat viel mehr zu bieten.  Der Reiseführer "Pfalz" von Stefanie und Ansgar Schmitz-Veltin bringt dem Leser die Region in seiner ganzen Vielfalt nahe. Denn neben den baccantischen und kulinarischen Genüssen, bekommt man in der Pfalz Kultur und Natur in Hülle und Fülle geboten.
Dieses Reisehandbuch deckt das gesamte Spektrum der Region ab. Neben der bekannten Weinstraße gilt es auch jede Menge weniger Bekanntes zu entdecken. Das Buch enthält  natürlich auch Routen für abwechslungsreiche Wanderungen im Pfälzerwald, der das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands darstellt.
Und da es nicht an Burgen und geschichtsträchtigen Orten - wie dem Hambacher Schloss oder der Kaiserstadt Speyer mangelt - kann man gleichzeitig auch noch sein Geschichtswissen auffrischen.
Die Pfalz ist und bleibt halt ein klassisches Reiseziel für den Herbst, das man immer wieder gerne besucht.




Lavendel - Der Duft des Südens

Alles über Lavendel erfährt man im Buch von Anne Simonet-Avril. Dazu gehört eine Beschreibung der Landschaft des Lavendels - die Provence - sowie der Anbau von Lavendel im eigenen Garten und die Verwendung von Lavendel im Haus, die jede Menge interessanter Rezepte enthält.
Ausführlich werden die unterschiedlichen Lavendel- arten dargetellt. Lavendelliebhaber werden das Buch lieben.
Am Ende des Buches werden dem Leser Adressen zur Verfügung gestellt, die alle mit dem Thema Lavendel verbunden sind.




Ghana

Ghana, das Land an der afrikanischen "Goldküste", wird von Touristen wenig bereist. Zu unrecht, wenn man den Reiseführer von Jojo Cobbinah, einem Ghanaer, der seit Jahren in Deutschland lebt, gelesen hat.
Die Natur, die von Savanne bis Regenwald bis hin zu Palmenstränden am Atlantik viel zu bieten hat,  ist so vielfältig wie die unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen des Landes. Der Autor vermag es, dem Leser sein Heimatland mit Humor und jeder Menge Hintergrundinformationen nahe zu bringen. Er macht das so gut, dass man das Buch auch ohne ernsthafte Reiseabsicht nach Ghana nicht mehr zur Seite legen mag. Denn es gibt viel zu entdecken in einem Land, das als Reiseland noch nicht von den Massen entdeckt wurde.
Trotz seiner 8. Auflage ist das Buch immer noch der einzige Reiseführer in Deutsch über Ghana.




Olympic Architecture Beijing 2008

Olympic Architecture Beijing 2008 ist ein Architekturbuch, das einen Überblick über die gesamten architektonischen Bauten der Olympiade 2008 in Peking ermöglicht. Herausgegeben vom Beijing Institute of Architectural Design liefert das englischsprachige Buch dem Leser detaillierte Beschreibungen der einzelnen Wettkampfstätten. Dazu gehören neben den teilweise erstmalig veröffentlichten Fotos auch zahlreiche Architektenzeichnungen. 
Eines der Übersichtsfotos gleich zu Beginn des Buches  lässt den Leser beispielsweise realisieren, dass die bislang vermeindlich einzeln als Solitäre stehenden Gebäude eingebunden sind in eine Vielzahl weiterer Wettkampfsstätten.

Beim Durchblättern des Buches wird einem bewusst wie sehr bislang die Wahrnehmung bei uns von den Stadionbauten der westlichen Architekten geprägt wurde. Jedem sind die Bilder des "Vogelnests" von Herzog  & de Meuron sowie des Schwimmstadion der Australischen Architekten PTW Architects gegenwärtig. Dass dies jedoch nur zwei von insgesammt 37 Veranstaltungsorten sind, wird spätestens in der tabellarischen Übersicht am Ende des Buches deutlich.
Neben den technischen Gegebenheiten der Gebäude werden auch ihre kutlurellen Hintergründe dargestellt.




Venetien

Venetien, das Hinterland von Venedig, wartet geradezu mit einer Flut an Kunstschätzen auf. Dabei muss das Veneto - wie Venetien von den Italienern bezeichnet wird - den Vergleich mit der Toskana nicht scheuen. Ob die bekannten Brentavillen, Palladiobauten, oder die Lagunenstadt selbst , einzigartig ist alles.
Die Region selbst ist so abwechslungsreich wie ihre Kunst. Sie reicht von den gewaltigen Dolomiten bis ins flache Podelta und bis in die Lagunenlandschaft um Venedig.
Der Reiseführer " Venetien" stellte dem Leser die Region -  unterteilt nach ihren Provinzen - anschaulich vor. Aufgelockert werden die nützlichen und übersichtlichen Informationen durch "Alles im Kasten". Hier werden dem Leser Kurzweiliges oder weitergehende Informationen zur jeweiligen Örtlichkeit geboten.
Das Buch ist auf diese Weide mit seinen zusätzlichen, aktuellen Infomationen zu Öffnungszeiten der Sehenswürdigkeiten, Übernachtungsmöglickeiten und der Nennung von Preisen ein nützlicher Reisebegleiter, der alle Bereiche eines guten Reiseführers abdeckt.




Locande d' Italia

Locande d' Italia ist ein Übernachtungsführer, der den Lesern 970 gut ausgewälte Adressen vorstellt. Darunter sind die schönsten Hotels, Pensionen und Bauernhöfe ganz Italiens.
Unterteilt in 20 Regionen ist das Auffinden einer geeigneten Übernachtungsmöglichkeit schnell geschehen. In den Übersichtkarten der einzelnen Regionen sind die "Locande" verzeichnet. In der Beschreibung jeden Hauses ist sogar die Anfahrt gut dargestellt. Angaben wie Adresse mit Internetseite, Größe des Hauses und Zimmerpreise ergänzen die Angaben.
Die Verzeichnisse der Orte und Übernachtungsmöglichkeiten am Ende des Buches tragen ebenfalls dazu bei.
Vorgestellt werden einfache Häuser mit Charme und Charakter. Die Preisobergrenze für ein Doppelzimmer mit Frühstück liegt bei 120 Euro.
Wer schon einmal nachts in den Bergen Italiens verzweifelt nach einer netten Einkehrmöglichkeit gesucht hat, der wird das Buch besonders zu schätzen wissen.




Allgäuer Wanderberge

Das Wanderbuch "Allgäuer Wanderberge" stellt dem Leser 50 leichte bis schwere  Toruen zwischen dem Bodensee und Füssen vor. Doch nicht nur der Schwierigkeitsgrad der Touren wird ausgewisen, sondern auch, ob diese für KInder geeignet sind. Zur Darstellung der einzelnen Routen gehören auch ein Höhenprofil sowie Wanderkarten im Maßstab 1:50.000. 
Schnell erhält man auch einen Überblick zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten sowie den besten Gehzeiten. Zu Beginn erhält man eine  Einführung in die Gebiete der Region und zwischen den Routen wird immer wieder Interessantes z.B. zu den einzelnen Tälern oder deren Bewohner berichtet.
Mit dem Buch findet ohne Zweifel jeder  für sich die geeignete Tour in dieser Region.




Historische Gast-Häuser und Hotels - Toskana

Das handliche Büchlein stellt dem Reisenden 51 unterschiedlichste historische Unterkünfte vor. Diese sind alle recht unterschiedlich. Vom Schloß bis zum einfachen Landgasthof  werden Unterkünfte vorgestellt, deren Gemeinsamkeit das" Gewisse-Etwas " ist.
Eingeteilt nach Regionen werden dem Leser detaillietr die Untnerkünfte vorgestellt, jeweils auch mit Bild eines Schlafzimmers. Selbstverständlich fidnet man auch Informationen wie Öffnuntszeiten, Anreise, Internetadresse, ...

Am Ende des Buches befindet sich ein Adressteil mit empfehlenswerten Weingütern, Bezugsquellen für Olivenöl und ein Veranstaltungskalender.




Piemont und Ligurien - Küche & Kultur

Piemont und Ligurien, die "Genussregionen" im Nordosten Italiens - zwischen den Alpen und der Riviera gelegen - warten mit den unterschiedlichsten Leckereien auf. Das Buch "Piemont und Ligurien", das aber weitaus mehr als nur Kochbuch ist, stellt zugleich eine Einführung in die Kultur der dargestellten Regionen dar.




Buchbesprechung: Touch Wood

Touch Wood -The Rediscovery of a Building Material ist ein Architekturbuch, das dem Revival von Holz Rechnung trägt. Man schätzt die Wärme, die das Material ausstrahlt, die der Architektur wieder etwas "Heimeliges" gibt, ohne jedoch in rustikalen Kitsch abzugleiten.
Dem Leser werden die unterschiedlichsten Projekte aus aller Welt vorgestellt.




Buchbesprechung: Thymian

Frischer Thymian wird immer beliebter. Das Gewürz, das mehr und mehr unsere Gärten und Balkone erobert, ist in der Küche vielfältig einsetzbar, auf welch vielfältige Weise - das kann man in dem Buch vorzüglich nachlesen.
Das reicht on Getränken über Salate bis hin zu Desserts.




Osterie d' Italia 2008/2009

Die Neuauflage des Reise- und Schlemmerführers von Italien präsentiert dem Leser 1.700 Adressen, von denen 155 Lokale Neuzugänge sind.
Wer sich z.B. dafür interessiert, wo in Florenz die Kioske stehen, die Spezialitäten aus Kutteln und anderen Innereien anbieten, der liegt bei diesem Schlemmerführer richtig.




Südengland

Südengland hat viel zu bieten. Von der Kultur bis hin zu schönen Stränden. Sogar Surfen ist hier angesagt. 
Der Reiseführer "Südengland " von Ralf Nestmeyer bringt  dem Leser diese Gegend in all ihren Facetten detaliert  nahe. Ob praktische Tipps, wie Hinweise zur Anreise oder Übernachtungsmöglichkeiten  oder auch Unterhaltsames - fündig wird man stets. Das Buch ist außerdem so gut geschrieben, dass man es auch gern zum Schmöckern in die Hand nimmt. Dabei entdeckt man, wie vielfältig der englische Süden ist. Romantische Fischerdörfer, die englische Riviera, Dartmoor, Stonehenge, Bath oder Canterbury - um nur Einiges zu nennen.
Das Buch ist neben dem allgemeinem Teil zu Südengland entsprechend der Grafschaften gegliedert. Landkarten und Stadtpläne erleichtern außerdem die Orientierung.
Insgesamt macht das Buch Lust auf England.




Trends und Lifestyle im Allgäu

Nicht nur eine wunderschöne Natur, sondern auch zahlreiche Lifestyle-Locations hat das Allgäu zu bieten.
Das Aufsuchen derselben erleichtert das Buch " Trends und Lifestyle im Allgäu".
Das Buch stellt die Region von seiner Geschichte und Natur bis hin zu Gastronomie und Designerläden vor, sodass der Leser schnell einen umfassenden Überblick über das Allgäu gewinnt und zu erahnen vermag, was ihn auf einer Reise ins Allgäu erwartet. Die  schönen Fotos stimmen schon voher auf das Kommende ein.
Die Karte am Anfang des Buches hiflt bei der geografischen Orientierung. Die Adresslisten mit  den dazugehörigen Internetseiten am Ende helfen zudem sehr bei der konkreten Planung.
Das Allgäu ist eben mehr als saftige Wiesen und braune Kühe. Muh!!!




Schweiz Erlebnis

Die Schweiz ist trotz ihrer dichten Besiedlung besonders in den Tälern immer noch reich an relativ unberührter Natur. Der Bildband " Schweiz Erlebnis" zeigt die schweizer Bergwelt in all ihren Facetten. Herausgegeben vom Schweiz Tourismus, bietet das Buch einen guten Überblick über die Natur der Schweiz und ihre Berge.
Anhand ausgewählter Fotos und kurzen, prägnanten Texten wird dem Leser diese herrliche und dazu photogene Landschaft nahe gebracht.
Im Anhang findet der Interessierte auch eine Reihe von Reisetipps.
Wer das Buch nur in die Hand nimmt, um es durchzublättern, ist schon hin und weg.
Damit dient das Buch nicht nur der Reisevorbereitung, sondern auch der persönlichen Erbauung.




Japanisch Kochen - Die asiatische Küche frisch genießen

Die asiatische Küche ist in Europa seit langem auch in Europa sehr beliebt. Doch meistens bleibt die japanische Küche dabei - z.B. gegenüber der thailändischen oder indischen Küche - etwas außen vor.  Das Buch " Japanisch Kochen" schliest die Lücke. Anhand von 80 Rezepten bringt die Aurotin Yasuko Fukuoka dem Leser die Vielfalt der japanschen Küche näher. Dabei kommt auch das Auge nebem dem Gaumen nicht zu kurz.
Die relativ leicht nachzukochenden Rezepte werden ergänzt um Nährwerte und die gesundheitliche Wirkung der jewiligen Rezepte.
Spannend sind auch die Kreationen der japanischen Deserts. Hierzu sei z.B. "Schwarzes Sesameis mit Rote-Bete-Chips" erwähnt.
Der Buch " Japanisch Kochen " führt den Leser auf eine kulinariche Reise, auf die er sich mit freude an den heimischen Herd begeben kann, um "Fremdes" zu kreieren!.




Ukraine der Westen

Die westliche Ukraine ist uns näher als man denkt. Wieso sollte man also nicht den kleinen Abstecher wagen, wenn man z..B. bereits in Krakau ist. 
Die Region wartet mit interessanten Städten wie Lemberg und Cyernowitz auf. Hier befinden sich die Regionen wie  Galizien, Bukowine und Karpaten, die heute geradezu etwas Mystisches an sich haben. Übrigens wurde hier der Schriftsteler Joseph Roth geboren und geprägt.
Neben der städtischen Kultur gibt es jede Menge unerschlossenes Bergland zu entdecken. Das Buch liefert hierfür gut beschriebene Bergrouten.
Der Reiseführer ist gespickt mit Detailinformationen und schlägt dem Leser neben dem Highlight Lemberg insgesamt 11 Reiserouten vor.
Wer gerne wandert und touristisches Neuland erschließt , der sollte sich überlegen, seinen Sommerurlaub einmal im Westen der Ukraine zu verbringen. Das Buch "Ukraine der Westen" wird ihm dabei ein spannender und unentbehrlicher Begleiter sein.




Bodensee

Der Bodensee ist ein Reiseziel, das man immer wieder erkunden möchte.
Das Buch "Der Bodensee" von Hans-Peter Sibenhaar ist einem dabei ein nützlicher Begleiter. Ob Routen fürs Inlineskaten, Weingüter oder Städtebeschreibungen, dem Lesern werden diesbezüglich nützliche Informationen geboten. Wie immer im Programm von Michael Müller Verlag, werden dabei auch ausgewählte Unterkünfte vorgestellt.
Den Liebhabern moderner Architektur stellt der Autor ausgewählte Bauten vor. Die Region ist bekannt für ihre Qualitätsbauten.
Wasser , Berge, Natur, Gastronomie, Kunst und Kultur machen den Bodensee zu einer einmaligen Urlaubsregion - wie man schon beim Durchblättern des Buches schnell erkennen kann.
MIt diesem kleinen Reiseführer ist man für alles gerüstet.




Gebrauchsanweisung für die Schweiz

Die Schweiz ist  für die Deutschen immer noch ein kleines, gebirgiges und exotisches Land mit lila Kühen und merkwürdiges Deutsch sprechenden Menschen. Das Buch "Die Gebrauchsanweisung für die Schweiz" von Thomas Küng hilft dabei dieses Land besser zu begreifen. 




Die Welt der 'Enana

" Die Welt der 'Enana" ist ein Buch über die ferne Welt der Südsee. Die Marquesas - Inseln, die heute zu Französisch Polynesien gehören, sind eine Inselgruppe in den Weiten des Pazifiks. Die Bewohner der Marquesas - Inseln sind gemeinhin sowohl für ihre Wildheit wie auch ihreTätowierungen bekannt.




Baltische Begegnungen

Das Baltikum rückt näher. Nicht nur mit dem Eintritt in die EU, sondern auch als Reiseziel. Als solches hat es längst seinen „exotischen“ Charakter verloren, was jedoch eher als positiv zu bewerten ist.
Das Buch Baltische Begegnungen der beiden Berliner Uwe Rade und Inka Schwan, die die Länder Estland, Lettland und Litauen über die letzten Jahre kontiunierliche bereisten, stellt dem Leser die Region in gut recherchierten und unterhaltsam geschriebenen Essays vor, die man nicht nur vor und während der Reise, sondern auch genauso gerne nach der Reise lesen mag.




Andalusien

Andalusien, die südlichste Region Spaniens steht für Flamenco, Wein, Treibhäuser und Tapas.

Die Region hat jedoch viel mehr zu bieten. Neben maurischer Architektur auch jede Menge Natur und Strand.
Thomas Schröder ein profunder Kenner der Region, bringt dem Leser Andalusien in seiner ganzen Vielfalt nahe.
Die Andalusien Highlights zu  Beginn des Buches bieten dem Leser eine kurze Einführung und Orientierung zu seinem Reiseziel, das nach einem umfassenden Überblick in die acht Provinzen der Region unterteilt ist. 




Gaudi Unseen - Die Vollendung de Sagrada Familia

Welcher Barcelona Reisende  kennt Sie nicht, die Sagrada Familia, die unvollendete Kirche des großen Architekten Gaudi, die zum Pflichtprogramm beim Besuch der Stadt gehört. Die fantastische Architektur zieht die Massen immer wieder in ihren Bann.
Welch Aufwand zu Lebzeiten Gaudis und noch heute bei der Vollendung des Werkes betrieben wurde und wird, kann man bei der Lektüre des Buches erfahren.




Die Lebensgeschichte des Georg Forster

Die Lebensgeschichte bzw. Biografie des Georg Forster, der als Jugendlicher seinen Vater James Cook auf seiner zweiten Reise in den Jahren 1772 -1775  in die Südsee begleiten durfte, beschreibt das Leben eines Mannes, der Zeit seines Lebens auf der Suche war - nach Erkenntnis, Sinn und Glück.

Die Biografie Georg Forster, der als der Autor des ersten deutschen Reiseführers  bekannt ist, setzt den Schwerpunkt nicht auf seine Entdeckungsreise  mit James Cook, sondern auf sein Leben danach.




China modern - Die neue chinesische Küche

"China modern - Die neue chinesische Küche"  ist ein Kochbuch, das dem Leser Kulinarisches vorstellt, das so gar nichts mit dem 0815-Chinesenessen in Deutschland zu tun hat, und dem Leser eine leckere chinesische Küche nahebringt.

Der Autorin Ching - He Huang , die selbst in London lebt, gelingt die Kombination von klassischer chinesischer und europäischer Küche, ohne dabei an Raffinesse zu verlieren.




Havana - The Sleeping Beauty

"Havana -  The Sleeping Beauty"  dokumentiert eine Stadt, deren moderne Architektur bislang in einem Dornröschenschlaf  zwar immer mehr dem Verfall anheimgegeben war, jedoch gleichzeitig  die letzten Jahrzehnte  vor der Zerstörung eines kapitalistischen Immobilienmarktes verschont und dadurch als morbide Schönheit konserviert wurde. Wer weiß - wie lange noch ?




Tschechien & Slowakei

Ostern ist nicht mehr weit. Und damit rücken Tschechein und die Slowakei als beliebte Osterreiseziele  wieder ins Bewusstsein. Wer sich schon jetzt eine Vorfreude auf seinen Urlaub gönnen möchte, der sollte sich das Buch "Tschechien & Slowakei" zur Lektüre nehmen und auf eine virtuelle Entdeckungsreise gehen.




Ingenieurbaukunst in Deutschland Jahrbuch 2007/2008

Die Baukunst Deutschlands wird nicht nur von Architekten gestaltet. Bei vielen technisch aufwendigen und komplexem Bauvorhaben sind nicht nur viele unterschieldiche Ingenieure beteiligt. Nein, diese prägen die Projkete neben den Architekten sehr stark mit.




Architekturführer Wien

Wien ist mittlerweile auch eine Reise der moderneren Architektur wegen wert. auch wenn viele Besucher eher aus anderen Gründen dorthin fahren. Das heißt jedoch nicht, dass in dem Architekturführer Wien die ältere Architektur zu kurz kommt. Das Buch ist chronologisch geordnet. Es  beginnt mit der römischen Stadtgeschichte und endet mit der  Architektur der Gegenwart.. Der Leser erhält somit einen umfassenden Überblick über die Architekturgeschichte der Stadt und seiner Architekten. Diese werden als stilprägende Persönlichkeiten ihrer Zeit vorgestellt. Mit seinen vielen Zusatzinformationen ist der Architekturführer ein Buch , das man nicht nur auf Reisen -  sondern auch gerne zu Hause als spannende Lektüre in die Hand nimmt.




Historische Gasthöfe in Berlin und Brandenburg

Wo kehre ich in Brandenburg oder auch in Berlin ein? Diese Frage stellt man sich immer wieder, wenn man sich auf eine Landpartie vor den Toren Berlins begibt oder z.B. mit Besuchern in Berlin selber ausgehen will. Nicht  selten ist man im nachinhein von dem kulinarischen Erlebnis enttäuscht.
Mit dem hier beschriebenen Buch sollte einem das nicht mehr passieren.




Historische Gast-Häuser und Hotels - Tschechien

Tschechien ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert und bietet sich als unser direkter Nachbar auch für Kurzreisen an. Wer mit dem richtigen (Reise)Führer unterwegs ist, wird bei der Wahl seiner Unterkunft keine bösen Überraschungen erleben.

Der Führer "Historische Gast-Häuser und Hotels - Tschechien" stellt dem Leser 100 Häuser, die nach Ansicht des Autors einen besonderen Charme besitzen. Die ausgewähtlen Objekte reichen von einfachen Pensionen bis zu luxuriösen Schlosshotels und sind nach den Regionen des Landes sortiert. Die beigefügte Landkarte und die genannten Adressen erleichtern das Auffinden. Und wer ganz neugierig ist, kann die Internetseiten der entsprechenden Häuser sogar vorab  besuchen.
Das Buch beschreibt außerdem die Spezialitäten und die Küche der Gasthäuser und natürlich die Geschichte derselben.




Alpenküche, Genuss & Kultur

Die Alpenküche schmeckt nach saftigem Urlaub. Mit dem Buch  "Alpenküche, Genuss & Kultur"  holt man sich diesen ins Haus. Das Buch versteht sich nicht nur als Kochbuch, das sowohl traditionelle als auch neue Rezepte der alpenländischen Küche präsentiert, sondern auch als Kulturführer. Das Autorenteam  Susanna Bingemer und Hans Gerlach bringen dem Leser die unterschiedlichen Kulturregionen der Alpen anhand von Reportagen über altes und neues Brauchtum näher.




1000 x European Hotels

1000 x European Hotels ist ein " dicker Schinken", dessen Inhalt sich wahrhaftig bereits am Gewicht festmachen lässt.

Auf insgesamt 1.000 Seiten werden 1.000 europäische Hotels vorgestellt, die nach Ländern und Städten sortiert sind und die teiweise allein schon  eine Reise wert sind.
Die einzelnen Hotels werden mittels stimmungsvoller Bilder und einem kurzen Text präsentiert. Dabei stehen Architektur und Designkonzept im Vordergrund.




StyleCityTravel- Weekend

Kurztrips in europäische Metropolen sind "in". Doch häufig ist die Zeit sich zu orientieren dabei oft viel zu kurz. Wer keine wertvolle Zeit dabei verlieren möchte, am Zielort die relevanten Orte zu suchen, der findet  mit Hilfe des Buches "StyleCityTravel-Weekend" alles, was zu einem gelungenen Städtetrip gehört:




Die Weisheit Asiens - Tag für Tag

Asien fasziniert uns Europäer -nicht nur der manigfaltigen Landschaften, sondern auch der östlichen Philosophie und Spiritualität wegen.
Der Bildband  " Die Weisheit Asiens - Tag für Tag", der als immerwährender Kalender konzipiert ist, erfüllt diese Sehnsucht der Daheimgebliebenen  sowohl visuell als auch intellektuell.




Reise um die Welt

Die Reisebeschreibung Georg Forsters, die im Jahre 1778 zum erstenmal auf Deutsch erschien, gilt gemeinhin als der erste Reiseführer in der deutschen Sprache. Georg Forster, der mit seinem Vater zusammen James Cook auf dessen zweiten Reise  von 1772-1775 in die Südsee begleitet hatte,  dokumentierte seine Abenteuer mit eigenen Zeichnungen und Aquarellen.




Hamburg - Der Architekturführer

Der Architekturführer  Hamburg stellt die Stadt von ihren Anfängen bis in die Gegenwart dar. Die Darstellung beinhaltet sowohl die Stadtplanung als auch einzelne Architekturobjekte.
Das Buch endet in der Gegenwart mit der noch in der Entstehung befindlichen Hafencity.




Der Geschmack Afrikas - 50 Rezepte

Nicht viel ist bekannt von der Küche Afrikas bei uns. Sie gilt gemeinhin als mampfig mit hohem Sättigungsgrad.

Dem kann abgeholfen werden, mit der Lektüre des hier vorgestellten Buches.




Wohnraum Moderne - Australische Architektur

Wohnraum Moderne - Australische Architektur ist ein Buch, das sich wohltuend von all den überdimensionierten Hochglanzpublikationen mit wenig Inhalt absetzt.
Wer einen Überblick über die aktuelle Wohnarchitektur in Australien gewinnen möchte, wird hier fündig.




Kalinka Kalinka

Der Roman Kalinka, Kalinka spielt im wie schon der erfolgreiche Vorgängerroman von Oksana Robski unter den neureichen Moskauern. Die Autorin zählt zu einer der erfolgreichsten Autorinnen des modernen Russlands. Und da  sie selbst dem von ihr geschilderten Milieu der Moskauer Geldelite angehört, ist der Roman entsprechend authentisch. 

Moskau ist der Ort indem alljährlich die Luxusmesse der Millionäre stattfindet, denn man zeigt ganz ungeniert seinen Reichtum und kommt dabei auf die skurrilsten Einfälle, wie man auch im Roman erfährt.




Im Himmel wie auf Erden - Die Putten von Venedig

In den christlichen Putti wurden die Eroten und Amoretten der heidnischen Antike wiedergeboren ohne jedoch ihre erotische Herkunft zu verleugnen.
In Venedig sind diese allgegenwärtig.




Hotels- Ein literarischer Führer

Das Buch  Hotels - Ein literarischer Führer ist nunmehr in einer überarbeiteten und erweiterten Auflage erschienen. Es versteht sich als literarischer Reiseführer, der den Leser in die Welt der Literaten und Literatur führt. Dem Thema Hotel haben sich viele intensiv verschrieben, sei es daß Sie Hotels generell als ihren Hauptwohnsitz wählten oder ihre Protagonisten in diesen auftreten liesen.




Gelobtes Neuseland - Fluchten bis ans Ende der Welt

Das Buch erzählt auf spannende Weise unterschiedliche Biografien jüdischer Emigranten während des dritten Reichs. Auf welche Weise und wann diese am Ende der Welt landeten, wird mitreißend geschildert. Dabei springen die Erzählungen  immer wieder zwischen den Hemisphären Neuseeland und Deutschland - insbesondere Berlin,-  hin und her.




Usedom

Das Reisehandbuch zur Insel Usedom, die  in der östlichen deutschen Ostsee gelegen ist, stellt dem Leser in gewohnter übersichtlicher und informativen Weise die zweitgrößte Insel von Deutschland vor, ohne den zu Polen gehörenden Teil der Insel zu vernachlässigen.




Der Regierungsbunker

Sang- und klanglos und von der Öffentlichkeit kaum bemerkt,  wurde der Regierungsbunker bei Ahrweiler im Ahrtal in den letzten Jahren geschliffen - obwohl er jahrzehntelang zu den großen Geheimnissen Westdeutschlands gehörte.
Im Gegensatz zum Palast der Republik, dessem  Abriss jahrelange Diskussionen vorangegangen waren.




Fokus Wasser: Brandenburgs Kulturlandschaft im Wandel

Anlässlich des Kulturjahres 2007 wurde das Buch Fokus Wasser: Brandenburgs Kulturlandschaft im Wandel in der Reihe Horizonte herausgegeben.
Mit seinen ca. 3.000 Seen ist  Brandburg eines der seenreichsten Bundesländer, zugleich jedoch auch eines der trockensten. Das sandige Brandenburg als Streusandbüchse Deutschlands bekannt ist seit Jahrhunderten eine Kulturlandschaft, die eng mit der  "Wassertechnik"  verbunden war.




Angkor - Göttliches Erbe Kambodscha

Mit der Öffnung Kambodschas für den Tourismus gewann Angkor, das die größte Tempelanlage der Welt ist, verstärkt die Aufmerksamkeit in der Welt-Öffentlichkeit, die diesem einmaligen Kulturgut angemessen ist.

Die Tempelanlage, die in der Weltausstellung 1878 präsentiert worden war, versank in den 60iger 80iger Jahren buchstäblich in einen Dornröschenschlaf. Aus dem tauchte sie nur kurz als Kulisse für den Film "Apocalypse Now" von Francis Ford Coppola aus dem Jahr 1979 auf.
Aber seit 1992 ist die im Urwald versunkene Tempelstadt in die Liste der UNESCO Weltkulturstätten aufgenommen und erfreut sich ständig steigender Besucherzahlen.




Architektur in Vorarlberg

Das Buch Architektur in Vorarlberg stellt dem Leser die Bauten einer Region vor, die nicht nur als Wintersportregion sondern auch für ihre gute und moderne Architektur in der Fachwelt bekannt ist. Präsentiert wird Architektur jeglichen Maßstabs in Österreich, vom winzigen Kiosk, über eine Skihütte bis hin zu Stadtbädern, Verwaltungsbauten und der Festspielhalle in Bregenz.




Balnea - Architekturgeschichte des Bades

Das Buch mit dem Titel Balnea, Architekturgeschichte des Bades, ist im Rahmen einer Ausstellung im Kunsthaus Ulm entstanden. Diese Ausstellung wiederum wurde in Zusammenarbeit mit Architekturstudenten der Universität Stuttgart, die die im Buch abgebildeten Architekturmodelle hergestellt haben, visualisiert.




Berlin-Brandenburg - Roadstories, CD Reisehörbuch

Das Hörbuch Berlin-Brandenburg aus der Serie Traumstraßen in Deutschland ist ein unterhaltsamer Reisbegleiter, der auch einem langjährigen Berlin-Bewohner viel Neues und Unterhaltsames zu erzählen hat.

Anhand von 4 Reiserouten, die von Berlin aus in alle vier Himmelsrichtungen führen, werden dem Hörer Geschichten von alten Sagen bis hin zur Neuzeit erzählt. Das Spektrum reicht von der Technikgeschichte, bis hin zu Schauplätzen deutsche Literatur.




Bodensee - ein Begleiter zu neuer Landschaftsarchitektur

Das Buch mit dem Titel Bodensee - Ein Begleiter zu neuer Landschaftsarchitektur, ist ein Reiseführer zu zeitgenössischer Landschaftsarchitektur im Dreiländereck am Bodensee in Deutschland. In Vorbereitung auf die internationale Gartenbauausstellung 2017, die in allen drei Ländern grenzübergreifend stattfinden wird, präsentiert das Büchlein Projekte der Region, die sich mit dem Thema Wasser und Landschaftsarchitektur verbinden.




Breslau/Wroclaw - Die Architektur der Moderne

Die Architektur der Moderne in Breslau/Wroslaw in Polen ist ein Architekturführer, der mit seinem Kartenmaterial und angegebenen Adressen für den interessierten Leser ein konkreter Reiseführer in eine Stadt ist, die unbestritten extrem wichtig für die moderne Architekturgeschichte ist.




Chongmyo - Weltkulturerbe in der Republik Korea

Das Buch mit dem Titel Chongmyo, Der königliche Ahnenschrein, stellt das UNESCO Weltkulturerbe Koreas der königlichen Palastanlage, das sich im Zentrum Seouls befindet vor.

Das Buch wurde anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2005, auf der Korea Gastland war, ins Deutsche und Englische übersetzt. Das Buch wurde im Jahre 1998 im Koreanischen von der Samsung Stiftung, die sich die Pflege der Kultur Koreas zur Aufgabe gemacht hat, veröffentlicht. Entsprechend aufwendig und fundiert ist das Buch produziert.




Das Erbe der Welt - Die 830 faszinierendsten Kultur- und Naturmonumente der Erde

Nach Kontinenten und Länder gegliedert liefert der Bildband
„Das Erbe der Welt - Die 830 faszinierendsten Kultur- und Naturmonumente der Erde“
einen hervorragenden Überblick über die UNESCO Weltkultur- und Naturerbestätte.

Die beigefügten Karten zeigen, wo sich die einzelnen Kulturerbestätten befinden. Am Ende des Buches befindet sich eine Liste aller Welterbestätte.




Der Wald im Zimmer - Eine Harzreise

Das kleine Büchlein mit dem kapitalen Hirschen auf dem Buchumschlag entführt uns in die exotische Welt des röhrenden Hirsches vor unserer Haustür. Auf den Spuren Heinrich Heines wandern zwei junge Dichter durch die deutschen Lande des Harzes.




Deutsche Ostseeküste

Das Reiseland Deutschland wird, nicht zuletzt wegen der „Klimakatastrophe“, immer beliebter. Dieser Entwicklung trägt der Kunth Verlag mit seiner Reihe „Faszination Deutschland“ Rechnung.
Ein neuer Band dieser Reihe heißt Deutsche Ostseeküste. Mit Hilfe stimmungsvoller Fotos und kurzen Texterklärungen stellt das Buch die Deutsche Ostseeküste von West nach Ost vor.




Die Mudejar-Kunst - Islamische Ästhetik in christlicher Kunst

Die Mudejar-Kunst ist ein Reiseführer der gleichnamigen Ausstellungsstraße im Süden Spaniens, die sich dem Thema des islamischen Einfluss in der christlichen Kunst der beschriebenen Region widmet.

Das Buch „Die Mudejar-Kunst“ ist in der Reihe Museum ohne Grenzen, Islamische Kunst im Mittelmeerraum, erschienen, die von der Europäischen Union unterstützt wird und ihren Sitz in Brüssel hat. Anhand von ausgewählten Routen soll der Reisende die Ausstellungsstücke vor Ort im Kontext erleben und diese abfahren können.




Die totale Erinnerung - Kim Jong Ils Nordkorea

Leere Regale , die sich unter dem Nichts biegen. Fast schon hatte man vergessen, wie grau die sozialistische Welt ist.
Und doch scheint Nordkorea mit seiner Absage an Farbe das Potenzial zu haben, zu einem pochen Reiseziel für ambitionierte Architekten und Gestalter zu avancieren. Beton brut, purer Beton, wohin man auch blickt.




Dubai - Wallpaper City Guides

Der City Guide Dubai ist ein englisch-sprachiger Reiseführer im Taschenformat, der zu einer neuen Reihe von Stadtreiseführern gehört, den der Phaidon Verlag in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Wallpaper entwickelt hat. Der Guide gehört zu einer Reihe des Verlages in der zahlreiche Städte dargestellt werden. Die bislang in Englisch vorliegende Reihe wird demnächst auch Deutsch erscheinen.
Die Stadtführer geben einen kurzen prägnanten und gut bebilderten Überblick zu Architektur, Hotels, Shopping, Landmarken und Szene.

 




Ecological Hotels

Das Buch Ecological Hotels präsentiert weltweit die Unterkünfte, die sich in einer spektakulären Umwelt- bzw. Naturszenerie befinden. Wer bisher der Meinung war, dass sich Natur und Komfort ausschließen, der irrt.

Gezeigt werden liebevoll und individuell eingerichtete Unterkünfte, in denen man in komfortablen Ambiente die Natur auf sich einwirken lassen kann. Sei es auf einer pazifischen Insel, im Outback von Australien, in einem Nationalpark in Afrika oder in den eisigen Höhen in der Schweiz.




Farben der Traumzeit - Die Kunst der Aborigines

Das Buch mit dem Titel Die Farben der Traumzeit stellt die Kunst der Aborigines in Australien vor. Anhand von Arbeiten, Mythen und der Darstellung des täglichen Lebens in der heutigen Zeit des Stammes der Warlpiri in der Tanami-Wüste, mit denen die Autorinnen eine jahrelange Beziehung verbindet, werden die Kunstwerke sehr anschaulich beschrieben. Dazu tragen außerdem die wunderschönen Landschaftsaufnahmen und die Fotos der Aborigines selbst bei.




Gartenreiseführer - 1300 Gärten und Parks in Deutschland

Der Gartenreiseführer von Roland Clark führt Sie zu 1300 Gärten, die über ganz Deutschland verstreut sind. Der enziklopädische Führer stellt dem Leser in kurzer und prägnanter Form die Gärten Deutschlands vor. Sicherlich finden Sie auch den Garten in Ihrer Nachbarschaft wieder.




Hermannstadt - Kleine Geschichte einer Stadt in Siebenbürgen

Das Buch "Hermannstadt, Kleine Geschichte einer Stadt in Siebenbürgen", widmet sich der Geschichte der heutigen Stadt Sibiu, die zusammen mit der Luxemburg Kulturhauptstadt des Jahres 2007 ist.

Und auch der Beitritt Rumäniens in die EU seit Beginn des Jahres 2007 wird die öffentliche Aufmerksamkeit dieses Jahr verstärkt in die Region lenken.




Karl Friedrich Schinkel - Führer zu seinen Bauten

Die beiden Bände des Schinkel Führers stellen das umfassende Lebens- und Schaffenswerk des Berliner Architekten Karl Friedrich Schinkels vor. Der erste Band sein Schaffen in Berlin und Brandenburg, der zweite das Werk in den ehemaligen preußischen Provinzen und bis hin nach Sankt Petersburg.




Kultur Schock Rumänien

Das handliche Buch mit dem Titel Kultur Schock Rumänien , bringt uns das Land Rumänien, das ab dem 1. Januar 2007 Mitglied der EU ist, und von dem wir nach wie vor relativ wenig wissen, kulturell auf unterhaltsame Weise näher. Es ist somit auch für Leser geeignet, die nicht unbedingt eine Reise in das Land planen, obgleich der Leser nach der Lektüre des Buches, die Sehnsucht verspüren wird, das romanisch-slawisch geprägte Land zu bereisen und kennen zu lernen.




Leroy Grannis - Surf Photography of the 1920s and 1970s

Leroy Grannis ist einer der großen Surffotografen, der in den 60iger und 70iger Jahren des 20. Jahrhunderts das Surfgeschehen in den USA dokumentierte. Obwohl Grannis, der am Meer aufwuchs, seit seiner Jugend surfte, betätigte er sich erst relativ spät in seinem Leben als Surffotograf.




Neapel - mit Pompeji und Amalfi Küste

In der gewohnten Art des Vis-a-Vis Reiseführers wird die Stadt Neapel in Italien und ihre Umgebung im Reiseführer Neapel mit Pompeji und Amalfi Küste präsentiert.
Der Reiseführer, der seinen Schwerpunkt auf Bilder, Pläne, Isometrien (3-D-Darstellung) und Photos setzt, ist nicht nur ein nützlicher Reisebegleiter. Er erfreut bereits schon bei der Reisevorbereitung durch seine grafisch gut aufgebauten und strukturierten Informationen.




Neuseeland

Der Neuseeland Reiseführer bietet auf fast 900 Seiten einen umfassenden Reisebegleiter für Aotearoa, das Land der weißen Wolke. Nach einem 100 seitigen allgemeinen Teil, der die Geschichte, Flora- u. Fauna, Kultur und Reisen generell in Neuseeland beschreibt, wird das Land anhand der einzelnen Regionen dargestellt. Diese werden dann detailliert beschrieben. Geschichte, Natur, Kultur, Rand u. Wanderwege und Surfgegebenheiten werden dem Leser vermittelt, untermalt mit einer Vielzahl von Karten und Stadtplänen. Insgesamt werden ca.39 Routen mit Karten und häufig auch mit Höhenprofil dargestellt.




Pazifik - Das Meer der Inseln

Es ist wieder soweit, dass nach dem Trubel der Weihnachtstage und des Jahreswechsels, viele Menschen aus dem „Fenster schauen“ und sich beim Anblick der nebeligen Gräue ins sonnige Blaue der Pazifischen Inselwelt wegwünschen.
Da kommt das Magazin der Pazifik, Das Meer der Inseln gerade recht.

Der Pazifik stellt in unserer heftig bereisten Welt eines der letzten Paradiese dar, die der Projektion nicht erfüllter Sehnsüchte dient.




Planet Germany - Kulturführer, Land

Hurra!
Endlich ist er da. Der Reiseführer durch die Seelenlandschaft der Deutschen.
Vieles, was wir Deutschen uns selbst nicht sagen dürfen, erfahren wir jetzt.




Potsdam - Architekturführer

Der Architekturführer Potsdam erklärt dem Leser die Architektur der Stadt Potsdam, eine der kulturellen "high lights" von Deutschland, über die Jahrhunderte bis hinein in die Gegenwart. Daneben wird auch die Stadtbaugeschichte zwar kurz aber sehr prägnant umrissen. Die vorgestellten Objekte werden mit ihrer Adresse in den beigefügten Stadtplänen so gut und übersichtlich dargestellt, dass einem Besuch, zumindest aus Orientierungsgründen, nichts im Weg stehen sollte.
Die Gebäude werden dabei mittels schwarz- weißen Fotos, und teilweise mit Grundrissen oder Schnitten, in kurzen Texten erläutert.




Reiseberichte - Burton Holmes

Das Buch stellt dem Leser Ausschnitte des Werkes des amerikanischen Profireisenden Burton Holmes vor. Dieser pflegte in den Sommermonaten in die entlegendsten und exotischsten Gegenden der Welt zu reisen, um diese in den Wintermonaten seinem amerikanischen Publikum in aufwendig gestalteten Lichtbildervorträgen vorzustellen. Die Vorträge waren für das Publikum der damaligen Zeit geradezu atemberaubend. Seine schwarz-weiß -Fotos ließ er farbig kolorieren und band sie gut inszeniert in seine Vorträge ein.




Salzburg, Salzkammergut

Das kleine Buch mit dem Titel Salzburg – Salzkammergut stellt die gleichnamige Region in Österreich mit knappen, jedoch allumfassenden und übersichtlich gegliederten Informationen dar. Diese umfassen z. B. aktuelle Hotels mit Preisen und Kontaktdaten, historische Informationen der Sehenswürdigkeiten und Orte, bis hin zu 18 ausgewählten Wanderungen, die mit Kartenmaterial untermalt werden.




Unter Wasser - Bildband/Fotobuch

Der renommierte Unterwasserfotograf Bill Curtsinger stellt in diesem Buch viele Highlights seiner Werke als Unterwasserfotograf vor. Curtsinger wurde 1946 in den USA, und zwar im Bundesstaat Pennsylvania geboren. Seine tiefe Liebe zum Wasser entwickelte sich am Rancocas Creek in New Jersey, wo er aufwuchs. Derzeit lebt er in dem nördlichsten US-Bundesstaat, in Maine.




Estland-Reiseführer

Estland, das kleine am Rande der EU, wird als Reiseland immer populärer. Das dünn besiedelte Land mit seinen interesanten Städten, bietet Natur und Kultur auf engstem Raum.




Donau Radweg Teil 4

Das Radtourenbuch Donau Teil 4 ist der letzte Band  der Serie:
 Donau Radweg

Die Strecke von ca. 1.600 km führt von Budapest bis an die Mündung der Donau, durch die neuen EU Länder, die es für die meisten zu entdecken gilt, und die daher wohl exotischer sind als so manches Fernreiseziel.
Der Führer ist  in gewohnter Weise aufgebaut, mit vielen aktuellen und akkuraten Karten und Stadtplänen. dei auf die Bedürfnisse von  Radfahrern  zugeschnittenen  Informationen, wie Übernachtungshinweise, Abstecher, …  erleichtern dem Radler die Reise erheblich.




Ostseeküste Baltikum, Radreiseführer

Das Radtourenbuch "Ostseeküste Baltikum" führt den Radler an der Ostseeküste entlang von Riga nach Tallin - mit Abstechern über die estnischen Inseln Saarema und  Hiiumaa.
Die dortige flache Landschaft mit ihrem moderaten Klima ist geradezu ideal für Radtouren.




Die schönsten Schlossgärten und Parkanlagen in Deutschland

Alle Fans von Parks und Gartenanlagen, sollten sich mit diesem Buch Die schönsten Schlossgärten und Parkanlagen in Deutschland auf die Reise begeben.
Die schönsten Schlossgärten & Parkanlagen in Deutschland ist ein Buch des Chefredakteurs das Gartenmagazins „ Eden“, das dem Leser 100 Gärten  im Zusammenhang mit Musik präsentiert.
Dem Buch ist eine CD beigelegt, die zeitgenössische Musik, die zur Entstehungszeit der Parks in diesen gespielt wurde, mitliefert. Im Buch selbst wird der Komponist und seine Beziehung zu dem jeweiligen Garten dargestellt.
Der gut bebilderte Text stellt die Gärten in Ihren historischen Kontext und erklärt  gestalterische Prinzipien.




Das Erbe der Welt, Deutschland Schweiz/Österreich

Das Unesco Weltkulturerbe wächst ständig. 
Vor kurzem wurde Regensburg, die alte Stadt mit den steinernen Geschlechtertürmen, mit in die Liste aufgenommen.




Landschaft mit Ufo

Dem Leser steht eine literarische Reise in die Welt der fränkischen Jugend bevor.
Das Buch Landschaft mit Ufo ist ein Kompendium von Kurzgeschichten  der fränkischen Autorengruppe Mundpropagande, die aus den vier junger Autoren Matthias Kröner Vincent Eugèn Noel, Leonhard, Florian Seidl und Tobias Falberg besteht.
Das Buch Landschaft mit Ufo entführt den Leser in die Provinz von Franken.




Vilnius with Kaunas

Klein, praktisch und übersichtlich - so passt der Vilnius Reiseführer in die Jackentasche!
Das keine Heft Vilnius ist das ideale Vademecum für all diejenigen, die einen Reiseführer in Ihrer Jackentasche mitnehmen möchten.
Das Buch ist allerdings in Englisch und enthält kaum Fotos. Alle wesentlichen Informationen, die ein Städtereisender sucht, findet  er jedoch in diesem Buch.




Moskau-Metropole im Wandel

 Das Buch Moskau - Metropole im Wandel erscheint zum 860. Gebutstag der Stadt, die 1147 erstmals urkundlich erwähnt wurde.
Moskau das Zentrum des russischen Reiches und Staates ist eine russiche Stadt, die sich gegenwärtig rasant  zu einer internationalen Metropole entwickelt.
Der Stadführer umreißt die Geschichte der Stadt von den Anfängen bis in die Gegenwart mit dem Schwerpunkt auf der neueren, modernen Architektur ab 1935.




Beiderseits der Autobahn

Wer mit dem Auto auf der Autobahn durchs  Lande gleitet, passiert dabei so manches Kleinod, ohne es zu wissen.
Mit dem Führer  Beiderseits der Autobahn passiert dies nicht mehr.




Südsee

Die Südsee - auch heute noch regt die Region - wie seit den Zeiten Gauguins - zum Träumen an.
Die riesige Region mit den vielen kleinen  weit verstreuten Inseln und Atollen in den Weiten des Pazifiks gilt auch heute noch als eines der wenigen vielverspechenden Traumziele am Ende der Welt. Dies verdankt sie nicht zuletzt ihrer Abgeschiedenheit , Weitläufigkeit und damit verbunden schweren Zugänglichkeit.




Affordable Hotels

„Affordable Hotels“ stellt Desingerhotels aus der ganzen Welt vor, die sich in einem gehobenen Design präsentieren, jedoch preislich nicht in dieser Kategorie liegen. Das heißt allerdings nicht, dass die vorgestellten Hotels billig sind; „affordable“ meint, dass sie trotz ihrer Qualität nicht im höchsten Preissegment liegen, aber auch nicht gerade preiswert sind. Somit mag der Titel für den „normalen“ Reisenden etwas irreführend sein.