Länder der Erde » Europa » Schweiz » Städte » Schweiz Städte: Zürich

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Zürich


Kurzinfo Sehenswürdigkeiten
Fremdenverkehrsämter, Stadtführungen, Transferleistungen Stadtgeschichte
Besonderheiten, Feste und Veranstaltungen FIFA
Empfehlenswerte Ausflüge Bekannte Personen
Anreise und Verkehr Hotels, Backpacker, Jugendherberge

Kurzinfo

Zürich - Stadt der Banken

Zürich: Altstadt an der Limmat, Grossmünster © goruma (T.Asthalter)

Wer Zürich - die größte Stadt der Schweiz sowie das politische Zentrum des Landes - zum ersten Mal besucht, wird zuerst sicherlich von der fantastischen Lage begeistert sein. Bewaldete Berge umgeben die Stadt von allen Seiten. Der bekannteste dieser Berge ist der 873 Meter hohe Uetliberg (Ütliberg), den man mit der Ütlibergbahn problemlos erreichen kann. Wer bei klarem Wetter auf der Quaibrücke entlang spaziert, kann die Glarner Alpen sehen – 60 Kilometer entfernt am Horizont.

Das Stadtbild von Zürich wird von der so genannten Zürcher Akropolis geprägt, der rechten Hälfte der gut erhaltenen Altstadt an den Ufern des Flusses. Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich hier und lassen sich bequem und in kurzer Zeit erobern. Die Stadt an der Limmat ist das Zentrum der Schweizer  Bankenwirtschaft. Die größten dieser Banken sind die Credit Suisse sowie die UBS und stehen am Paradeplatz. Daneben haben sich unzählige kleinere Banken hier in Zürich angesiedelt und der Stadt einen internationalen Ruf als Finanzplatz eingebracht. Wer denkt nicht sofort an die berühmten Schweizer Banken, wenn er den Namen Zürich hört.

Des Weiteren ist Zürich der wichtigste Hochschulstandort der ganzen Schweiz. Die bekannteste der Zürcher Bildungseinrichtungen ist dabei die Universität Zürich.
Einige der berühmtesten Persönlichkeiten und diverse Nobelpreisträger wie Albert Einstein oder Wilhelm Conrad Röntgen haben hier gewirkt. Außerdem muss die ETHZ genannt werden, die 1833 gegründete Eidgenössische Technische Hochschule Zürich, wo gegenwärtig mehr als 12.000 Studenten studieren.
Zudem haben sich seit 1995 und 1998 viele kantonale, aber auch private Hochschulen zur Zürcher Fachhochschule zusammengeschlossen (ZFH).

Zürich: Limmat, Limmatquai © goruma (T.Asthalter)

Zürich ist ein spannender, extravaganter Ort - auch für alle Einkaufslustigen. Internationale Designer und Luxusmarken v. a. an der weltberühmten Bahnhofsstraße lassen einen Bummel durch die Stadt zur Entdeckungsreise werden.
Darüber hinaus bietet Zürich eine riesige Auswahl an Museen, von denen es hier mehr als 50 gibt. Daneben werden avantgardistische und innovative Konzerte und Theaterdarbietungen aufgeführt.

Das Nachtleben der Stadt ist ein weiteres Highlight: Etwa 500 Bars, Diskotheken und Nachtclubs bieten eine abwechslungsreiche Möglichkeit für Nachtschwärmer, die ausgelassene, pulsierende Seite der schweizer Metropole kennen zu lernen. Und wer in den Sommermonaten nach Zürich kommt, kann sich an einen der vielen Treffpunkte der Stadtbevölkerung begeben, in die entspannten Lounges und Bars an die Ufer der Limmat und des Zürichsees.

Zürich hat im Juni 2008 drei Vorrundenspiele der Fußball-Europameisterschaft beherbergt. Alle drei Spiele (9. Juni, 13. Juni und 17. Juni 2008) fanden im völlig neu gebauten Litzigrund-Stadion statt, das etwa 32.000 Zuschauer fassen kann. 
Die Ergebnisse der in Zürich ausgetragenen Spiele finden Sie unter Sehenswürdigkeiten.

Hinweis
Informationen, die für das gesamte Land gelten, z. B. zu Währung, Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen u. ä., finden Sie unter Schweiz.

 

Name in der Landessprache Züri (schweizerdt.)
Turitg (rätorom.)
Name in Deutsch Zürich
Weitere Namen Zurich (frz./engl.)
Zurigo (ital.)
Staat Schweiz
Lage Zürich liegt im gleichnamigen Kanton und im gleichnamigen Bezirk
sowie an den Ufern des Flusses Limmat und am unteren Ende des Zürichsees.
Region Kanton Zürich
Bezirk Zürich
Wahrzeichen der Stadt Großmünster
Kloster Fraumünster
St.Peter-Kirche
Funktion der Stadt Größte Stadt und politisches Zentrum der Schweiz
Hauptstadt des Kantons Zürich
Zentrum der Schweizer Bankenwirtschaft
Internationaler Finanzstandort
Bedeutendster schweizer Hochschulstandort
Fläche Ca. 92 km²
Einwohnerzahl

Ca. 380.500 (in der eigentlichen Stadt)
Ca. 1.100.000 (in der Agglomeration)

Sprachen Zürichdeutsch (Züritüütsch)
Daneben werden Italienisch und Französisch gesprochen.
Ethnien Schweizer (Zürcher)
Daneben leben noch Deutsche (ca. 26.000), Italiener, Serben und Einwanderer aus Montenegro in der Stadt.
Religionen Christentum (47% = evangelisch-reformiert, 25% römisch-katholisch)
Islam (4%)
Es gibt zudem eine kleine jüdische Gemeinde
Landeswährung Schweizer Franken (1 Fr = 100 Rappen)
Flüsse Zürichsee
Limmat
Sihl
Erhebungen bzw. Berge Zürich ist etwa 60 Kilometer von den Glarner Alpen entfernt und von bewaldeten Bergen umgeben.
Die höchsten davon sind der Uetliberg (873 m), der Adlisberg (700 m), der Zürichberg (670 m) und der Waidberg (650 m).
Teilweise sind die Hänge bebaut.
Offizielle Homepage www.stadt-zuerich.ch
Fremdenverkehrsämter

Zürich Tourismus 
Bahnhofbrücke 1 (im Hauptbahnhof) 
8002 Zürich
Tel.: 0041 - (0)44 - 215 40 00
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 08:30-19:00 Uhr
Sa. und So. 09:00-18:30 Uhr (Nov.-März)
Mo.-Fr. 08:30-20:30 Uhr
Sa. und So. 08:30-18:30 Uhr (April-Okt.)
Email: information@zurichtourism.ch
Web: www.zurichtourism.ch

Schweiz Tourismus
 
Tödistrasse 7
8002 Zürich
Tel.: 0041 - (0)44 -2881206
Tel.: 0041 - (0)44 -2881111
Email: info@myswitzerland.com
Web: www.myswitzerland.com

Telefonvorwahl mit Länderkennung 0041 - (0)44 - Teilnehmernummer
Uhrzeit MEZ bzw. die MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit)
Netzspannung, Netzfrequenz 230 Volt und 50 Hertz
Kfz.-Kennzeichen der Schweiz CH

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Basel

„Basel tickt anders.“ - So lautet das Motto, das der Basel-Tourismus verwendet, um ...

      Basel

Bern

 Im Jahre 1983 wurde die wunderschöne, mittelalterliche Altstadt von Bern von der UNESCO auf d...

      Bern

St. Gallen

Es war im Jahre 612, als der irische Mönch Gallus, der als Missionar der Alemannen in die Gegend um ...

      St. Gallen

Genf

Genf die Stadt der Schweiz des bereits 1863 gegründeten Inter- nationalen Komitees de...

      Genf