Länder der Erde » Europa » Ungarn » Einleitung » Ungarn Einleitung: Einleitung

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Einleitung

Ungarn - Mehr als "nur" Budapest

Ungarn: Getrockneter Paprika © goruma (V. Koppenwallner)

Unser Bild von Ungarn ist stark geprägt von Klischees wie in dem berühmten Film "Ich denke oft an Piroschka" mit Lilo Pulver, oder den Operetten von Emerich Kalman, wie dem "Czardas König". Szegediner Gulasch und Palinka, der hervorragende Marillenschnaps, vervollständigen dieses Bild eines Landes und einer Bevölkerung, die dem Klischee entsprechend vorwiegend der Freizeit frönen und ansonsten den "lieben Gott einen guten Mann sein lassen". Dabei ist der Einfluss Ungarns auf die mitteleuropäische Kultur ungleich größer als gemeinhin angenommen. Der ungebrochene Wille zur Freiheit, der sich deutlich im Aufstand von 1956 gegen das kommunistische Regime zeigte unterstreicht die Zugehörigkeit des Landes zur mitteleuropäischen Kulturlandschaft.  Am 27. Juni 1989 durchtrennte der ungarische Außenminister Gyula Horn - gemeinsam mit seinem österreichischen Amtskollegen Alois Mock - in einem symbolischen Akt den Stacheldraht an der Grenze zwischen Österreich  und Ungarn. Dies war einer der Bausteine zum Zusammenbruch der kommunistischen Regime.
 Nicht nur Freizeitindustrie und Tourismus sondern auch die Qualitäten seiner Wirtschaftsstandorte prägen den Status dieser neuen Nation im Rahmen der Europäischen Union. Große Sorge machte sich in der EU wegen des Abschneidens der rechtsradikalen Partei Jobbik (Die Besseren) breit. Diese antieuropäische und romafeindliche Partei errang  bei der Prlamentswahl am 11. April 2010 rund 16,7% der Stimmen.
In Ungarn existiert ein Gesetz, das in etwa wie folgt lautet: 
Wer den Nazi- oder kommunistischen Genozid öffentlich verneint, in Zweifel zieht, billigt oder zu rechtfertigen sucht oder ebenso andere Verbrechen der Nazis oder Kommunisten wird mit Gefängnis von 6 Monaten bis zu 3 Jahren betraft.

Bezeichnung des Landes Magyar Köztársaság / Republik Ungarn
Staatsform Republik
geografische Lage Land im Osten Europas
Nationalflagge
Nationalhymne Himnusz: Isten áldd meg a magyart (Gott schütze die Ungarn)
Staatspräsident seit dem 6. August 2010 Pál Schmitt (geb. 1942) von der Partei FIDESZ
Regierungschef seit dem 29. Mai 2010 Viktor Orbán (geb. 1963) von der Partei FIDESZ
Einwohnerzahl 9,97 Millionen
Ethnien Ungarn 92%; Sinti und Roma 3%; 
Deutsche 1%; Slowaken 1%; Juden 1%; Südslawen 1%; andere 1%
Religionen Katholiken 63% und Protestanten 25.5%, andere 11.5%
Sprachen Ungarisch
Hauptstadt Budapest
Fläche 93.030 km²
höchster Berg Kekes (1.014 m)
längster Fluss Donau (Landesanteil 420 km) 2850 km, Theis ( 570 km)
flächengrößter See Balaton (Plattensee), ca. 530 km²
internationales Kfz-Kennzeichen HU
Landeswährung 1 Forint (Ft) = 100 Filler
Zeitunterschied zur MEZ = MEZ
internationale Telefonvorwahl 0036
Internet-TLD (Top Level Domain) .hu

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Geschichte

Schon in frühgeschichtlicher Zeit war das Gebiet des heutigen Ungarn das im Raum des Pannonischen Be...

      Geschichte