Länder der Erde » Europa » Schweiz » Städte » Schweiz Städte: Genf

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Genf


Kurzinfo Sehenswürdigkeiten
Stadtgeschichte Besonderheiten, Feste und Veranstaltungen
Empfehlenswerte Ausflüge Bekannte Personen
Anreise und Verkehr Hotels und Jugendherbergen
Fremdenverkehrsamt, Stadtführungen

Kurzinfo, Übersicht

Genf - Die Gründungsstadt des Internets

Genf: Altstadt © goruma (Stella Szonn)

Genf die Stadt der Schweiz des bereits 1863 gegründeten Inter-
nationalen Komitees des Roten Kreuzes sowie der aus dem Jahr 1864 stammenden Genfer Konvention, deren vierte Fassung von 1949 nach den Erfahrungen des Zweiten Weltkrieges stammt. Im Jahr 1991 wurde in Genf auch das World Wide Web geboren. Dies geschah durch Wissenschaftler der Großforschungseinrichtung CERN, der Europäischen Organisation für Kernforschung, die auch über Speicherringe sowie Teilchenbeschleuniger verfügt, darunter den Large Hadron Collider, dessen Beschleunigerring rund 26 km lang ist. Aufgrund ihrer enormen Größe erstrecken sich die unterirdischen Forschungsanlagen von Genf bis unter französischen Boden. Aber nicht nur CERN hat sich in der Kongress- und Finanzmetropole im Herzen Europas angesiedelt.

Genf ist Sitz vieler internationaler Organisationen - und neben dem Internationale Komitee des Roten Kreuzes - auch der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der Welthandelsorganisation (WTO), der Internationalen Organisation für Normung (ISO), dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) oder dem europäischen Sitz der Vereinten Nationen.
Die Stadt hat in den letzten Jahren eine bedeutende Entwicklung vollzogen und ist heute eine der meistbesuchten Städte der Schweiz. Lange Zeit war Genf die bevölkerungsreichste Stadt des stets neutralen Landes und liegt auch heute noch immer vor Basel, Bern und Lausanne, aber seit 1870 hinter Zürich.
Der Kanton Genf liegt in der französischsprachigen Schweiz und hat eine Grenzlänge von 107,5 Kilometern, wovon nur 4,5 an die "Restschweiz", aber 103 an Frankreich grenzen. Zur Fußball-Europameisterschaft 2008 fanden im Fußballstadion Stade de Genève drei Vorrundenpartien der Gruppe A statt.

Hinweis
Informationen, die für das gesamte Land gelten, z.B. zur Währung, Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen u.ä., finden Sie unter Schweiz.

Name der Stadt Genève
Name auf Deutsch Genf
weitere Bezeichnungen Stadt der calvinistischen Reformation
Staat Schweiz
Wahrzeichen der Stadt Le Jet d'eau (= eine 140 Meter hohe Wasserfontäne)
Lage Genf liegt im äußersten Westen der Schweiz am Südwestufer des Genfer Sees.
Funktion der Stadt Hauptstadt des Canton Genève
Sitz zahlreicher internationaler Organisationen
Autosalon Seit 1905 findet hier Anfang März jährlich der Genfer Auto-Salon statt.
Fläche 160,00 km² (eigentliche Stadt)
282,00 km² (Kanton Genf)
Einwohnerzahl Ca. 185.000 (eigentliche Stadt)
Ca. 440.000 (Kanton Genf)
Ethnien Genf beherbergt Bürger vieler Nationalitäten und hat daher einen sehr hohen Ausländeranteil.
Dieser liegt bei etwa 45%.
Sprachen Französisch
Religionen V.a. protestantisches Christentum (calvinistischer Prägung)
Landeswährung Schweizer Franken (1 Fr = 100 Rappen)
Flüsse Rhône 
Arve
Erhebungen bzw. Berge Genf liegt auf Moränenhügeln und wird im Nordwesten vom Jura,
im Südosten vom Kalkrücken des Salève und den Voirons eingerahmt.
Seen Der Genfer See (frz. Lac Léman) ist der größte Alpensee.
Offizielle Homepage www.ville-ge.ch/index_d.htm
Touristenzentrum
Genève Tourisme
Rue du Mont-Blanc 18
 CH - 1211 Genève 1
Case postale 1602 
Tel.: 0041 - (0)22 909 70 00
Web: www.geneve-tourisme.ch
Telefonvorwahl mit Länderkennung 0041 - (0) 22 - Teilnehmernummer
Uhrzeit MEZ bzw. im Sommer die MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit)
Netzspannung, Netzfrequenz 230 Volt 50 Hz
Kfz.-Kennzeichen der Schweiz CH (Confoederatio Helvetica)

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht