Städte
Länder der Erde » Europa » Vatikanstaat » Einleitung » Vatikanstaat Einleitung: Einleitung

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Einleitung, Übersicht

Vatikanstaat: Petersdom © goruma (Dominik Jesse)

Der Vatikanstaat in Rom ist der kleinste eigenständige Staat der Welt, dort befindet sich der Heilige Stuhl und der Sitz des Papstes. Der Vatikan ist das geistige, geistliche und administrative Zentrum der Katholischen Kirche. Vom 19. April 2005 bis zum 8. März 2013 war der Deutsche Joseph Alois Ratzinger als Papst Benedikt XVI. das Oberhaupt der Katholischen Kirche und damit auch des Vatikanstaats. Mit der Wahl Ratzingers wurde seit 480 Jahren zum ersten Mal wieder ein Deutscher zum Papst gewählt.

Jedes Jahr am 6. Mai werden die neuen Rekruten der "Schweizer Garde" vereidigt. Es war der Tag des Jahres 1527, als ein führerlos gewordenes deutsches Söldnerheer Rom und den Vatikan eroberte und dort entsetzlich wütete. Es wurden dabei nahezu unersetzliche Schätze geplündert, Bischöfe gefoltert, Nonnen vergewaltigt und ca. 10.000 Menschen ermordet. Papst Clemens VII. zahlte nach einem Monat Belagerung in der Engelsburg, in die er sich mit Getreuen gefürchtet hatte, ein hohes Lösegeld und verließ verkleidet als Haushofmeister die Stadt. Die Besetzung endete erst rund zehn Monate später. Dieses Ereignis hat sich unter dem Begriff  "Sacco di Roma" tief ins Bewusstsein der Römer eingegraben.

Im Jahr 1978 gab es drei Päpste, es waren Papst Johannes Paul I. (1912 - 28. Sept. 1978), der dem am 6. August 1978 verstorbenen Papst Paul VI. (1897 - 6.8.1978) auf den Heiligen Stuhl folgte. Paul I. verstarb bereits 33 Tage nach seinem Amtsantritt, so dass daraufhin noch im selben Jahr Johannes Paul II. (1920 - 2.4. 2005) zum Papst gewählt wurde. Im Jahr 2005 wurde mit Benedikt XVI. seit dem Jahr 1522/1523 (Hadrian VI.) wieder ein Deutscher auf den Thron Petri gewählt. Benedikt trat jedoch am 28. Februar 2013 freiwillig zurück.
Zu dessen Nachfolger wurde der Erzbischof von Buenos Aires, "Jorge Mario Bergoglio" (geb. 1936), gewählt, der am 13. März 2013 sein Amt antrat und sich den Namen Fanziskus - nach Franz von Assisi - gab.

Bezeichnung des Landes Staat der Vatikanstadt
Staatsform absolute Wahlmonarchie mit dem Papst als Staatsoberhaupt
Papst und Staatsoberhaupt Papst  Franziskus (seit dem 13. März 2013)
Regierungschef der Kardinalstaatssekretär
geografische Lage Staat innerhalb Roms in Italien
Nationalflagge
Nationalhymne Inno e Marcia Pontificale
Einwohnerzahl Etwa 832 Personen 
davon ca. 400 mit vatikanischer Staatsangehörigkeit
Religionen Katholisch
Sprachen Italienisch und Latein
Fläche 0,44 km²
höchste Erhebung 77 m
Kfz-Kennzeichen SCV (Stato della Citta del Vaticano)
Landeswährung 1 Euro = 100 Cent
Zeitunterschied zur MEZ = MEZ
internationale Telefonvorwahl + 3906

 





Kommentare
Wingrich  (Mittwoch, 14.01.2015)
Wer weiß, ob in dem St. Johann-Turm im Vatikan ein Wasserturm untergebracht ist?

Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Geschichte

Der Aufenthalt des Apostels Petrus in Rom, sein Märtyrertod und die Tatsache, dass sich sein Grab in...

      Geschichte

Politisches System

Der Vatikan ist eine absolute Wahlmonarchie. An der Spitze des Staates steht der Papst, der als Ober...

      Politisches System