Städte
Länder der Erde » Europa » Vatikanstaat » Sehenswürdigkeiten » Vatikanstaat Sehenswürdigkeiten: UNESCO-Welterbestätten

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

UNESCO-Welterbestätten

Historisches Zentrum von Rom, Stätten des Heiligen Stuhls in Rom und Basilika St. Paul "vor den Mauern"

Sankt Paul vor den Mauern ist eine von vier Patriarchalbasiliken und eine von 7 Pilgerkirchen. Die Sankt-Pauls-Basilikas wurde auf dem Grab von Apostel Paulus errichtet, der im Jahr 67 n. Chr. außerhalb der Stadt enthauptet worden ist und zu dessen Gedenken eine Statue vor der Basilika errichtet wurde. Im Jahr 1854 wurde die Basilka von Papst Pius IX. eingeweiht. Die Fassade der Basilika wird von einem Mosaik geschmückt. Vor der Basilika wurde eine Statue des Apostels Paulus aufgestellt

Im Inneren ist die Basilika mit kostbaren Marmor- und Alabasterarbeiten ausgestattet. Der Baldachin der sich über dem Apostelgrab spannt, stammt aus dem 13. Jahrhundert.

Diese sehr umfangreichen Stätte wurden im Jahr 1980 in die Liste der UNESCO-Welterbestätte aufgenommen und 1990 erweitert. Das Erbe ist "grenzüberschreitend" zu Rom und damit zu Italien

Vatikanstadt

Der Vatikan ist ein Staat in einer Stadt (Rom) und gleichzeitig auch eine Stadt, und er ist der kleinste Staat der Welt. Seine Fläche beträgt nur 0,44 km², die von einer Mauer umgeben ist. Zum Gebiet des Vatikans gehören u.a.

- Der Petersplatz, der von dem Bildhauer und Architekten Gian Lorenzo Bernini (von 1598 in Neapel bis 1680 in Rom) geplant wurde.Der Obelisk, der auf dem Petersplatz steht, stammt aus der Zeit Kaiser Neros (37 bis 68 n. Chr.) und Caligulas (12 bis 41 n.Chr.). Säulengänge umgeben den gesamten Platz, hier stehen 140 Statuen von Heiligen aus dem 17 Jahrhundert.

- Der Petersdom hat eine Fläche von ca. 15000 m². In der Apsis befindet sich die um 1666 von Berninis entstandene „Cathedra Petri - eine Thron-Nachbildung des Stuhles von dem Jünger Petrus -. Weiterhin beherbergt der Dom Michelangelos Pietà., das im Jahr 1500 vollendet wurde. Heute steht das Bildnis geschützt hinter Panzerglas, da es bei einem Attentat im Jahr 1972 beschädigt wurde.. Im Dom befindet sich auch eine große Schatzkammer. 

- Die Sixtinischen Kapelle, in der die Papstwahl stattfindet und sich von Botticelli, Perugino. Signorelli u.a..Gemälde befinden. 

- Die Vatikanischen Gärten in denen subtropische Pflanzen wachsen, die von Wasser aus unterirdischen Quellen gespeist werden. Es gibt dort Wald, in dem Pinien, Eichen und Zypressen wachsen. Hier können noch Fledermäuse, Eichhörnchen und Kaninchen und viele Arten von Vögeln eine Heimat finden. 

- Die Leoninische Mauer aus dem 9. Jahrhundert ist eine Befestigungsanlage zum Schutz der Stadt gewesen. Sie umfasste fast das gesamte Gebier des Vatikans. Es gibt noch Überreste der Mauer, die in den Vatikanischen Gärten zu finden sind.

- Der Apostolische Palast ist die offizielle Residenz des Papstes im Vatikan. Außerhalb des Staatsgebietes Vatikan gibt es noch mehrere Besitztümer des Vatikans auf römischem Gelände.
Die Vatikanstadt wurde im Jahr 1984 in die Liste der UNESCO-Welterbestätte aufgenommen.






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht