Länder der Erde » Europa » Schweiz » Reiseinfo » Schweiz Reiseinfo: Reisemedizin

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Reisemedizin, Risiken

Das Gesundheitssystem der Schweiz ist z. B. dem deutschen in jeder Hinsicht vergleichbar. Man erhält bei allen Unfällen oder Erkrankungen eine adäquate und optimale Versorgung. Es empfiehlt sich aber, z. B. für Bergtouristen, eine spezielle Rettungsversicherung abzuschließen, die auch einen eventuell erforderlichen Hubschraubertransport finanziell abdeckt.

Infektionserkrankungen

In der Schweiz ist mit keinen nicht auch in Deutschland bzw. Mittel- und Nordeuropa verbreiteten Infektionserkrankungen zu rechnen.

Impfempfehlungen
Bei Reisen in die Schweiz sind keine über die in Deutschland oder Österreich übliche Impfungen erforderlich. Impfpflicht Bei der Einreise und für den Aufenthalt in dem Land bestehen keine Impfvorschriften.

Sicherheitshinweise

In der Schweiz ist eine Gefährdung von Besuchern nicht höher einzuschätzen als in den meisten anderen europäischen Ländern. In bestimmten Regionen ist die Kriminalität sogar deutlich geringer als in zahlreichen deutschen Großstädten.
Allerdings ist im Winter in bestimmten Regionen mit Lawinen zu rechnen. wer daher von den üblichen wegen im Gebirge abweicht oder die gekennzeichneten Oisten verlässt, sollte sich vorher unbedingt nach den Wetter- und Schneebedingungen erkundigen. In Davos befindet sich übrigens eines der weltweit renommiertesten Lawinenforschungsstellen.

Eidgenössisches Institut für Schnee- und Lawinenforschung
Flüelastr. 11
CH-7260 Davos
Tel: +41 - 81 - 41 70 111
Fax: +41 - 81 - 41 70 110
www.slf.ch






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht